Fernsehen, Smart-TV, Mediacenter, Streaming-Dienste 7.323 Themen, 35.606 Beiträge

Kann man Samsung-TV-Aufnahmen entschlüsseln?

weissnix2 / 15 Antworten / Flachansicht Nickles

Bekanntlich speichern fast alle TV-Geräte mit PVR-Funktion die TV-Aufnahmen verschlüsselt, so dass sie nur auf diesem und auf keinem anderen Gerät abgespielt, geschweige denn bearbeitet werden können. Jetzt würde ich meinen betagten Samsung UE46F 6510 gerne durch ein aktuelleres 50-Zoll-UHD-Gerät ersetzen - wobei sich allerdings das Problem ergibt, dass alles, was ich mit dem UE46F 6510 aufgenommen habe, dann für immer verloren wäre.

Nicht mit Windows, wohl aber mit Knoppix lassen sich die Samsung-Videos problemlos finden und vom TV-USB-Speicher auf die PC-Festplatte kopieren. Dort erscheinen sie als *.srf-Datei, sind aber dank Verschlüsselung weder abspielbar noch in ein anderes Videoformat konvertierbar. Früher - bis zur D-Serie, soweit ich weiß - konnte man die Samsung-Aufnahmen mit einem Tool namens Destroi entschlüsseln. Ab Serie "F" aufwärts geht das aber nicht mehr, und meines Wissens ist das "Knacken" verschlüsselter Videodateien auch nicht so ganz legal.

Frage: gibt es einen Weg, mit dem man seine alten Samsung-TV-Aufnahmen trotzdem retten bzw. auf einem neuen Samsung-Gerät abspielbar machen kann?

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
Null Chance. Alpha13
fakiauso Arctophylax

„Auch wenn ich leider nicht helfen kann, mal eine Verständnisfrage in die Runde: Ist das tatsächlich so, dass die Geräte ...“

Optionen
Ist das tatsächlich so, dass die Geräte ihre eigene Verschlüsselung benutzen


Ja

und wenn ja: wozu?


Genau - wozu???

Fragen an die Hersteller sind gerne erwünscht, wenn man auf solche Geräte samt ihren "Features" nicht verzichten kann.

der ist die Rede von der "Grundverschlüsselung"


Definitiv nicht, da beim Aufzeichnen das Signal ja "entschlüsselt" am TV wiedergegeben wird und theoretisch auch so aufgezeichnet werden kann. Das erneute Verschlüsseln erfolgt dann entweder über ein eigenes Dateisystem oder -format auf der Platte.

Clevererweise geschieht das in aller Regel mit einem gerätespezifischen Key, der dann die Wiedergabe auch nur auf diesem einen Gerät ermöglicht, wenn man nicht gerade weiss, wie man den aus der Firmware herausoperiert und in die nächste Kiste wieder einpflanzt (die dadurch wahrscheinlich den Betrieb einstellt). Das sind ja so eher alltägliche Dinge, die der normale TV-Nutzer praktisch aus dem Lameng macht...

Aber "der Kunde will" das ja angeblich sicher so.

https://www.test.de/Fernseher-im-Test-1629201-4775034/

------------

Die Antwort dürfte sich so im Rahmen dessen bewegen, dass ansonsten z.B. Pay-TV o.ä. unverschlüsselt aufgezeichnet werden könnte und dieses dann per Raubkopie weiter verbreitet werden könnte - blablabla...

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen