PC-Selbstbau, Reparatur, Optimierung 11.427 Themen, 78.781 Beiträge

Teil 2: Tipps zu Eigenbau eines Gaming-PC? Bluescreens

MacHelder / 5 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo zusammen,

nachdem mein erster PC nun leicht modifiziert gut läuft bin ich am 2 PC (älterer Spiele-PC für den Nachwuchs) dran. 

Ausgangslage:

AS Rock N68C-S-UCC, Bios Vers. 1.60 (aktuellstes), 2x4 GB DDR3 Ram (8GB), 420 Watt Netzteil, CPU AMD X2 250, 1 TB Sata FP, DVD-Laufwerk, Grafikkarte Geforce 1050 Ti.

Als Spiel soll Minecraft udn Fortnite aktuell zum laufen kommen.

Modifizierung:

CPU Phenom II X6 1055 mittlerweile in der 95 Watt Variante - zuerst hatte ich versehntlich die 120 Watt Variante ersteigert........Der Teufel liegt im Detail! Lief aber entgegen der CPU-Unterstützung für dieses Board (nur bis 95 Watt CPU's)

240 GB SSD Festplatte von Intenso.

Neuinstallation von Windows 10

Problem: Die Neuinstallation klappt mit der aktuellsten Windows 10 Versin nicht. Eine 2016er Version (ohne die ganzen Updates) funktioniert dann vom DVD-Laufwerk aus. bei der Aktualisierung der aktuellen GPU (neueste Software von Geforce GTX 1050ti-Treiber) fingen dann die verschiedenen Bluescreens an. Das gleiche passierte einige Male bei aktualisierung verschiedener Treiber oder auch von Programmen wie z.B. Foxit-PDF, CCleaner, etc.

Bluescreens: Memory Management...., usw.

Ich habe zwischenzeitlich gesehen das die Bluescreens in einer Datei (Minidump) niedergeschrieben werden.

Nach einigen Recherchen konnte ich die Fehler noch nicht so wichtig einkreisen.

Meine Frage: Wie kann man die Bluescreens lesen/ verstehen bzw. welche Tools eigenen sich dazu diese zu übersetzen und ggf. die richtigen Massnahmen zu ergreifen?

Gibt es einen Bluescreeneditor oder ähnliches?

Ich würde gerne alle Treiber die das Board aus Windows 10 rausholt mit den Herstellertreiber ersetzten da diese aktueller sind als die Windows 10 Standards.

Hat jemand eine Idee wie ich hier zu einem stabilen System komme?

Kann es sein das es gar nicht geht da mein Board Windows 10 nicht wirklich unterstützt?

Gruß MacHelder

bei Antwort benachrichtigen