Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.494 Themen, 30.217 Beiträge

News: Neues Flagschiff-Smartphone jetzt erhältlich

Honor 6+ lockt mit 8 Megapixel, Octa-Core-CPU und extremer Akkudauer

Michael Nickles / 18 Antworten / Flachansicht Nickles
Honor 6+. (Foto: Honor)

Honors neues Flagschiff-Smartphone-Modell "Honor 6+" lockt mit einer laut Hersteller revolutionären Dualoptik-Kamera mit 8 Megapixel, einem Octa-Core-Prozessor und "ultrahoher" Akkulaufzeit. Das Gerät ist ab sofort für 400 Euro in Deutschland verfügbar, bereits im Online-Versandhandel erhältlich.

Geschaffen wurde das "6+" laut Honor für sogenannte "Digital Natives", Menschen, die ein Drittel ihres Lebens Online verbringen - in sozialen Netzwerken, für das eigene Entertainment oder um Online zu studieren.

Überzeugen soll das Gerät auch Fotobegeisterte, der Hersteller verspricht "Fotos wie vom Fotografen". Als erstes 4G Smartphone der Welt verfügt das Gerät über eine Dualoptik 8 Megapixel Rückkamera, die selbst bei widrigen Lichtumständen atemberaubende 13-Megapixel Bilder packen soll. Die Dualoptik-Funktion soll im Vergleich zu durchschnittlichen Smartphone-Kameras, die zweifache Menge Licht einfangen und dadurch unscharfe Aufnahmen verhindern.

Der „Wide-Aperture-Modus“ ermöglicht Aufnahmen mit einstellbaren Blenden von F0.95 zu F2.6 und variierenden Stärkegraden des Bokeh-Effekts. Zudem lassen sich Fotos nachträglich refokussieren und anderweitig optimieren. Spaß und noch mehr Kreativität sollen Filter wie beispielsweise ein „Tilt Shift-“, „Monchrome“- oder „Comics“-Filter bringen.

Punkten soll das 8-Kerne-CPU-Flagschiff (1.8 GHz Octa-Core Kirin 925 Chipset) auch durch seinen fetten 3600mAh Akku, der zwei Tage durchhalten soll. Das 5,5 Zoll Display des 6+ löst Full-HD (1.920 x 1.080) auf.

Die Highlights der technischen Daten fasst der Hersteller so zusammen:

“Bionic Parallel” 8MP Rückkamera, die “Wide Aperture” Einstellungen ermöglicht (F0.95-F16)

“Super 8+1 Cores Kirin925 Chipset” und 3GB RAM+ 32GB interner Speicher"

"3600mAh Akku mit patentierter energiesparender Technologie, die bei moderater Nutzung zwei Tage hält"

"Dual SIM Dual Active mit umschaltbarer dualer Datennutzung"

"State-of-the-art 5’5” negative LCD Display mit hohem 1500:1 Kontrast und 85% Farbsättigung – die höchste der Branche"

"Robustes Fiberglas-Cover wie es unter anderem in Militärhelmen zum Einsatz kommt."

Hinweis: Hersteller der Honor-Modelle ist Huawei. In der Pressemitteilung ist allerdings ausdrücklich vom Hersteller „Honor“ die Rede, „Huawei“ taucht an keiner Stelle auf.

Michael Nickles meint:

Laut Wikipedia sind mit "Digital Natives" generell Menschen gemeint, die in der digitalen Welt aufgewachsen sind. Beim Satz mit dem "ein Drittel ihres Lebens Online verbringen" musste ich ganz schön schlucken, befürchte aber, dass der sogar untertrieben ist. Vermutlich gibt es inzwischen Freaks, die höchstens noch ein Dritte in der realen Welt leben.

Zum "Honor 6+". Als "60-Euro-Smartphone-Nutzer" kann ich in dieser Highend-Ecke nicht mitreden. Die Eckdaten des Honor 6+ erschienen mir aber interessant genug um hier mal eine Diskussion über das Ding anzuregen. Recht interessant fand ich eine Rezension auf Amazon (obgleich ich denen generell misstraue), bei der das Honor 6+ mit dem "älteren" normalen Honor 6 verglichen wird. Das "+" scheint demnach nicht unbedingt besser zu sein.

Ein Ko-Kriterium beim Honor 6+ ist je nach Geschmackssache der nicht herausnehmbare Akku.

bei Antwort benachrichtigen
Blechkästen ? Xdata