Linux 14.979 Themen, 106.322 Beiträge

LINUX-Vielfalt

WVB-38 / 54 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo liebe Freunde,

habe mich in der letzten Zeit ausgiebig mit mehreren LINUX-Systemen auseinander gestzt, mit den Installation "neben Windows" und konnte feststellen, dass "LINUX" grundsätzlich sehr agresiev den Speicherplatz auf einer Festplatte vereinnahmt, wenn man nicht genau weis, wie das gesteuert werden kann.  Erst Ubuntu dann Fedora, Mint-linux und nun bin ich von FEDORA begeistert, allerdig´s gibt es bei mir noch viele "Unbekannte", was die Bedienung betrifft. Mich interessieren ja immer die Einstellmöglichkeiten und so, der Umgang mit dem Terminal, die Linux-Befehle, also, eigentlich die harware-nahe Steuerung.......

Habe auf meinen PC´s und Laptops (auch den alten) grundsätzlich UBUNTU, neben WinXP und auch W7 installiert und neu: -mich intensiever mit W7 befasst, da es  mir nach dem WXP-Ende ziemlich miess begegnete.

Also, befasse ich mich zur Zeit, ziemlich intensiv mit LINUX und W7 und hoffe, wenn im 2019 (?) W7 begraben wird, mit irgend einer Linux-Version weiter machen zu können......

Die vielen Linux-Versionen erschweren den Umstieg von MS-Windows zu Linux schon.

Wolfgang

bei Antwort benachrichtigen
Achim20 WVB-38 „LINUX-Vielfalt“
Optionen

Meinst du die Größe der Partitionen die während der Installation erstellt werden? Falls nicht sondern den Platz der belegt wird: Es gibt Distributionen die sehr sparsam sind (Lubuntu, Puppy, Tinycore...). Außerdem scheint es oft nur so dass viel Platz verbraucht wurde denn z.B. das Dateisystem efs4 reserviert erstmal nur recht viel - tatsächlich belegt ist er zunächst nicht. Ich steige auch schrittweise um - Lubuntu läuft mittlerweile zu 95%, nur manchmal muss nochmal XP her, natürlich aller Möglichkeiten online zu gehen beraubt. Vielleicht ist das auch der Weg für dich - parallel Linux und Win und einfach immer häufiger Linux benutzen bis man eines Tages Windows endgültig verzichten kann. Ja diese vielen Distributionen, dieser Dschungel...es gibt Distributionen die sich an Windows orientieren damit der Umstieg leichter fällt, z.B. Zorin.

FUMANCHU4EVER
bei Antwort benachrichtigen
Nein, war ein anderes. giana0212