Allgemeines 21.842 Themen, 145.434 Beiträge

News: Innovation oder Unsinn?

Neu im Handel: USB-Kabel mit eingebauter LED-Beleuchtung für 15 Euro

Michael Nickles / 10 Antworten / Flachansicht Nickles
(Foto: Hama)

Vom Zubehörexperten Hama sind jetzt Micro-USB-Kabel mit eingebauter Beleuchtung im Handel. Hama will damit unter anderem "Computer-Nachteulen" beglücken, die gerne im Dunken arbeiten.

Bei Notebooks und Smartphones sollen die "Leucht-Kabel" dem Herumtasten nach den Anschlussbuchsen im Dunkeln ein Ende bereiten.

Das LED-Lämpchen ist direkt im Micro-USB-Stecker eingebaut und es gibt eine Raffinesse dabei: die LED leuchtet nicht permanent sondern dank kapazitiven Sensor nur, wenn der Stecker angefasst wird.

Weiter hat das Kabel laut Hama auch alle Vorzüge eines gutes Lade- und Datenkabels für bis zu 480 MBit/s Datenübertragung.

Um elektromagnetischen Störeinflüssen entgegenzuwirken, ist der Kupferinnenleiter doppelt abgeschirmt.

Vergoldete Stecker mit geringen Übergangswiderständen sollen für eine sichere Signalübertragung sorgen.

Zum schnellen Aufladen von Smartphone- und Tablet-Akkus ist der Kabelquerschnitt extra groß. Das 1,5 Meter lange Kabel kostet im Handel rund 15 Euro.

Michael Nickles meint:

Coole Idee, heftiger Preis. Wenn man es nicht grad in einer Apotheke kauft, kostet so ein 1,5 Meter USB-Kabel um die 3 Euro, Sparfüchse schlagen im Versandhandel bei rund einem Euro zu. Es ist also fraglich ob die LED-Beleuchtung den extremen Aufpreis wett macht. Diskutabel finde ich auf jeden Fall die anderen Vorzüge Hama so aufzählt: vergoldete Stecker, doppelte Abschirmung, Kabelquerschnitt.

Mich würde mal interessieren, welche Ergebnisse ein Vergleichstest zwischen extrem billigen und extrem teuren USB-Kabeln so liefern würde. Gibt es da echte messbare Unterschiede oder bewegt sich das im Pippifax-Bereich.

bei Antwort benachrichtigen