Windows 10 1.656 Themen, 19.570 Beiträge

News: Cortana inklusive

Neues Windows 10 Build 9901: dunkler, schlichter und zentraler

Michael Nickles / 5 Antworten / Flachansicht Nickles
Die erste offizielle Vorschauversion von Windows 10 hatte noch die transparente Taskleiste - seit Build 9901 ist sie einfarbig schwarz. (Foto: Microsoft)

Bis Windows 10 in den Handel kommt wird es zwar länger dauern als bisher vermutet, unverkennbar ist aber, dass Microsoft bei der Entwicklung des Nachfolgers von Nummer 8 ordentlich Gas gibt.

Seit Wochenende wird die neue inoffizielle Version Build 9901 über die "dunklen Kanäle" des Internet verbreitet, die eigentlich nur für Entwickler gedacht ist.

9901 lässt erahnen, welche Neuerungen auch bei der kommenden öffentlichen Technical Preview im Januar drinnen sein werden.

Dunkler und schlichter: Der seit Windows 8 eingeschlagene Weg der schlichten Optik wird bei Windows 10 fortgesetzt und optimiert. Bei Build 9901 präsentiert sich die Taskleiste in tiefem Schwarz und auch diverse der Windows-Anwendungen sind optisch bereits dahingehend optimiert, dass die Bedien- und Steuerlelemente in dunklen schwarzgrauen Tönen gehalten sind, der wesentliche Informationsinhalt farbig hervorsticht.

Einstellungen: Der vielleicht größte konzeptionelle Pfusch bei Windows 8 ist, dass Einstellungen an verschiedene Stelle verstreut sind. Vieles lässt sich über die neue "Modern UI"-Einstellungs-App erledigen, vieles braucht aber weiterhin die klassische Systemsteuerung. Bei Build 9901 hat Microsoft es nun geschafft, die Einstellungen weiter in der Einstellungs-App zu zentralisieren.

Cortana: Eine gewichtigte zentrale Neuerung ist die bessere Integration von Microsofts digitaler Assistentin Cortana, die seit Anfang Dezember auch als deutsche Alpha-Version verfügbar ist. Cortana kann natürlichsprachliche Kommandos verstehen, Fragen beantworten und wird bei Windows 10 zusätzlich zur traditionellen Suche eingebaut. Alternativ zum manuellen Start kann Cortana auch so eingestellt werden, dass sie per Sprachbefehl "hey cortana" aktiv wird.

Michael Nickles meint:

Auch wenn es technisch gewiss spannend ist juckt mich Cortana  nicht besonders, die neue Optik aber sehr wohl! Bereits Windows XP habe ich per Zune-Theme so dunkel wie möglich eingestellt.

Und seit ich auch die flache Optik von Windows 8 gewohnt bin, ist so Zeugs wie Windows Vista und Windows 7 optisch nur noch grauenvoll für mich. Jegliche Transparenz- und Farbeffekte oder 3D-Zeugs lenken nur von der "Arbeit" beziehungsweise den Inhalten ab.

Drum freue ich mich sehr über die "Dunkelheit" bei Windows 10 - das wird aber gewiss ein Streipunkt werden, da viele es halt "bunt" und "verspielt" haben wollen.

bei Antwort benachrichtigen