Allgemeines 21.842 Themen, 145.397 Beiträge

News: Allgemeines

49 Cent pro GByte - Ungarns Steuereintreiber werden kreativ

Olaf19 / 26 Antworten / Flachansicht Nickles

Wie so viele Staatshaushalte in dieser Welt, so ist auch der ungarische derzeit - sagen wir - ein wenig klamm. Nachdem die Gerd-Show weiland 2003 schon Schlechtwetter-Steuer, Erdoberflächennutzungssteuer und "Atemaufschlag" (die Luft wird teurer!) ins Spiel gebracht hat, will Ungarns konservative Regierung nun die Privathaushalte mit einer neuartigen Steuer zur Kasse bitten: 150 Forint (ca. 49 Cent) pro angefangenes GB Datenvolumen, egal ob Up- oder Download.

Ungarische Internetnutzer protestieren wütend - sie sehen in den Plänen einen Anschlag auf die Informationsfreiheit.

Quelle: www.gulli.com

Olaf19 meint:

Mir fällt noch ein zweiter Nachteil ein: was ist, wenn ein Krimineller sich in das Datenvolumen seiner Nachbarn "reinhackt" und dort Internetvolumen "mitschmarotzt", um Steuern zu sparen? - solche Probleme gab es schon zu seligen Analogtelefonie-Zeiten, als einzelne Teilnehmer aus heiterem Himmel horrende Telefonrechnungen bekamen. Das müssen wir nicht wieder haben.

Würde eine solche Steuer weltweit eingeführt - nein, ich plädiere nicht dafür! - könnte es sogar eine positive Nebenwirkung haben: eine Entrümpelung des Internets von überfllüssigen, ressourcenfressenden Inhalten. Mit entbehrlichem multimedialem Klimbim überladene Websites hätten alsbald deutlich weniger Besucher.

Für die Ungarn aber ein schwacher Trost, denn die rufen ja nicht nur einheimische Websites auch - und wollen auch mal ein Video streamen.

Hinweis: Vielen Dank an Olaf19 für das Verfassen der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Dazu wird einfach in einem Forum ein neues Thema begonnen und im Editor die Option "News" gewählt.

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen