Internet-Software, Browser, FTP, SSH 4.509 Themen, 36.578 Beiträge

News: Bei Chrome abgeguckt

Firefox 29.0 überrumpelt mit komplett neuer Optik

Michael Nickles / 123 Antworten / Flachansicht Nickles
Zeitgleich mit Start des Firefox 29 hat Mozilla auch die Aktion Das Web, das wir wollen gestartet. Teil der Aktion ist auch ein "offener Brief" in Form einer Videobotschaft. Darin ermahnen Kinder zum Schutz der Privatsphäre, zum Verzicht auf Überwachung und fordern zum behutsamen Umgang mit der größten gemeinsame Ressource der Welt auf: dem Internet. (Foto: Mozilla)

Firefox-Fans werden aktuell mit dem Update auf die Version 29.0 des Browsers, mit einer radikalen optischen Veränderung überrumpelt.

Dass die neue Optik kommt, war bereits anhand der Beta-Versionen klar, für viele Nutzer dürfte sie aber dennoch eine Überraschung sein - eine Überraschung, die gewiss für heftige Diskussionen sorgt.

Beim Neustart des Browsers nach dem Update, ist der alte Firefox nicht mehr wiederzuerkennen, er sieht jetzt (mal knallhart gesagt) aus wie Googles Chrome-Browser.

Die Tabs sind jetzt wie bei Chrome abgerundet und das Menü-Startsymbol oben rechts ist praktisch identisch mit jenem von Chrome. Im Menü selbst arbeitet Mozilla mit Bildsymbolen statt mit Text, wie bei Chrome üblich.

Abseits der neuen Optik, die sich "Australis" nennt, gibt es als gewichtige neue Funktionen einen Synchronisationsmechanismus, mit dem sich Einstellungen und Favoriten rechnerübergreifend übernehmen lassen. Das passiert über die "Mozilla-Cloud", für die man sich einen Firefox-Account zulegen muss.

Michael Nickles meint:

Vielleicht mach ich was falsch, aber bei mir sieht der 29er Browser bei Vollbilddarstellung auf dem 1.280 x 1.024 Monitor aktuell so aus:

Hier gibt es keine wirkliche URL-Zeile mehr, das Adressfeld ist mit Bildsymbolen zugekleistert - vermutlich ein Fehler.

Um es kurz zu machen: ich finde das neue Design scheiße. Natürlich bin allerdings auch ich ein Gewohnheitstier und bei einer Software, die ich am meisten nutze, natürlich entsprechend sensibel.

Da können bereits geringste Änderungen das Bedienungserlebnis komplett vermurksen. Irgendwie ist es schon unverschämt, wie brutal die Mozilla-Leute beim Chrome-Browser abgekupfert haben.

Schon beim Chrome haben mich die "Abrundungen" gestört und bei Einsatz des Firefox 29 unter Windows 8, stört die neue Optik ganz besonders, weil sie zur schlichten Optik von Windows 8 nicht passt.

Was auch immer. Vielleicht ist es doch nur eine Gewöhnungssache und das neue Design bringt gewisse  Vorteile. Bislang erkenne ich halt keine. Als Rettung bleibt schließlich, per Addon die alte vertraute Optik zurückzuholen. Tipps dazu hier: Firefox ab 29.0 - alte Optik und Bedienung wieder herstellen

 

bei Antwort benachrichtigen
Morgen. :- gelöscht_152402
Schon ein Paar mehr! ... Alpha13
gelöscht_238890 Olaf19

„Ich denke, die Erklärung von Borlander trifft ins ...“

Optionen

An meinem FF29 ist nichts anders, als am FF28:

Wer sich aber den kompletten Browser in mühevoller Kleinarbeit so "hingetweakt" hat wie er ihn braucht,

Sollte sich auch darüber im Klaren sein, dass nichts so bleibt wie es ist...Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen