Server für LAN und Internet 363 Themen, 10.686 Beiträge

Desktop PC als Server zum Testen und Spielen

Hewal / 6 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo Gemeinde,
(Betreff leider etwas unglücklich: Ich möchte mit dem Rechner nicht Spielen im Sinne von Zocken, sondern spielen im Sinne von probieren)

zum Testen / probieren  würde ich mir gerne einen "kleinen" Server zusammen basteln. Leider konnte mir Google keine eindeutige Antwort liefern. 

Folgende Fragen wären da offen:

Die Hardware:

  • ich habe hier noch zwei Boards liegen, die ich, wenn möglich, gerne verwenden würde: Asus M4N68T-Pro oder aber Gigabyte 78LMT-S2. Das Asus Board kommt laut Ausus Seite nur mit AM3 Prozessoren zurecht also bis zum Phenom II. Da konnte ich bei meinen Großhändlern aber keine mehr finden. Da gehts erst ab der FX Reihe los. Habe dazu etwas recherchiert, aber es scheint keine eindeutige Meinung zu geben, ob die FX Prozessoren auf dem Board noch laufen.
    Das Gigabyte Board ist ja etwas neuer, auf dem laufen die FX Prozessoren, aber ich hab da nur einen PCIe 1x und einen PCI Steckplatz frei, evtl. könnte das eng werden, da ich einen Raidcontroller dazu möchte.
    Macht das Sinn, diese Hardware dazu weiter zu verwenden, oder sollte ich gleich ein neues Board für Intel Prozessoren kaufen? Da hätte ich mir einen I5 Ivy Bridge vorgestellt... 
  • Arbeitsspeicher habe ich noch einen 8GB DDR3 1600 rumliegen
  • Alternativ hab ich hier noch einen Rechner, den ich mir dafür gebaut habe:
    - GA-H77M-D3H Board,
    - 8GB Ram Kingston HyperX Blue 1600
    - CPU i5 3470
    - Silverstone 24h/7 Netzteil 
    - 2x WD 6.3cm (2.5") 1TB SATA3 WD10JFCX 16MB RED 24/7 HDD
    (Für diesen PC hätte ich allerdings meinen Neffen als interessenten, der den gerne hätte... :) Aber wenn der für mein Vorhaben ausreichend bzw. passend ist, muss der halt nen anderen nehmen :))

Die Software:

  • Grundsätzlich sollte auf dem Gerät auf jeden Fall mal Windows Server 2013 + Exchange (als eigenständige (Server-)Installation laufen). Das wären also 2 Server
  • Virtualisierungssoftware: Da schwanke ich zwischen VMware ESXi und Microsofts Hyper-V.
    Die VMware Lösung soll ja deutlich performanter sein - was ja Sinn machen würde, da ja die von mir vorgesehene Hardware nicht unbedingt für einen Serverbetrieb ausgelegt ist... Aber ich hab hier schon einen Rechner (s.o.) mit ESXi installiert und da gabs Probleme: Die Netzwerkkarte konnte nicht erkannt werden, aber das Problem konnte ich Lösen, indem ich mit einem Tool die Treiber in das ESXi Image eingebunden habe. Aber das Raid hat mir ESXi aufgelöst. Und eigentlich wollte ich schon Raid1 nutzen....
    Die MS Hyper-V Lösung scheint ja in Sachen Hardwarekompatibilität deutlich anspruchsloser zu sein, aber (angeblich) nicht so performant...

- Wie schaut es mit der vorhandenen Hardware aus, ausreichend für die zwei Server?
- Welche Virtualisierung ist für meine Zwecke die bessere? Evtl. kommt da noch ein drittes OS (Win7) dazu....

Grüße

Schreibfehler sind specialeffects meiner Tastatur.
bei Antwort benachrichtigen