Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.479 Themen, 30.034 Beiträge

News: Show oder Tatsache?

Vermeintlich dümmster Smartphone-Dieb knipst sich selbst ...

Michael Nickles / 7 Antworten / Flachansicht Nickles

Bei einem nächtlichen Bad im Meer, wurde einer deutschen Ibiza-Urlauberin das Smartphone geklaut. Und sie scheint dabei nicht das Opfer irgendeines Handy-Diebs geworden zu sein, sondern des dümmsten überhaupt. Laut Bericht des Focus handelt es sich dabei um einen Typ namens Hafid, der aus Dubai stammt.

Ein vermeintliches Selbstportrait des Smartphone-Diebs, das die Bestohlene auf Tumblr veröffentlicht hat. (Foto: Tumblr, retuschiert)
 
Und der hat das Smartphone nicht verkauft sondern es einfach behalten und verwendet es jetzt kräftig - wohl unwissend, dass sämtliche Bilder und Videos, die er damit anfertigt, automatisch in einen Cloud-Speicherdienst übertragen werden, bei der Besitzerin des Smartphones landen.

Die übt ihre Rache jetzt aus, indem sie die Bilder und Videos des Diebs auf Tumblr veröffentlicht und kommentiert: Life of a Stranger Who Stole My Phone(Leben eines Fremden, der mein Handy gestohlen hat).
Michael Nickles meint:

Gibt es diesen "Hafid"? Ist er wirklich so blöd? Oder ist die ganze Geschichte erstunken und erlogen? Es gibt da ein paar Dinge, die nachdenklich machen. Ihren eigenen Berichten zufolge hat die Beklaute wohl im August/September 2012 Urlaub in Ibiza gemacht.

Wenige Tage nach Weihnachten 2012 hat sie "ihren Computer eingeschaltet" und entdeckt, dass sich in ihrem "Kamera-Verzeichnis" in Dropbox fünfzehn neue Bilder befinden. Am 28. Juli 2013 (also sechs Monate später) kam sie auf die Idee, die Bilder auf Tumblr zu veröffentlichen. Weiter: die Bilder wurden laut Metadaten vermutlich nachbearbeitet.

Sie stammen von einem HTC Desire S und wurden mit Adobe Photoshop für Mac bearbeitet. Meine Stichprobe ergab, dass diverse Bilder jeweils am 29.12.2012 aufgenommen wurden, auf denen Hafid sehr unterschiedliche Klamotten trägt. Dass sich jemand mehrmals am Tag komplett umzieht, scheint mir merkwürdig.

Natürlich kann man die Metadaten von Bildern nachträglich verändern. Welchen Sinn so eine bewusste "dumme Fälschung" machen sollte ist mir aber schleierhaft. Dass Photoshop beim Speichern von Bildern deren "Aufnahmedatum" verändert, bezweifle ich mal. Vielleicht gibt es hier noch ein paar Fotoexperten, die da was dazu sagen können.

Weiterhin soll der Dieb übrigens auch den Skype-Account auf dem Smartphone verwendet haben um Freundinnen der Beklauten anzubaggern. Auch das scheint mir irgendwie verdächtig dämlich zu sein.

bei Antwort benachrichtigen