Windows 8 1.157 Themen, 15.601 Beiträge

News: Ende der Geheimniskrämerei

Windows 8 Nachfolger "Blue" bereits illegal zum Download

Michael Nickles / 46 Antworten / Flachansicht Nickles

Es passierte schneller als erwartet. Bislang gab es nur Gerüchte um den Windows 8 Nachfolger "Blue", es war nicht mal klar, ob es sich um ein Update für Windows 8 oder ein komplett neues Windows handelt. Microsoft hat bislang eisern geschwiegen.

Jetzt ist eine Blue-Vorabversion allerdings aus den Microsoft-Entwicklungslabors entwischt und wird über "Tauschbörsen" im Internet verbreitet. Es handelt sich dabei um das Build 9364, das offensichtlich eine noch recht frühe Vorabversion ist. Erste Details zu Blue wurden von Winbeta veröffentlicht:


Windows Blue: auf ersten Blick sieht das aus wie die Modern UI Startseite von Windows 8. Auffällig ist aber, dass es eine deutlich größere Kachel gibt. (Foto: Screenshot aus Winbeta-Video).

Winbeta hat die ersten offensichtlichen Neuerungen von Windows Blue unter anderem in diesem Video zusammengefasst:

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=KAxXX0m-P_0

Quelle: http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=KAxXX0m-P_0

Neben Gimmicks wie besseren optischen individuellen Einstellungsmöglichkeiten - darunter mehr Kachelgrößen - hat Microsoft auch an gewichtigen Stellen nachgebessert. So sind jetzt wohl 3 bis 4 Apps gleichzeitig (mit flexibler Größe) darstellbar und auch die Unterstützung von Mehrbildschirmbetrieb wurde optimiert.

Auch arbeitet Microsoft wohl intensiv daran, alle Einstelloption endlich zu Modern UI rüberzuziehen, um die alte Systemsteuerung über den Desktop endlich überflüssig zu machen.

Selbsterklärend: es handelt sich hier gewiss um eine sehr frühe Entwicklerversion von "Blue", die noch Stabilitätsmängel hat. Und es können sich bis zum finalen Blue auch noch viele Änderungen ergeben.

Michael Nickles meint:

Das Video von Winbeta beginnt mit einer kompletten Setup-Prozedur. Das wird die Gerüchteküche schüren, dass es sich hier nicht um ein Update für Windows 8 handelt sondern um eine komplett neue (also vermutlich kostenpflichtige) Windows-Version.

Die gezeigten Neuerungen machen klar, dass Microsoft bei entscheidenden Dingen nachgebessert hat - die eigentlich schon bei Windows 8 dringend fällig gewesen wären. Für Microsoft ist dieses frühe Durchsickern der Blue-Vorabversion gewiss ein Desaster.

Jetzt ist eigentlich klar, dass Windows 8 unreife Bananenware ist und alle die "reife Bananen" haben wollen, vermutlich erneut zur Kasse gebeten werden.

Sollte das Video "falsch" sein und Blue kein eigenes neues Windows, sondern nur ein kostenloses Update für Windows 8, dann wird Microsoft das sehr schnell (gestern) kommunizieren müssen.

Andernfalls stirbt jeder Grund, jetzt noch Geld in Windows 8 zu versenken. Das Video zu Blue lässt auf jeden Fall schwer vermuten, dass Microsoft keine Gnade für "Nostalgiker" hat - es geht konsequent weiter weg vom klassischen Fenster-Desktop.

Und die neuen Snap-Funktionen, die auch bei Blue ein flexibleres gleichzeitiges Nebeneinander von Apps ermöglichen, sind im Prinzip eine neue Fenstertechnik. Und vermutlich eine bessere. Es ist nicht mehr so müheselig Fenster manuell sinnvoll platzieren zu müssen, wie beim alten Desktop.

Auf jeden Fall ist Microsoft jetzt unter enormem Druck Klartext zu sprechen. Wurden die Windows 8 Käufer tatsächlich mit Bananenware bedient und dürfen für das nachgebesserte Windows 8 namens "Blue" erneut blechen (also die Wiederholung der Vista/Windows 7 Geschichte?). Oder ist das ein Irrtum und Blue wird doch ein kostenloses Update?
bei Antwort benachrichtigen
Das stimmt so nicht... mawe2
... mawe2