PC-Komplettsysteme 1.588 Themen, 15.511 Beiträge

News: Die mobile PC-Revolution?

Smartphone mit installiertem Windows 8 Pro gesichtet

Michael Nickles / 9 Antworten / Flachansicht Nickles

Das 2001 in Glasgow, Schottland, gegründete Unternehmen i-mate hat ursprünglich Geräte mit Windows Mobile und Windows CE verkauft und sich laut Wikipedia-Eintrag 2009 aus dem Geschäft zurückgezogen. Jetzt meldet sich das Unternehmen mit der sehr karg gestalteten Webseite  imate.com zurück:


Auf der i-mate Seite steht, dass mehr Informationen bald kommen werden. Man sei dabei die Art wie Menschen arbeiten und was sie über PCs und Mobiltelefon denken zu verändern.

Auf dem Mobile World Congress in Barcelona kam jetzt raus, was dahinter steckt: ein Smartphone mit Windows 8. Gemeint ist wohlgemerkt ein Smartphone mit richtigem Windows 8 und nicht Windows Phone 8, das Microsoft eigentlich für Smartphones gebaut hat.

Und es gibt auch schon Bilder und Details von diesem Ding, die unter anderem von The Seattle Times gezeigt wurden. Es handelt es sich um ein Gerät, das wie ein typisches "größeres" Smartphone aussieht, über ein 4,7 Zoll Display verfügt.

Unter der Haube steckt Intels Clover Trail Architektur und als Betriebssystem ist Windows 8 Pro installiert. Als Hardware-Eckdaten werden ein Intel Atom Prozessor, 2 GByte RAM und 64 GByte Datenspeicher genannt. Eventuell wird gar der neue kommende Intel Atom Prozessor "Clover Trail Plus" verbaut, der doppelte Rechenleistung und dreifache Grafikleistung verspricht. Details dazu hier von Intel.

Die Seattle Times vermutet, dass das Gerät vielleicht bereits im Sommer kommen und mit 750 Dollar weniger als ein vertragsfreies Iphone 5 mit gleicher Speicherkapazität kosten wird. Auch soll es ein Bundle für 1.600 Dollar geben, bei dem eine Docking-Station mitgeliefert wird.

Dadurch wird das Smartphone zu einem traditionellen stationären Telefon, dessen Basis auch einen Touch-Bildschirm, Tastatur und Maus ansteuert. Gleichzeitig soll auch ein 10.1 Zoll Tablet drahtlos von der Basis versorgt werden. Für 1.600 Dollar kriegt mal also eine Komplettlösung, deren Basis ein Smartphone mit voller PC-Technik ist.

Michael Nickles meint:

Noch fehlen entscheidende Eckdaten wie Gewicht und Laufzeit. Schick aussehen tut das Teil auf jeden Fall. Die Idee ist gleichermaßen kirre wie genial. Die bekannten Hersteller basteln wie verrückt an Tablets die geschrumpft werden und mit denen man auch telefonieren kann. Und gleichzeitig werden Smartphone immer größer und damit fast zu Tablets.

Auch Hybrid-Docking-Lösungen die Smartphones/Tablets/Laptops in einem sein wollen, gibt es mit verschiedenen Ansätzen. Ein richtiger vollwertiger PC, der in die Hosentasche passt, ist da aber bislang nicht dabei. Das mit i-mate wird spannend.

bei Antwort benachrichtigen