Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.586 Themen, 31.085 Beiträge

News: LTE- und Docking-Stress

Neues Iphone 5 - auch Schattenseiten und Probleme

Michael Nickles / 12 Antworten / Flachansicht Nickles

Der Begeisterung über das neue Iphone 5 und den ersten Schnellberichten folgt jetzt ein wenig Ernüchterung. Gewiss ist das neue Iphone 5 das fortschrittlichste und schlankste Apple-Handy, aber es gibt ein paar unschöne Dinge.

Unter anderem kann dieser Adapter beim Iphone 5 für Ärger sorgen. (Bild Apple)

Ein Knackpunkt ist wieder mal das mit der LTE-Unterstützung. LTE (4G) ist aktuell der schnellste verfügbare Mobilfunk-Standard. Als im März das neue Ipad vorgestellt wurde, war eines seiner Highlights die LTE-Unterstützung.

Es stellte sich aber rasch raus, dass der LTE-Chip des Geräts die in Deutschland üblichen LTE-Frequenzen nicht unterstützt (siehe Apple-Shops öffnen Freitag wegen Ipad schon um 8 Uhr). Kurzum: mit dem Ipad geht hierzulande kein schnelles Internet per LTE.

Auch beim Iphone 5 ist LTE ein Highlight, aber es gibt ähnlichen Ärger wie beim Ipad. Einen "deutlichen" Hinweis für die bevorstehenden Missverständnisse liefert die  LTE-Unterstützungs-Liste von Apple:

Auf dieser Infoseite von Apple bezüglich der LTE-Unterstützung, wird für Deutschland lediglich das LTE-Netz der Telekom aufgeführt.

Laut Bericht der Welt soll die Telekom einen Wettbewerbsvorteil haben, weil sie beim neuen Iphone als einziger Anbieter volle LTE-Bandbreite bis 100 MBit/s bieten kann. Grund ist, dass das Iphone 5 nur die LTE-Frequenz 1.800 MHz unterstützt. Und in diesem Bereich ist nur die Telekom unterwegs.

Kunden anderer Netzbetreiber (die das Iphone 5 ebenfalls verkaufen werden) haben also Pech. Und auch im Fall der Telekom gibt es einen Haken. Bislang deckt das schnelle LTE-Netz der Telekom laut Aussage eines Telekom-Managers im Bericht der Welt, nur 60 Städte ab, bis Jahresende sollen es 100 sein. In ländlichen Gegenden (oder bei Verlassen des "Stadtrands") gibt es also auch für Telekom-Nutzer kein LTE.

Der Telekom-Konkurrent Vodafone will sein LTE-Netz bis 2015 bundesweit ausgebaut haben, verwendet dann aber 800 und 2600 MHz - was das Iphone 5 nicht kann. Ein Highlight des Iphone 5 Nachfolgers wird also vermutlich die Unterstützung von mehr LTE-Frequenzbändern sein.

Wichtig zu wissen: wenn irgendwo ultraschnelles LTE mit bis zu 100 MBit/s verfügbar ist, dann heißt das noch lange nicht, dann man diese Geschwindigkeit auch wirklich kriegt. Lesenswertes dazu hier: 2016 surfen 34 Millionen Deutsche mit LTE.

Weiterer Ärger beim Iphone 5 droht wegen dem "Lightning Connector". Das ist der Anschluss an der unteren Gehäusekante, der das Iphone mit anderen Geräten verbindet. Der Anschluss wurde geschrumpft und ist dadurch nicht mehr kompatibel mit "älteren" Zubehörprodukten. Es soll aber ein Adapter separat angeboten werden.

Laut Beschreibung von Apple soll sich Zubehör für den alten 30poligen Anschluss per Adapter weiterhin nutzen lassen. Der Adapter wird im Apple Store für 29 Euro angeboten, soll ab Oktober versandfertig sein.

Das deutsche Iphone-Online-Magazin Ifun erhebt Zweifel, ob das mit der Kompatibilität beim Lightning-Adapter umfassend hinhauen wird. Die englischsprachige Beschreibung unterscheidet sich nämlich markant von der deutschprachigen Beschreibung des Adapters:

Bei der englischsprachigen Beschreibung gibt es deutliche Hinweise, dass "Video and iPod Out" nicht unterstützt werden und "einige" 30-Pin-Zubehörsachen deshalb nicht funkionieren  werden. Welche Zubehörteile betroffen sind, ist noch nicht absehbar.

Eventuell gibt es Ärger bei Autos mit Iphone-Schnittstelle. Auch gibt es zig Dockingstation-Lösungen (Verstärker, Wecker) in die ein Iphone direkt eingesteckt werden kann. Auch hier wird der Adapter vermutlich schon aus "mechanischen" Gründen wenig bringen.

bei Antwort benachrichtigen