Laptops, Tablets, Convertibles 11.742 Themen, 55.353 Beiträge

News: Neuer Rekord bei Apple

Drei Millionen Ipad 3 am ersten Wochenende verkauft

Michael Nickles / 46 Antworten / Flachansicht Nickles

Das neue Ipad hat sich aus dem Stand heraus zum Verkaufsknüller entwickelt. Bereits am ersten Verkaufswochenende sollen drei Millionen Ipad 3 verkauft worden sein, meldet Apple. Das sei der bislang stärkste Marktauftritt eines Ipad gewesen.

Auch die Apple-orientierte Ladenkette Gravis berichtet begeistert vom Erfolg des "Ipad 3". Die Produkteinführung des neuen Ipad sei die erfolgreichste in der Geschichte von Gravis. Innerhalb der ersten fünf Stunden habe man mehr als zwei Millionen Euro umgesetzt.


Kundenandrang in Berlin (Foto Gravis).

Zu den Bestsellern zählten laut Gravis die 4G-Modelle mit 32- und 64-GByte Speicher.

Michael Nickles meint: Es fasziniert mich ungemein, wie hemmungslos Menschen für ein Tablet-Dingsbums bis zu 800 Euro auf den Tisch blättern, ohne vorher jemals einen brauchbaren Test über das Ding gelesen zu haben.

Inzwischen gibt es die ersten ausführlichen Tests und natürlich sind fast alle von dritten Ipad weitgehend begeistert. Es gibt allerdings durchaus Kritik. Dass das mit dem schnellen LTE-Mobil-Internet in Deutschland nicht hinhaut, ist schon länger bekannt.

Dass das Neue 50 Gramm schwerer und größer ist ebenfalls. Inzwischen kommt als Kritik hinzu, dass Nummer 3 eine Ecke wärmer als sein Vorgänger wird. Kritisiert wird inzwischen auch, dass Apple die CPU-Leistung nicht gesteigert hat. Die GPU wurde zwar verbessert, was im Hinblick auf die vierfache Display-Auflösung allerdings unvermeidlich war.

Auch ist inzwischen klar, dass Apple beim Akku enorm zulegen musste, um die Laufzeit bei 10 Stunden zu halten. Soweit bekannt hat der Akku des Ipad 3 42,5 Wattstunden, ist also fast doppelt so "fett" wie der des Vorgängers (25 Wattstunden). Die hohe Retina-Auflösung wird also recht teuer verkauft. Denn: abseits davon gibt es kaum einen ersichtlichen Grund vom Ipad 2 zum Ipad 3 aufzusteigen.

Man stelle sich aber mal vor, was passiert wäre, wenn Apple auf das Retina-Display gepfiffen hätte und nur den Akku fetter gemacht hätte. Das wäre dann vermutlich ein "Ipad 2" mit schlichtweg sensationeller Laufzeit.

bei Antwort benachrichtigen
Gratulation! unhold06