Windows 8 1.156 Themen, 15.574 Beiträge

News: Wie es schon klappt

Tipp: Windows 8 jetzt in virtuellen Maschinen nutzen

Michael Nickles / 18 Antworten / Flachansicht Nickles

Die jetzt offiziell veröffentlichte Vorschau-Version von Windows 8 (siehe Windows 8 Testversion offiziell für alle verfügbar) ist noch eine sehr frühe Version, aber sie zeigt schon recht deutlich, wo die Reise bei Windows 8 hingeht.

Wer neugierig ist, kann Windows 8 also schon mal angucken. Wie immer bei solchen Vorabversionen gilt: ist kein eigener Testrechner für Windows 8 vorhanden und man will für den Test nicht eine leere Platte an den vorhandenen Rechner hängen, dann ist eine kostenlose virtuelle Maschine die sauberste Lösung.

Generell gibt es drei von diesen Dingern: Virtual PC (Microsoft), Vmware-Player (Vmware) und Virtualbox (Oracle). Theoretisch tun diese drei Lösungen alle das Gleiche, aber praktisch unterstützt nicht jede jedes Betriebssystem (oder eine Vorabversion) sofort. Meist klappt das erst nach einer Weile, wenn es ein Update für die jeweilige Virtualisierungssoftware gibt.

Welche Lösung die beste für ein System wie Windows 8 ist, lässt sich schwer abschätzen. Heute klappt es bei der einen vielleicht gar nicht und morgen ist die flotteste. Drum gibt es hier Tipps für alle drei kostenlosen Lösungen.

Wer noch keinerlei Peil von diesen genialen virtuellen Maschinen hat, zieht sich am besten erstmal diesen Schwerpunkt rein: Virtuelle Maschinen.

Dann gilt: Das mit dem Testen von Windows 8 in einer kostenlosen virtuellen Maschine funktioniert im Prinzip genauso wie es auch bei Windows 7 war. Das ist in diesem Beitrag detailliert beschrieben: PRAXIS: Windows 7 Ultimate - perfekter Test in virtueller Maschine. Aber Achtung: so weit bekannt, funktioniert Windows 8 mit Microsofts recht alter Virtualisierunglösung "Virtual PC 2007" nicht. Bei Windows 7 war das anfangs die einzige Lösung, mit der es klappte.

Es ist also sinnvoller, eine kostenlose Virtualisierungslösung von Vmware oder Virtualbox zu probieren. Wer es mit Vmware machen will, kann sich an diesem Schwerpunkt orientieren, der auch für Windows 8 gilt: SCHWERPUNKT: Windows 7 in Gratis-Maschinen perfekt nutzen. Aktuell scheint es allerdings auch bei Vmware-Player und Windows 8 noch Stress zu geben (siehe Windows 8 developer build--error on install).

Aus diesem Grund habe ich die Sache gerade mal mit der aktuellen Version von Virtualbox ausprobiert, die hier gesaugt werden kann: Virtualbox.


Windows 8: die fette 64-Bit-Version Build 8102 mit Entwicklungs-Tools läuft hier unter Virtualbox 4.1.2.

Wie gesagt: es kann durchaus sein, dass morgen ein Update des Vmware-Players kommt, mit dem es besser klappt! Aktuell ist Virtualbox auf jeden Fall eine brauchbare Wahl.

bei Antwort benachrichtigen
sauerlaender Michael Nickles

„Tipp: Windows 8 jetzt in virtuellen Maschinen nutzen“

Optionen

nach dem Upgrade auf VMware Workstation lief die Installation erst nicht durch. Erst nachdem ich alle Voreinstellungen (englische Darstellungen Datum, Zahlen und englische Tatstatur) beließ, konnte ich die 432bit-Version 'bewundern'...

bei Antwort benachrichtigen