Windows 8 1.138 Themen, 15.398 Beiträge

News: Wie es schon klappt

Tipp: Windows 8 jetzt in virtuellen Maschinen nutzen

Michael Nickles / 18 Antworten / Baumansicht Nickles

Die jetzt offiziell veröffentlichte Vorschau-Version von Windows 8 (siehe Windows 8 Testversion offiziell für alle verfügbar) ist noch eine sehr frühe Version, aber sie zeigt schon recht deutlich, wo die Reise bei Windows 8 hingeht.

Wer neugierig ist, kann Windows 8 also schon mal angucken. Wie immer bei solchen Vorabversionen gilt: ist kein eigener Testrechner für Windows 8 vorhanden und man will für den Test nicht eine leere Platte an den vorhandenen Rechner hängen, dann ist eine kostenlose virtuelle Maschine die sauberste Lösung.

Generell gibt es drei von diesen Dingern: Virtual PC (Microsoft), Vmware-Player (Vmware) und Virtualbox (Oracle). Theoretisch tun diese drei Lösungen alle das Gleiche, aber praktisch unterstützt nicht jede jedes Betriebssystem (oder eine Vorabversion) sofort. Meist klappt das erst nach einer Weile, wenn es ein Update für die jeweilige Virtualisierungssoftware gibt.

Welche Lösung die beste für ein System wie Windows 8 ist, lässt sich schwer abschätzen. Heute klappt es bei der einen vielleicht gar nicht und morgen ist die flotteste. Drum gibt es hier Tipps für alle drei kostenlosen Lösungen.

Wer noch keinerlei Peil von diesen genialen virtuellen Maschinen hat, zieht sich am besten erstmal diesen Schwerpunkt rein: Virtuelle Maschinen.

Dann gilt: Das mit dem Testen von Windows 8 in einer kostenlosen virtuellen Maschine funktioniert im Prinzip genauso wie es auch bei Windows 7 war. Das ist in diesem Beitrag detailliert beschrieben: PRAXIS: Windows 7 Ultimate - perfekter Test in virtueller Maschine. Aber Achtung: so weit bekannt, funktioniert Windows 8 mit Microsofts recht alter Virtualisierunglösung "Virtual PC 2007" nicht. Bei Windows 7 war das anfangs die einzige Lösung, mit der es klappte.

Es ist also sinnvoller, eine kostenlose Virtualisierungslösung von Vmware oder Virtualbox zu probieren. Wer es mit Vmware machen will, kann sich an diesem Schwerpunkt orientieren, der auch für Windows 8 gilt: SCHWERPUNKT: Windows 7 in Gratis-Maschinen perfekt nutzen. Aktuell scheint es allerdings auch bei Vmware-Player und Windows 8 noch Stress zu geben (siehe Windows 8 developer build--error on install).

Aus diesem Grund habe ich die Sache gerade mal mit der aktuellen Version von Virtualbox ausprobiert, die hier gesaugt werden kann: Virtualbox.


Windows 8: die fette 64-Bit-Version Build 8102 mit Entwicklungs-Tools läuft hier unter Virtualbox 4.1.2.

Wie gesagt: es kann durchaus sein, dass morgen ein Update des Vmware-Players kommt, mit dem es besser klappt! Aktuell ist Virtualbox auf jeden Fall eine brauchbare Wahl.

bei Antwort benachrichtigen
Oliver55 Michael Nickles

„Tipp: Windows 8 jetzt in virtuellen Maschinen nutzen“

Optionen

Moin,
yep habe es gerade mit der VM ausprobiert. Funktioniert nicht. Aber gut, dass es offenbar mit Virtualbox läuft.

Gruß Olli

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Oliver55

„Moin, yep habe es gerade mit der VM ausprobiert. Funktioniert nicht. Aber gut,...“

Optionen

Ich lade es gade runter und werde es direkt installieren.

http://www.youtube.com/watch?v=W4-XsNKLaRU

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Oliver55 Prosseco

„Ich lade es gade runter und werde es direkt installieren....“

Optionen

Moin,
irgendwie läuft es bei mir auch nicht auf VirtualBox. Allerdings verwende ich auch die 32 Bit Version.
Gruß Olli

bei Antwort benachrichtigen
Ede54 Oliver55

„Moin, irgendwie läuft es bei mir auch nicht auf VirtualBox. Allerdings verwende...“

Optionen

Bei mir läuft es auch auf VirtualBox nicht, kurz nach Beginn der Installation bricht es ab mit dem Hinweis, ich soll den PowerButton drücken. Wo ist der bei der VirtualBox :-) ? Na gut, dann lassen wir es halt...

MfG Ede54

bei Antwort benachrichtigen
marinierter Ede54

„Bei mir läuft es auch auf VirtualBox nicht, kurz nach Beginn der Installation...“

Optionen

Bei mir auch, weder die x64 noch die x86 geht bei mir. x64 meckert, das es keine x64-Umgebung findet und x86 passiert nichts, nur dieser Reboot-Fehler. Nutze Virtualbox 4.0.12

bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Michael Nickles

„Tipp: Windows 8 jetzt in virtuellen Maschinen nutzen“

Optionen

...sonst nichts zu tun haben, oder wollt Ihr zum jetzigen Zeitpunkt Entwicklungsarbeit für MS leisten.

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Conqueror

„Neues Spielzeug für Leute die“

Optionen

Wieso nicht Conqueror.

So mein statement. Habe es bei meine ollen P 4 3.6 Ghz x64, aber als 32 Bit installiert mir eine ATI Radeon X 800, 2 GB Speicher und eine olle Samsung 30 Gb. Meine lieblingsmaschine die seit Jahren ihre treue Dienste leistet. Das wissen einige im Forum. Hat 35 minuten gebraucht. Der installations vorgang ist der gleiche wie Vista oder Windows 7. Was klar war, wegem dem Kernel und all die Nummern von MS fuer ihre versionen. Die Festplatte roedelt zwar. Ziemlich alt, haette ich eine bessere genommen was ich habe. Nur ich mag gerne altes mit neues ausprobieren um zu sehen. Keine problem und schreibe gerade damit.

So wegen andere. Habe die ISO datei dekommprimiert und es auf laufendem Windows 7 laufen lassen. In eine alte Notebook Acer Aspire direct laufen lassen. Hat mich nur gefragt ob ich Updates haben will oder nicht. Werde mich nacher beschaeftigen.

Gruss
Sascha

P.S. Werde komplett die naechste nur damit beschaeftigen

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Oliver55 Michael Nickles

„Tipp: Windows 8 jetzt in virtuellen Maschinen nutzen“

Optionen

Moin,
mit VMware Fusion funktioniert die Installation.
Gruß Olli

bei Antwort benachrichtigen
sauerlaender Michael Nickles

„Tipp: Windows 8 jetzt in virtuellen Maschinen nutzen“

Optionen

nach dem Upgrade auf VMware Workstation lief die Installation erst nicht durch. Erst nachdem ich alle Voreinstellungen (englische Darstellungen Datum, Zahlen und englische Tatstatur) beließ, konnte ich die 432bit-Version 'bewundern'...

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Michael Nickles

„Tipp: Windows 8 jetzt in virtuellen Maschinen nutzen“

Optionen

Ich hab es ums verrecken nicht hinbekommen die 32Bit Version zu installieren. Weder mit VirtualBox noch VMware Player. Unabhängig von der eingestellten Windows-Version.

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Borlander

„Ich hab es ums verrecken nicht hinbekommen die 32Bit Version zu installieren....“

Optionen

Hallo Borlander,

keine ahnung was du falsch machst. Habe mitlerweile alle varianten aus probiert. Und es funktioniert. Als Clean install, als Update von Windows 7 aus.

Gruss
Sascha

P.S. Vielleicht was mit deine BIOS einstellungen

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Prosseco

„Hallo Borlander, keine ahnung was du falsch machst. Habe mitlerweile alle...“

Optionen

Dir ist aber schon bewusst, dass ich es in einer VM probiert habe?

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Borlander

„Dir ist aber schon bewusst, dass ich es in einer VM probiert habe? “

Optionen

Schon. Habe auch mit allen Virtuellen ausprobiert bei mein E6750 und mit Win 7 als Haupt BS installiert.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
AmicX Michael Nickles

„Tipp: Windows 8 jetzt in virtuellen Maschinen nutzen“

Optionen

Also ich habe es mit der aktuellen VirtualBox ans Laufen gekriegt. Unter Windows7 der virtuellen Maschiene 1 GB Ram und 128 MB Grafikspeicher, sowie 40 GB Festplatte zuweisen. Dann erst Win7 Enterprise installiert und von da aus den Win8 Preview. Direkt den Preview installieren ging nicht. Auch hatte ich während der Installation den Fehler "BAD_POOL_HEADER". Daraufhin habe ich die Festplatte nicht als SATA sondern als ATAPI gemountet und schon ging alles ganz wunderbar. Stürzt nur halt manchmal ab. Und was da alles neues auf uns zukommt, will ich mir gar nicht vorstellen.

Gruß
AmicX

bei Antwort benachrichtigen
aldigator AmicX

„Also ich habe es mit der aktuellen VirtualBox ans Laufen gekriegt. Unter...“

Optionen

Leute warum macht ihr euch bloß alle den Stress mit den VM's. Ich hab ne olle 80 Gb IDE Platte aus der Schublade gezogen, die in eine meiner Kisten (08/15 board von AsRock mit Athlon XP2 Graka onboard ) eingebaut und darauf neben win7 und ubuntu10.04 auch noch win8 gepackt. Wenn man win 7, dann win8 und zuletzt ubuntu draufnagelt, klappt das auch mit den bootmanagern. Grub hab ich so eingestellt, dass Windows zuerst startet, dann den manager von win8 so, dass win7 zuerst kommt. Zeit steht auf 5 sec. Wenn ich nix weiter tue, flutscht win7 kaum langsamer hoch als vorher. Abstürze und blöde Fehlermeldungen hatte ich bislang keine.
So Long

Gruß
Aldigator

Felix, qui potuit rerum cognoscere causas. (Vergil, Georgica, 2, 490)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander aldigator

„Leute warum macht ihr euch bloß alle den Stress mit den VM s. Ich hab ne olle...“

Optionen
Wenn man win 7, dann win8 und zuletzt ubuntu draufnagelt, klappt das auch mit den bootmanagern.
Genau da fängt es schon an: Wenn Du Win8 einfach auf einem bestehenden System installierst dann bekommst Du Probleme. Du hast Dir den Stress angetan anschließend nach Win8 nochmal (?) Ubuntu zu installieren? Mit VMs zum Testen musst Du Dir keine Gedanken um die Bootkonfiguration machen. Da wird einfach für jedes zu testende System eine neue VM erstellt...


Gruß
Borlander
bei Antwort benachrichtigen
aldigator Borlander

„ Genau da fängt es schon an: Wenn Du Win8 einfach auf einem bestehenden System...“

Optionen

Nö, war kein Stress, da Ubuntu erst frisch installiert war. Es ging also bloß um die Neuinstallation und die lief weitestgehend automatisch ab. Was anderes wär's gewesen, wenn ich's schon länger drauf gehabt hätte, aber dann hätte ich auch bloß den grub neu installiert und eingerichtet.

Felix, qui potuit rerum cognoscere causas. (Vergil, Georgica, 2, 490)
bei Antwort benachrichtigen
Latitude Michael Nickles

„Tipp: Windows 8 jetzt in virtuellen Maschinen nutzen“

Optionen

Hmmm.....ich habe es in Virtual Box zum Laufen gebracht, aber ich kann mich damit nicht anfreunden. Das mag daran liegen, dass ich erst im März von XP auf 7 gewechselt bin, aber mir gefällt es einfach nicht. WIndows 7 hat mir von Anfang an gefallen, da fiel der Wechsel nicht so schwer. Natürlich waren da im Hinterkopf die Gedanken, was wohl alles läuft und was nicht.....zum Glück läuft alles.
Ich hoffe, dass sich WIndows 8 verspätet und es nicht tatsächlich schon nächsten Jahr auf den Markt kommt. Was sollen denn diese kurzen Produktzyklen?
Ich habe das Gefühl, es wird das nächste Vista.

Außerdem finde ich die ENtwicklung mit dem Cloud Computing mehr als fragwürdig. Am Anfang hatten wir Großrechner und Terminals, dann endlich ist man darauf gekommen die Rechenleistung lokal zur Verfügung zu stellen und jetzt alles wieder zurück? Klar, es kann sehr nützlich sein, aber ich würde Cloud Computing nicht so sehr in den VOrdergrund stellen.


bei Antwort benachrichtigen