Grafikkarten und Monitore 26.096 Themen, 114.668 Beiträge

News: Neue HD Radeon 6990

Schnellste Grafikkarte mit Garantieverlust-Schalter

Michael Nickles / 10 Antworten / Flachansicht Nickles

Mit der neuen Radeon HD 6990 will AMD die Leistungslatte bei Grafikkarten auf einen neuen Höchststand setzen. Nach Herstellerangabe handelt es sich dabei um die momentan schnellste Karte mit Doppelkern-GPU. Über ihre vier Mini-Displayport-Anschlüsse und einen Dual-Link-DVI-Ausgang lassen sich bis zu fünf Bildschirme betreiben.

Natürlich ist die Karte elend schnell, was inzwischen auch anhand von Tests ermittelt wurde. Mit dem neuen Flagschiff greift AMD natürlich ganz klar Nvidias aktuelles Topmodell GTX580 an. Und aktuellen Testberichten zufolge, ist die HD 6690 jetzt wohl tatsächlich die schnellste Karte.

Kritisiert wird, dass die Karte (die ordentliche Kühlung braucht), ziemlich viel Krach macht. Tomshardware ermittelte eine maximale Lautstärke von 62,3 dB. Damit die Karte nicht "durchbrennt" fährt AMD den Lüfter auf bis zu 3699 U/min hoch.

Inzwischen wird die Karte bereits in Online-Shops angeboten. Alternate.de beispielsweise listet HD 6990 basierte Grafikkarten verschiedener Hersteller für Preise zwischen 600 und 640 Euro.

Wer bereit ist so viel für eine Grafikkarte zu blechen, den wird auch der Energieverbrauch der Karte gewiss nicht abschrecken. Im "normalen" Modus verbrät die 6990er 375 Watt, im übertakteten Modus sind es wohl bis zu 450 Watt. Dieser "Übertaktungsmodus" ist es unter anderem, der bezüglich der HD 6990 aktuell für Diskussionsstoff sorgt.

Grundsätzlich lässt sich die Karte "offiziell" über einen hardwaremäßigen Schalter von der Normal-Werkseinstellung in den übertakteten Modus schalten. AMD weist allerdings ausdrücklich darauf hin, dass bei Aktivieren des übertakten Modus die Garantie verlorengeht.

Ob sich das Übertakten lohnt ist ohnehin sehr fraglich. Anandtech hat die Karte bei typischen Spielen sowohl im normalen als auch im übertakten Modus gestestet und der Leistungsgewinn bei Overclocking bewegt sich eher im witzlosen Bereich von rund "einer halben Handvoll Frames".

Michael Nickles meint: Das Lesen von Grafikkarten-Vergleichstest ist längst zermürbend geworden. Es ist irre, wie viel da inzwischen durchgebenchmarkt werden muss, zig "Qualitätseinstellungen" sind zu berücksichtigen.

Ob die momentan schnellste HD 6990 auch der beste Preis-/Leistungsdeal ist, das ist natürlich eine ganz andere Frage. Unter Umständen, kriegt man bei Kauf und Parallel-Betrieb zweier Karten mehr raus. Wer dann aber noch Unterschiede beim Stromverbrauch berücksichtigen will, der bewegt sich bereits in die Ecke einer Doktorarbeit.

Und hinzu kommt natürlich auch, dass zwei Karten eventuell mehr Krach machen als eine.

bei Antwort benachrichtigen