Allgemeines 21.826 Themen, 145.136 Beiträge

News: Umfangreichste Enthüllung aller Zeiten angekündigt

Wikileaks wird Geheimdokumente über Irak-Krieg veröffentlichen

Michael Nickles / 15 Antworten / Flachansicht Nickles

Bereits die Veröffentlichung der geheimen Dokumente vom Krieg in Afghanistan brachte das US-Militär auf die Palme. Dabei wurden über 91.000 Militär-Berichte über Wikileaks veröffentlicht und weltweit von der Presse ausgewertet.

Jetzt wird Wikileaks voraussichtlich eine noch spektakulärere Veröffentlichung vertraulicher Militär-Dokumente durchziehen. Diesmal geht es um den Irak-Krieg und die Zahl der Dokumente soll einen neuen Rekord aufstellen.

Gemäß Bericht von Newsweek arbeitet Wikileaks auch diesmal im Vorfeld weltweit mit Medien-Organisationen zusammen.

Aktuell werden die Dokumente wohl bereits von Journalisten ausgewertet und sollen in einigen Wochen zeitgleich in den Medien veröffentlicht werden. Koordiniert wird die Auswertung von der in London ansässigen Non-Profit-Organisation The Bureau Of Investigative Journalism.

Welche Medienpartner exakt beteiligt sind, wird verschwiegen. Es lässt sich allerdings vermuten, dass wie bei den "Afghanistan-Dokumenten" wieder die bekannten Größen aus Print und TV dabei sind. Das Material soll die Masse der Afghanistan-Dokumente weit überschreiten und es wird davon ausgegangen, dass es sich um die größte Enthüllung zu Militäraktivitäten aller Zeiten handelt.

Die Veröffentlichung der Afghanistan-Dokumente warf einen heftigen Kritikpunkt seitens Pentagon und Menschenrechtorganisationen auf. Und zwar, dass die Veröffentlichungen Informationen enthalten, die lebensgefährlich für Afghanen sind, die mit den US-Streitkräften und Verbündeten kooperieren.

Diesen Fehler will Wikileaks diesmal vermeiden. Das Irak-Material soll laut Iain Overton vom Bureau Of Investigative Journalism deshalb diesmal nicht im "Roh-Format" veröffentlicht werden, sondern erst, nachdem es gründlich überprüft und von "lebensgefährlichen Informationen" befreit ist.

Konkrete Details zu den bevorstehenden Enthüllungen werden momentan noch nicht genannt.

bei Antwort benachrichtigen