Alternative Betriebssysteme 1.402 Themen, 9.795 Beiträge

News: Mit Chaos gegen Apple

Volle Flash-Unterstützung ab Android 2.2

Michael Nickles / 6 Antworten / Flachansicht Nickles

Während Apple das Flash-Format trotz heftiger Kritik längst gnadenlos begraben hat, stärkt Google Adobe weiter den Rücken. Erst kürzlich gab Google bekannt, dass Flash demnächst direkt im Chrome-Browser und in Google-Betriebssystemen wie Android und Chrome integriert wird beziehungsweise teils bereits ist (siehe Chrome Browser mit eingebautem Flash-Player verfügbar).

Jetzt hat Google gegenüber der New York Times bestätigt, dass das kommende Android-Betriebssystem ab Version 2.2 Flash in vollem Umfang unterstützen wird.

Google's erstes eigenes Handy Nexus One wird ab Mai auch in Deutschland zu haben sein. Dieses Modell wird allerdings noch mit der Android Version 2.1 ausgeliefert. Auch mit Android 2.1 wird Flash allerdings verwendbar sein, sobald demnächst der Adobe Flash Player in der Version 10.1 erscheint.

Der setzt übrigens mindestens Android 2.1 voraus, Besitzer von Handys mit älteren Android-Versionen haben also Pech, was die neueste Flash Version anbelangt.

Michael Nickles meint: Egal ob Iphone oder Android - Smartphones sind nicht gerade "billig". Dass Google Flash unterstützt ist natürlich schön. Die angekündigte Flash-Unterstützung bei Android 2.2 ist allerdings ein wenig zermürbend. Flash klappt ja im Prinzip schon ab Android 2.0.

Es ist also fraglich, was genau ab Android 2.2 diesbezüglich technisch besser werden soll. Auch ärgerlich: wer heute ein Android-Handy kauft, der kriegt keine Garantie ob (und vor allem auch wann) sich dessen Android-Version auf den aktuellsten Stand updaten lässt.

Wer sich jetzt irgendein "teures" Smartphone kauft, der hat in "6 Monaten" gewiss ein veraltetes Gerät und kann nur hoffen. Ich mache diesen aktuellen Innovations-Zirkus garantiert nicht mit.

Natürlich ist es Quatsch mit dem Kauf ewig zu warten, aber aktuell geht das alles einfach viel zu schnell.

bei Antwort benachrichtigen