Spiele - Konsolen, PC, online, mobil 8.957 Themen, 42.466 Beiträge

News: Wer steckt dahinter?

7.000 Spielelösungen auf Youtube verschwunden

Michael Nickles / 9 Antworten / Flachansicht Nickles

Wer bei einem Computerspiel nicht mehr weiterkommt, kann nach Lösungstipps im Internet suchen und wird dabei schnell fündig. Beliebter als "Text-Lösungen" sind seit vielen Jahren allerdings Lösungen, die als Videos, beispielsweise auf Youtube abzurufen sind.

Der "Powerzocker" mit Nickname "DarkSydePhil" hat auf Youtube über 7.000 derlei Videos veröffentlicht, in denen er Spiele durchzockt und seine Lösungswege kommentiert und dadurch eine große Fangemeinde gewonnen.

Seit rund einer Woche sind die 7.000 Videos weg und DarkSydePhils Youtube-Account ebenfalls. Im Youtube-Support Forum wurde umgehend nachgefragt, warum der Kanal des beliebten Zockers entfernt wurde (siehe why darksydephi'ls channel closed?).

Den Antworten zufolge wurde sein Zugang nicht gelöscht, sondern nur "suspended", also zeitweilig ausgesetzt. Jetzt wird gerätselt, was da passiert beziehungsweise im Gang ist. DarkSydePhil selbst vermutet, dass Ubisoft dahinter steckt und die Löschung veranlasst hat, nachdem er die Komplettlösung von Splinter Cell Conviction veröffentlicht hat.

Seine Videokommentare zur Sache hat der Gamer hier veröffentlicht: Gamercrashers.net. Inzwischen äußert sich DarkSidePhil auch in einem anderen Youtue-Kanal zur Sache: THEKINGOFHATEHD.

Quelle: THEKINGOFHATEHD

Laut seinen eigenen Aussagen, haben weder Youtube noch Ubisoft bislang mit ihm Kontakt aufgenommen um Gründe für die Sperrung zu nennen. Natürlich hat Phil Backups aller seiner Videos und überlegt, sie anderweitig zu veröffentlichen, wenn es mit Youtube nicht mehr klappt.

Michael Nickles meint: Eine heikles Sache. Sind Video-Komplettlösungen von Spielen legal oder nicht? Konkret wird da ja das urheberrechtliche "Bildmaterial" der Spiele-Publisher veröffentlicht.

Andererseits entsteht durch die "Eigensteuerung" des Spielers und seine Kommentare zum Spiel in gewisser Weise ein Eigenwerk. Zudem: Phil ist gewiss nicht der Einzige, der das Gameplay von Spielen und deren Lösung auf Youtube einstellt. Man kann also nur hoffen, dass sich Youtube schnellstmöglich zur Sache äußert und Klarheit für alle schafft.

Fraglich ist gewiss auch, warum irgendein Spiele-Publisher derlei Videos verhindern wollen sollte. Geht es drum selbst Komplettlösungen zu verkaufen? Geht es drum, dass die Inhalte von Spielen nur Käufer zu sehen kriegen sollen? Ob wirklich Ubisoft hinter der Sache steckt ist wohlgemerkt nur Spekulation.

Wenn ja, wäre das gewisse der zweite Schuss ins eigene Knie binnen kürzester Zeit. Ubisoft hat aktuell schon genug stinksauere Kunden am Hals (siehe Hacker haben Ubisoft endgültig ausgetrickst ).

bei Antwort benachrichtigen