Windows 7 4.503 Themen, 43.198 Beiträge

News: Gratis-Tool hilft

Alarm: Übler Windows Fehler - Millionen betroffen

Michael Nickles / 59 Antworten / Flachansicht Nickles

Beim jüngsten Patchday von Microsoft am 10. November scheint etwas böse in die Hose gegangen zu sein, das leider erst jetzt entdeckt wurde. Der Effekt: ein PC fährt nach dem Update "korrekt" hoch und scheint auch stabil zu laufen - zumindest bis zum Anmeldebildschirm.

Nach der Anmeldung wird der Bildschirm allerdings schwarz und es geht scheinbar nichts mehr. Entnervte, denen das passiert, tendieren selbsterklärend zu einer zeitraubenden Windows-Neuinstallation. Betroffen vom "Blackout"-Effekt sind praktisch sämtliche Windows-Versionen von XP bis Windows 7.

Entdeckt wurde die Sache vom britischen Sicherheitssoftware-Entwickler Prevx und in einem Blog-Eintrag beschrieben. Prevx geht davon aus, dass Millionen Windows-Anwender von dem ärgerlichen Fehler betroffen sind.

Das Ärgerliche am Blackout-Bug ist, dass sich dieser Fehler anscheinend durch verschiedene Dinge auslösen lässt, also nicht eindeutig rekonstruierbar ist. Prevx bietet im obigen Blog-Eintrag unter anderem ein kostenloses Tool - den "Black Screen Fix" - an, mit dem sich das Problem lösen lässt. Zumindest kann das Tool diverse bekannte Gründe, die den Effekt auslösen beseitigen, ist also keine 100prozentige Garantie auf Abhilfe.

Wichtig zu wissen: wenn Windows "schwarz" wird, dann ist es nicht komplett weg, sondern läuft eigentlich. Betroffene können dann mit der Tastenkombination STRG+ALT+DEL den Taskmanager anwerfen und dort über "Datei"-"Neuer Task ausführen" Befehlszeilen eingeben um das Reparatur-Tool downzuloaden und auszuführen. Die exakte Vorgehensweise ist im Blog beschrieben.

HINWEIS:Der englischsprachige Blog empfiehlt im Taskmanager als Befehlszeile " " C:\Program Files\Internet Explorer\iexplore.exe" "http://info.prevx.com/download.asp?GRAB=BLACKSCREENFIX" einzugeben. Das klappt bei einem "deutschen Windows" natürlich nicht. "C:\Program Files\" muss durch C:\Programme\" ersetzt werden. Ebenfalls wichtig: auch die Anführungszeichen müssen eingegeben werden, da der Pfad Leerzeichen enthält.

Michael Nickles meint: Ein bizarrer Fehler und eine merkwürdige Situation. So weit bekannt untersucht Microsoft die Sache aktuell, kann aber noch keine treffenden Details dazu nennen. Unklar ist auch, ob der "Black Screen" unmittelbar durch die Updates des Patchdays ausgelöst wird, oder ob ein Seiteneffekt verantwortlich ist.

Ich rate auf jeden Fall davon ab, den "Black Screen Fix" präventiv auszuführen. Eine Notlösung wenn es knallt ist er zumindest.

bei Antwort benachrichtigen
Hesperus Michael Nickles

„Alarm: Übler Windows Fehler - Millionen betroffen“

Optionen

Ah, und ich dachte schon meine Hardware hat was..., gucke schon bei ebay nach nem neuen alten Compi...
Ja, ich mach dann immer RESET - nach 1 oder 2 Reset geht's dann wieder

Gut, dann stoppe ich mal das Beobachten der Angebote... ;-)

Hiawatha von Hesperus
bei Antwort benachrichtigen