Allgemeines 21.841 Themen, 145.383 Beiträge

News: Keine schmutzigen Inhalte

Neue Suchmaschine für Katholiken

Redaktion / 10 Antworten / Flachansicht Nickles

In den USA ist eine neue Suchmaschine an den Start gegangen, die speziell für Katholiken konzipiert wurde. "CatholicGoogle" will seine Nutzer vor "unchristlichen" Inhalten bewahren und bewirbt sich als "The best way for good Catholics to surf the web" ("Die beste Methode für gute Katholiken im Internet zu surfen").

Die Startseite der Suchmaschine ist im Google-Design gestaltet und auch unter der Haube steckt Google-Technik. Konkret wird dafür Googles offizieller "Custom Search"-Motor verwendet. Diesen Motor kann jeder verwenden um eine maßgeschneiderte Suchmaschine anzubieten, die auf Google-Technik basiert (siehe Benutzerdefinierte Suchmaschine).

Dabei kann man die Suche auf bestimmte Seiten beschränken oder Filter für Inhalte definieren. Im Falle der katholischen Suchmaschine wird der Filtermechanismus genutzt um das Auffinden "schmutziger Inhalte" zu verhindern. Schmutz zu filtern ist allerdings schwer. So spotten einige US-Seiten bereits über CatholicGoogle, dass das Filtern nicht wirklich hinhaut.

Es werden durchaus auch ehr "unkatholische" Treffer geliefert. Laut techcrunch.com liefert eine Suche nach dem Stichwort "drunk" (betrunken) beispielsweise als ersten Fundtreffer ein Video betrunkener katholischer Kinder:


Drunk Catholic Kids from Andrea Allen on Vimeo.

Im Fall einer Suche nach "sex" liefert CatholicGoogle beispielsweise eine Seite, auf der die Haltung der katholischen Kirche zu Sexualität kritisiert wird. Techcrunch spottet abschließend: So wie es aussieht, hängt die Suchmaschine Suchanfragen einfach das Wort "katholisch" hinten dran und hofft, dass dadurch anständige Inhalte geliefert werden.

Die katholische Suche kann hier ausprobiert werden: www.catholicgoogle.com

bei Antwort benachrichtigen