Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.200 Themen, 122.822 Beiträge

News: Kostenlos aufrüstbar

Windows in 3 Sekunden booten

Redaktion / 13 Antworten / Flachansicht Nickles

Seit Jahren kämpfen die Betriebssystem-Hersteller darum, dass PCs endlich schneller booten. PC-Fachredakteure tippen sich die Finger wund um ihren Lesern Geheimnisse zu vermitteln, wie die Kiste eine handvoll Sekunden schneller hoch zu kriegen ist. Das ist typischerweise ein sinnloses Unterfangen.

Verplempert man ein paar Stunden damit den Rechner so zu optimieren, dass er eine handvoll Sekunden schneller bootet, dann ist das meist nur ein sehr kurzfristiger Sieg über das lange Warten auf den Desktop. Bereits das nächste Treiberupdate, eine unsauber programmierte Deinstallations-Routine einer Software oder eine neu installierte Anwendung treibt die Bootzeit ruckzuck wieder um "zig Sekunden" hoch.

Ein typischer Fall ist beispielsweise der TV-Karten Hersteller Pinnacle. Bereits die Software einer "simplen TV-Karte" kann den Bootvorgang und auch die "Hintergrund-Belastung" eines PC restlos zur Sau machen. Da werden beim Start zig Treiber- und Tools bis hin zu Datenbank-Motoren für die TV-Karte installiert, egal ob man sie aktuell wirklich braucht oder nicht.

Eine Sensationsmeldung kommt jetzt von Asrock, der "Billig-Marke" von Asus. Dank neuer Methoden soll Windows es schaffen, binnen 3 Sekunden zu booten. Dafür soll eine exklusive neue Erfindung namens "Instant Boot" sorgen, die mit Windows XP und Windows Vista funzt. Wie "Instant Boot" exakt funktioniert, erklärt Asrock hier: Instant Boot.

Auch auf Youtube hat Asrock ein Demo-Video veröffentlicht:

Voraussetzung für Instant Boot ist erstmal ein Windows, dass nur über einen Benutzer-Account verfügt und das nicht passwortgeschützt ist. Außerdem werden aktuell nur diese Asrock-Mainboards unterstützt:

AMD: Sockel AM2+ Mainboard-Modelle
AOD790GX/128M
A780GXE/128M

Intel: Sockel 775 Mainboard-Modelle
P45XE-WiFiN
P45XE-R
P45XE
P45TS-R
P45TS
P45TurboTwins2000
P43DE

Wer eines der aufgeführten Boards hat, der kann "Instant Boot" nachträglich aktivieren. Dazu muss lediglich ein neues BIOS-Update und ein neuer Treiber installiert werden. Die Downloads finden sich hier: Instant Boot Download.

Die Boards basieren auf den Chipsätzen AMD 780G, 790GX und Intel P43 und P45. Es ist also wahrscheinlich, dass die Asrock Instant Boot Technik auch auf anderen Mainboards nachträglich verfügbar gemacht wird, die über einen dieser Chipsätze verfügen.

Michael Nickles meint: Hm. Das kann eigentlich nur klappen, wenn ein verdammt sauberes Windows vorliegt (am besten ein frisch installiertes), bei dem kein Treiber den Windows-Start ausbremst.

Aktuell habe ich hier leider keines der unterstützten Mainboard rumliegen. Wer eins hat und es mal ausprobiert - bitte hier Bescheid geben!

bei Antwort benachrichtigen