Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.095 Themen, 121.611 Beiträge

News: Kostenlos aufrüstbar

Windows in 3 Sekunden booten

Redaktion / 13 Antworten / Baumansicht Nickles

Seit Jahren kämpfen die Betriebssystem-Hersteller darum, dass PCs endlich schneller booten. PC-Fachredakteure tippen sich die Finger wund um ihren Lesern Geheimnisse zu vermitteln, wie die Kiste eine handvoll Sekunden schneller hoch zu kriegen ist. Das ist typischerweise ein sinnloses Unterfangen.

Verplempert man ein paar Stunden damit den Rechner so zu optimieren, dass er eine handvoll Sekunden schneller bootet, dann ist das meist nur ein sehr kurzfristiger Sieg über das lange Warten auf den Desktop. Bereits das nächste Treiberupdate, eine unsauber programmierte Deinstallations-Routine einer Software oder eine neu installierte Anwendung treibt die Bootzeit ruckzuck wieder um "zig Sekunden" hoch.

Ein typischer Fall ist beispielsweise der TV-Karten Hersteller Pinnacle. Bereits die Software einer "simplen TV-Karte" kann den Bootvorgang und auch die "Hintergrund-Belastung" eines PC restlos zur Sau machen. Da werden beim Start zig Treiber- und Tools bis hin zu Datenbank-Motoren für die TV-Karte installiert, egal ob man sie aktuell wirklich braucht oder nicht.

Eine Sensationsmeldung kommt jetzt von Asrock, der "Billig-Marke" von Asus. Dank neuer Methoden soll Windows es schaffen, binnen 3 Sekunden zu booten. Dafür soll eine exklusive neue Erfindung namens "Instant Boot" sorgen, die mit Windows XP und Windows Vista funzt. Wie "Instant Boot" exakt funktioniert, erklärt Asrock hier: Instant Boot.

Auch auf Youtube hat Asrock ein Demo-Video veröffentlicht:

Voraussetzung für Instant Boot ist erstmal ein Windows, dass nur über einen Benutzer-Account verfügt und das nicht passwortgeschützt ist. Außerdem werden aktuell nur diese Asrock-Mainboards unterstützt:

AMD: Sockel AM2+ Mainboard-Modelle
AOD790GX/128M
A780GXE/128M

Intel: Sockel 775 Mainboard-Modelle
P45XE-WiFiN
P45XE-R
P45XE
P45TS-R
P45TS
P45TurboTwins2000
P43DE

Wer eines der aufgeführten Boards hat, der kann "Instant Boot" nachträglich aktivieren. Dazu muss lediglich ein neues BIOS-Update und ein neuer Treiber installiert werden. Die Downloads finden sich hier: Instant Boot Download.

Die Boards basieren auf den Chipsätzen AMD 780G, 790GX und Intel P43 und P45. Es ist also wahrscheinlich, dass die Asrock Instant Boot Technik auch auf anderen Mainboards nachträglich verfügbar gemacht wird, die über einen dieser Chipsätze verfügen.

Michael Nickles meint: Hm. Das kann eigentlich nur klappen, wenn ein verdammt sauberes Windows vorliegt (am besten ein frisch installiertes), bei dem kein Treiber den Windows-Start ausbremst.

Aktuell habe ich hier leider keines der unterstützten Mainboard rumliegen. Wer eins hat und es mal ausprobiert - bitte hier Bescheid geben!

bei Antwort benachrichtigen
creeperpcs Redaktion

„Windows in 3 Sekunden booten“

Optionen

also Fakt ist ich habe das AOD790GX/128M und es dauert bei mir 10 mal probiert 8 sekunden und ich habe 2*500 GB SATA mit Geforce 260 1024 MB mit auf Vista Ultimate 64 sind noch knappe 80 GB frei

bei Antwort benachrichtigen
incognito_23 creeperpcs

„also Fakt ist ich habe das AOD790GX/128M und es dauert bei mir 10 mal probiert 8...“

Optionen

Vorallem wie sie zum Schluss im Video abgehen. xD Typisch asiatisch sag ich mal.
"OHH my god i think i must buy a new Asrock mainboard !"

bei Antwort benachrichtigen
creeperpcs

Nachtrag zu: „also Fakt ist ich habe das AOD790GX/128M und es dauert bei mir 10 mal probiert 8...“

Optionen

also Fakt ist ich habe das AOD790GX/128M und es dauert bei mir 10 mal probiert 8 sekunden und ich habe 2*500 GB SATA mit Geforce 260 1024 MB mit auf Vista Ultimate 64 sind noch knappe 80 GB frei

was ich vergessen hatte war das ich einen AMD 9950 mit 8 Gb G.E.I.L Speicher drinnen habe und er sauber bei mir 6 Sekunden braucht, aber 3 SEK ich will mal wissen wieso den einen sein gehäuse auf ist hat der ne Stickstoffkühlung oder was ;) ich fahre mit WaKu

bei Antwort benachrichtigen
Vagabund Redaktion

„Windows in 3 Sekunden booten“

Optionen

Was solls, meckern tun ja sowieso alle O_o

Ich denke mal das der "Energiesparmodus" schon ein Schritt war. AsRock geht einen ähnlichen.

Mal abgesehen davon, dass viele ihren PC anamchen wenn sie aufstehen und aus machen, wenn sie ins Bett kriechen ist es für Leute die kaum zeit haben eigentlich ganz gut. Bei Linux kam ja jetzt WARP oder sowas, was ja auch ein extrem schnelles Booten bewirkt.

Trotz allem muss ich mal sagen,d ass viele ja selber schuld sind ôo Mein laptop hat Vista Home Premium als Unterbau un der bootet doch recht fix. Is eben alles aufgeräumt und was mnicht braucht, wird eben nicht gestartet, sowas lässt sich alles nachladen. Also ob das so ne wunderwaffe in dem Sinne ist bezweifel ich mal und, so toll das ist: Mit sowas gibt man dann z.B. MS den Grund weniger darauf zu achten Windows zu beschleudigen, was ich persönlich ebsser finden würde.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Redaktion

„Windows in 3 Sekunden booten“

Optionen
Voraussetzung für Instant Boot ist erstmal ein Windows, dass nur über einen Benutzer-Account verfügt und das nicht passwortgeschützt ist.
Das schließt eine Verwendung als normales Arbeitssystem leider vollkommen aus :-(

Das Video ist aber wirklich nett gemacht :-)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Borlander

„ Das schließt eine Verwendung als normales Arbeitssystem leider vollkommen aus...“

Optionen

Du triffst den Kern der Aussage, Borlander! - Wer will schon als Admin ins Netz??? - Sind die total bekloppt?!

Da hilft auch nicht ein nett gemachtes Video - das ist einfach schrottig. - Nicht mal mit ner Spielekiste würde ich als Admin ins Netz gehen!!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
i.mer Redaktion

„Windows in 3 Sekunden booten“

Optionen

Und zwar genau in 3 Sekunden.

Mein neuer nimmt 6-8 Sekunden in Anschpruch, liegt aber am doofen Toshiba-Bluetooth-Stack :(

Ansonsten sehe ich nur einen Unterschied zum klassischen Standby: Das System kommt blanko ohne Programmen. Somit ist Standby sogar noch besser.

Am Strom muss die Kiste so oder so bleiben. Und die Stromlose VAriante dauert entsprechend länger (riecht nach hibernate).

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 i.mer

„Das kann ein Billig-SiS-Lapptop auch, nennt sich Standby“

Optionen

.... Genau!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
bilibi Redaktion

„Windows in 3 Sekunden booten“

Optionen

Also, ich habe es schon vielfach probiert und kann nur sagen das die einzigste Möglichkeit einen PC innerhalb von drei Sekunden zu booten auf nur eine Art und Weise geht

http://www.youtube.com/watch?v=inLziw2jscg

Gruß

b

[ist nicht ganz ernst gemeint, also nicht nachahmen :-)]

Deo Fretus Erumpe
bei Antwort benachrichtigen
dalai Redaktion

„Windows in 3 Sekunden booten“

Optionen

Und auch das wird nicht dazu beitragen, dass den Leuten die bereits bestehenden Möglichkeiten der PCs klar werden und sie genutzt werden.

Der einzige Unterschied zwischen normalem S3/S4 und dem Instant Boot ist, dass der Rechner selbst den Modus initiiert statt der Benutzer.

Ich drück bei mir einfach den Power Knopf und der Rechner fährt in den Ruhezustand. Und das richte ich auch auf allen Kundenrechnern so ein. Wenn mehr Leuten klar wäre, dass man den Rechner so innerhalb von wenigen Sekunden booten kann, wäre vielen geholfen - und das unabhängig von irgendwelchen proprietären Entwicklungen einzelner Hersteller!

MfG Dalai

Echte Hilfe kann´s nur bei Rückmeldungen geben.
bei Antwort benachrichtigen
brain04 dalai

„Und auch das wird nicht dazu beitragen, dass den Leuten die bereits bestehenden...“

Optionen

also uff die paar Sekunden kommt´s mir net so an. Ich lösch ab und zu den Prefetch-Ordner und gut is ;-)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
bei Antwort benachrichtigen
Vagabund dalai

„Und auch das wird nicht dazu beitragen, dass den Leuten die bereits bestehenden...“

Optionen

Dann muss man diesen Leuten aber auch erklären,d ass ein Steckdose mit Klippschalter dann keine gute Idee mehr ist ;) Also bei StandBy ^^ Würde den Standby gerne bei mir nutzen, aber mein PC kommt nicht mehr ausm StandBy raus *gg*

bei Antwort benachrichtigen
PcMan1 Redaktion

„Windows in 3 Sekunden booten“

Optionen

Hallo Nickles.de

nun ja, jeder im YouTube verspricht 100%, 200% 300% schneller Booten, wir wissen alle was wir davon halten können. Nix ist daran wahr, ein paar Sekunden sind drin aber niemals das was versprochen wird.

Nun kommt ASROCK und erzählt uns etwas von 3 Sekunden. Ich dachte das ist ja dreißt, die lügen wie gedruckt ohne rot zu werden. Das gibts nicht dachte ich...


Habe meinen Rechner aufgerüstet und habe ein 990FX Extreme3 Board mit einem Phenom 965 drauf, 4GB Speicher.

Mit XP brauchte Instant Boot ca. 20 Sekunden, habe nun frisch formatiert und Win7 drauf. Während der PC ohne Instant Boot ca 40 Sekunden werkelt bis er einsatzbereit ist, katapultiert ihn Instant Boot wie im Video gesehen in den 3-4 versprochenen Sekunden in Bereitschaft, komplett mit Hintergrungprogrammen wie Skype, Virenscanner und Firewall !!!

Der einzige Nachteil ist halt, das der PC nach dem runterfahren nochmal hochfährt und dann wieder runter fährt, um den aktuellen Stand zu speichern. Aber da Windoof7 eh noch meistens Updates zieht nach dem runterfahren kommts auf die paar Sekunden auch nicht an.

Mal sehen wenn mehr auf dem Rechner installiert ist obs dann noch genau so flott geht. Aber wenn ich an frühere Zeiten denke, was ich gebastelt habe um den Start zu beschleunigen... auch wenn ASROCK ne Billigmarke ist, die Techniker habens drauf!

Ich weiß nicht wie man das nennen soll. Revolution? Wunder? Ich hab sowas noch nie erlebt. Ich kanns nur empfehlen... kauft euch von mir aus ne Schnelle SSD Karte für paar 100 Euro, sie wirds nicht schaffen Instant Boot zu überholen.

Keine Bedenken, ich kriege keine Provision von ASROCK für meinen Bericht. Ich kanns nur Empfehlen.

Und komm mir keiner das das Proggi durch den Standby zuviel Strom frisst. Der PC ist aus, kein Lüfter läuft und gar nichts. Lediglich der Ram hat Strom und der verbraucht so wenig das ich das schon durch die kürzere Festplattenlaufzeit beim Booten einspare...

Was ich immer recht lustig finde, wenn ich Besuch habe und die sehen das... ich drück den Schalter und der PC ist an. Neulich meinte einer ich hätte ein Bild von Desktop ins Bios als Startbild geladen... als ich die Maus bewegt habe wußte er das es kein Bild war sondern der richtige Desktop!

Aber warten wir ab wie es in Zukunft läuft. Bis jetzt ist alles stabil und keine Probleme mit Programmen oder StandBy Modus.

NIE WIEDER BASTELN! Dank ASROCK

bei Antwort benachrichtigen