Archiv Windows XP 25.916 Themen, 128.567 Beiträge

Kann jemand helfen bei einer speziellen Formatierung?

Conni3 / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Folgendes Problem. Einige Jahre alter Medion PC. Es war mein erster PC, an den ich ranging mit null Kenntnissen. Die Festplatte war zuvor wie alle Medion-PCs unterteilt in: Lokaler Datenträger C, Backup D und Recover E.
In meiner Unkenntnis habe ich damals die Windows -XP-Recovery-CD bei allen drei Partitionen frisch installiert,bzw. jede Partition damit formatiert, statt die Application- und Support-CD auf der Partition C durchlaufen lassen. Daraufhin gab es keine Backup D- Partition und keine Recover-E-Partition mehr, sondern es heißt seither im Explorer nur noch bei jeder Partition: Lokaler Datenträger - also lokaler Datenträger C, lokaler Datenträger D und lokaler Datenträger E. (Außerdem hatte ich damals dadurch den Ordner RECOVER auf E unwiederbringlich gelöscht).

Wenn man den PC anmacht, kommt seither als erstes dann ein schwarzer Bildschirm, wo man wählen kann, in welche der drei Partitionen man will. Es steht sozusagen untereinander dreimal "Windows XP Home",wobei das erste automatisch markiert ist und man, wenn man nicht Partition D (an zweiter Stelle) oder E (an dritter Stelle) mit der Pfeiltaste aussucht, nach 30 Sekunden automatisch in die Partition C kommt.

Meine Frage ist die: Wie kriege ich den PC wieder in den ursprünglichen Zustand zurück, so dass es wieder in Lokalen Datenträger C, Backup D und Recover E unterteilt ist?

Danke vorab.

Harzer Conni3

„Kann jemand helfen bei einer speziellen Formatierung?“

Optionen

Ich würde mich mal an diese Leute wenden:
http://www.medion.com/de/?service/recovery_~u~_piracy.html

Vielleicht kann dir ja da geholfen werden.


Gruß Steffen

Conni3 Harzer

„Ich würde mich mal an diese Leute wenden:...“

Optionen

Hallo, die können leider nicht helfen. Da ich aus Versehen damals auch den Recover-Ordner gelöscht habe auf der Partition E, kann man mit der Support-CD den Auslieferungszustand nicht mehr herstellen. Und den Ordner Recover für den PC hat Medion nicht. Alles was ich also machen kann, ist die original Medion-Recovery-CD , die bei dem PC mit dabei war und die Windows XP enthält, durchlaufen zu lassen und anschließend die fehlenden Treiber manuell von der Support -CD installieren. Aber das hilft mir nichts, da ich ja bereits zu Anfang Partition D und E unnötigerweise, da ich mich damals nicht auskannte, auch mit dieser XP-Recovery-CD formatiert habe und es daher keine "Backup D" und keine "Recover-E-"Partition mehr gibt. Oder spielt das keine Rolle, ob da nun steht "Back-up D" oder einfach nur "Lokaler Datenträger D"?

YF2L703S Conni3

„Hallo, die können leider nicht helfen. Da ich aus Versehen damals auch den...“

Optionen

Hallo Conni,

gehe auf www.Medion.de / Service / Treiber & Updates und such anhand Deiner Bezeichnung Deines PCs die entsprechenden Treiber (Chipsatz / Modem / Netzwerk / Audio etc.).

Strafe für Dummheit muss sein und diese sowohl dann auf einer entsprechenden Partition bzw. externen Datenträger speichern!

Harzer Conni3

„Hallo, die können leider nicht helfen. Da ich aus Versehen damals auch den...“

Optionen

Was da steht spielt keine Rolle.
Abgesehen davon würde ich die Partitionen eh
nach meinen Bedürfnissen ändern.
Da ja keine Daten mehr drauf sind,ist
es also auch ganz einfach.Ansonsten
installiere XP einfach neu von der Recovery-CD.
Wegen der Treiber würde ich aber bei Medion
vorbeischauen,um mir die neuesten herunterzuladen.

Gruß Steffen

Conni3 Harzer

„Was da steht spielt keine Rolle. Abgesehen davon würde ich die Partitionen eh...“

Optionen

Danke. Die neuesten Treiber von der Medion-Seite sind drauf, die habe ich auf einer CD gesichert. Aber was mich jetzt noch interessieren würde, ist, wie verändert man die Partitionen, was ihr Speichervolumen betrifft?

YF2L703S Conni3

„Danke. Die neuesten Treiber von der Medion-Seite sind drauf, die habe ich auf...“

Optionen

Hallo Conni,

mit hauseigenen Mitteln von Windows XP geht die nachträgliche Änderung im Gegensatz zu Windows Vista nicht und man sollte strategisch vorgehen:

1. vor der Installation sich schon Gedanken machen und die Laufwerke entsprechend einrichten
- Laufwerk C:\ für das Betriebssystem mit der vorgesehenen und nicht mit der vorgeschlagenen Größe einrichten
- dann nach erfolgter Installation des Betriebssystems mittels der Datenträgerverwaltung das / die andere(n) Laufwerke einrichten
- Eigene Dateien nicht auf dem Laufwerk des Betriebssystems belassen, sondern auf ein separates Laufwerk verschieben.
2. falls sich nachher herausstellt, dass die Laufwerke nicht den späteren Bedürfnissen entsprechen, mittels entsprechender Software wie z.B. Acronis Disk Director 10 etc. die nachträgliche Änderungen vornehmen, aber vor jeglicher Benutzung der Änderungssoftware die "Eigenen Dateien / EMails / Adressbücher" auf einem separaten Medium sichern.
3. oder Gparted (Freeware). Hat aber den Nachteil, dass das Programm sehr langsam arbeitet.

Viel Spaß