Archiv Windows XP 25.915 Themen, 128.566 Beiträge

WinXP und keinen Arbeitsspeicher mehr frei

bb-basti / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi.
Ich habe 128 MB SD-Ram und WinXp. Wenn ich Windows starte und gucke wieviel MB Ram ich noch frei habe sind das etwa nur noch ca. 28 MB.
Nun optimiere ich meinen Arbeitsspeicher mit Tweak-XP und siehe da ich habe ganze 88 MB freien Arbeitsspeicher. Wenn ich nocheinmal optimiere bin ich schon auf 95, nach einem weiteren Male auf 100 und nachdem vierten Vorgang habe ich 102 MB freien Ram Speicher. das ist doh nicht normal. Was bootet WinXP da denn alles mit. Ich habe alle unnützen Programme (DirectCD o.ä.) aus dem Autostart entfernt.
Könnt ihr mir helfen. Vielleicht schaffen wir es ja WinXP zu booten und ich habe von vorne rein 90MB freien Arbeitsspeicher.
Mein System ist:
AMD Athlon 950 Mhz
128 MB SD Ram (werde mir bald aber einen 512 Reigel holen und die 128 raustun)
GeForce 2 MX 400 (unwichtig hierbei oder?)

Ok, danke und ciao bb-basti

Marwoj bb-basti

„WinXP und keinen Arbeitsspeicher mehr frei“

Optionen

Du kannst Virtueler Arbeitsspeicher überprüfen.(unter Systemsteuerung). Da solle in deinem Fall nicht mehr als 128MB x1.5 stehen.Kannst auf 192 ändern und noch mal starten...
mfG Marwoj

HeinBlöd bb-basti

„WinXP und keinen Arbeitsspeicher mehr frei“

Optionen

128MB sind etwas wenig für WIN XP, das läuft erst ab 256MB wirklich flüssig. Ausserdem: Wenn Du Dein RAM "optimierst", schreibt Windows die Daten in die Auslagerungsdatei - ...dadurch wird Dein System auch nicht schneller!

VW-Golf bb-basti

„WinXP und keinen Arbeitsspeicher mehr frei“

Optionen

Windows XP ist genau wie Windiows W2k das läuft nicht über den Prozessor sondern mehr über den Speicher.
Das bedeutet: Es ist scheissegal ob da ein schwächerer Prozessor drin ist, hauptsache ist der Speicher stimmt.
Je mehr um so besser.

VW-Golf

bb-basti

Nachtrag zu: „WinXP und keinen Arbeitsspeicher mehr frei“

Optionen

Toll. Der PC läuft nach dem Optimieren aber bei TV-Karten Aufnahme nicht mehr ab. Außerdem laufen die Spiele besser. Ich frage mich nur warum ich nach der Optimierung mehr als 4 mal so viel freien Arbeitsspeicher habe. Wie kann so etwas sein?

HeinBlöd bb-basti

„WinXP und keinen Arbeitsspeicher mehr frei“

Optionen

Du hast nur SCHEINBAR mehr freien Speicher!!! Der Windows-Arbeitsspeicher setzt sich aus RAM und Auslagerungsdatei zusammen - ...RAM ist schneller, je weniger in die Auslagerung verschoben wird, desto besser! Bei nur 128MB RAM mußt Du aber davon ausgehen, daß Windows jede Menge in die Auslagerung verschiebt, d.h.: Dein RAM ist "frei", da Windows sich die dort normalerweise vorhandenen Daten aus der Auslagerung holt, sprich: Dein System wird dadurch eher LANGSAMER!!! Ok, solange Du nur eine oder zwei Anwendungen gleichzeitig geöffnet hast, ist die Sache mit der RAM-Optimierung nicht schlecht, da Windows die aktuellen Daten der Anwendungen im RAM hält - bei mehr als 2 offenen Anwendungen wird es aber schnell "kritisch"!