Archiv Windows 95, Registry 3.154 Themen, 8.811 Beiträge

WIN95 INSTALLATION ohne CD-LAUFWERK

(Anonym) / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Oft gefragt - doch im Archiv gibt es keine "endgültige" Antwort.
Ich möchte WIN95 auf einem Notebook ohne CD-ROM installieren.
Wie bekomme ich die WIN95 Dateien auf Disketten.
(Laplink 4.0 habe ich auf meinen Maschinen nicht zum Laufen
gebracht bzw. ich finde den Fehler einfach nicht (Maschine1=WIN98:
Maschine2=DOS)

pocco

Andreas42 (Anonym)

„WIN95 INSTALLATION ohne CD-LAUFWERK“

Optionen

Hi pocco!

Mit einem DOS-Tool auf beiden Seiten eines Seriellen oder Laplink-Kabels sollte es gehen. Wir haben im Büro so die Installationsdateien eines Notebooks auf einem anderen Rechner gesichert. Dauert zwar ewig, funktionierte aber.

Das Tool (File Maven) gibt's hier: http://www.briggsoft.com/

Ich würde so vorgehen:

Beide Rechner verbinden.
Das Notebook mit einer Bootdiskette partitionieren und formatieren.
FileMaven auf eine Diskette und auf beiden Rechner in ein Verzeichnis kopieren und starten:
- Auf dem Notebook die Client-Version
- Auf dem Hauptrechner das Hauptprogramm
Dabei muss dem Client per Startbefehl mitgetielt werden, wie er konfiguriert wird (Schnittstelle und Betriebsart). Bei FM (dem haptprogramm) kann man das über das Optionen Menü einstellen.

Wenn der Hauptrechner so konfiguriert wurde, dass man auf das CDROM zugreifen kann, dann von dort das Win95-Verzeichnis auf das Notebook kopieren (in ein Verzeichnis; vorher eins anlegen z:b: Install). Wenn FM keinen Zugriff auf das CDROM hat, dann das Verzeichnis unter Win98 auf die Platte des 98er-Rechners kopieren.

Das Kopieren klappt, da im Win95-Verzeichnis nur Dateien mit kurzen dateinamen liegen.

Danach das FMClient-Programm beenden und in das

Nun in das Install-Verzeichnis auf dem Notebook verzweigen und Setup starten. Dann beginnt die Win95-Installation von Festplatte.

Falls du noch Fragen hast, dann melde dich.

Bis denn
Andreas

(Anonym) Andreas42

„Hi pocco! Mit einem DOS-Tool auf beiden Seiten eines Seriellen oder...“

Optionen

Vielen Dank,

ich werde es probieren.

Vielleicht weiß jemand noch eine Antwort für folgendes (Konfigurations?)Problem: Auf dem Win98 Rechner
erkennt Laplink Pro alle Schnittstellen; die DOS Version von Laplink meldet hingegen "self test disabled" nicht "failed"

pocco

Keuper (Anonym)

„WIN95 INSTALLATION ohne CD-LAUFWERK“

Optionen

Hi der Fehler liegt wahrscheinlich in 98er Partition = FAT32 die liest DOS nicht aus
Gruß