Archiv Windows 95, Registry 3.154 Themen, 8.811 Beiträge

Systemschriftarten kaputt nach Installation vom neuen Internet E

Brinki / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Da habe ich mir doch gestern dummerweise den neuen IE5 installiert und er hat meine Systemschriftarten irgendwie zerstört, d.h. daß z.B. die Verkleinern-, Vergrößern-, Schließen-Symbole im Fenster nicht mehr angezeigt werden, die Schrift unter den Icons auf dem Desktop ist viel zu groß und sieht aus wie vom C64. Übrigens stellt seitdem mein Netscape Communicator 4.5 keinen Text im Browserfenster dar und ich kann keine Mails mehr lesen.. Selbst eine Neuinstallation von Netscape hat nichts geholfen.
Wie kann ich die Systemschriftarten wiederherstellen?
In welcher .cab-Datei sind die?
Vielen Dank für Eure Hilfe!
Brinki (Brinki)

Antwort:
Fehler schlimmer als gedacht: Ich kann keine einzige True-Type-Font mehr benutzen, der "Font"-Ordner hat keine Funktion mehr, wenn ich eine neue Schriftart installieren will, sagt er immer: "Schriftart ist defekt und kann nicht installiert werden." Das ist natürlich gelogen.
Frage: Kann man den Fonts-Ordner wieder reparieren? (Die Funktion unter "TweakUi" hatte keinen Effekt)
(Brinki)

Antwort:
Exakt den 100% gleichen Fehler hatte ich mit Win95b auch mal, allerdings ohne Installation irgendeiner Software, das kam einfach so nach dem booten. Die Windows-Symbole, die Du suchst, sind eine TrueType-Schriftart (heißt "Marlett"). Die C64-Schrift heißt "Terminal", das ist die Schrift, die auch im Windows-Editor benutzt wird, sie ist nicht skalierbar, scheint wohl aus Bitmaps zu bestehen und hat bei vergrößerter Darstellung die Treppen-Optik.
Am MS-Stand auf der CeBit im letzten Jahr (in der Zeit ist das passiert) gab man mir den Tip, den ttf-cache zu löschen und neu zu booten, hat aber nix genützt.
Also hab ich den einzig wirklich funktionierenden Weg genommen: Platte formatieren und Neuinstallation.
Falls jemand einen anderen Tip hat, würde der mich auch sehr interessieren.
cu
Thorsten
(Thorsten)

Antwort:
Die Zerstörungen betreffen meistens zwei Stellen: Das Attribut "System" des Ordners und die dortige desktop.ini .
Da der Ordner "Fonts" ein sog Systemordner ist,kann man ihn nicht wie üblich im Explorer behandeln.Jetzt weiß ich nicht,wieviel Erfahrung Du mit DOS hast,deshalb etwas ausführlicher...
MS-DOS Eingabeaufforderung starten, gib ein: "attrib +s fonts" (OHNE die Anführungszeichen,aber den Abstand beachten),dann Eingabetaste.Danach: "cd fonts" ,Eingabetaste,der Ordner wird gewechselt.Dann: "edit desktop.ini" ,Eingabetaste,eine desktop.ini wird geöffnet und müßte so aussehen:
[.ShellClassInfo]
UICLSID={BD84B380-8CA2-1069-AB1D-08000948F534}
Wenn nicht,genau das eintragen und mit Datei\Beenden Speichern.
Nach einem Neustart müßte Windows seinen Systemordner wieder erkennen,falls die Installation nicht auch noch in der Registry gewütet hat...
PS: Machmal kommt es auch vor,daß der Schriftenordner spinnt,wenn man extrem viele Schriften installiert hat.
:-)
(Anton )

Brinki

Nachtrag zu: „Systemschriftarten kaputt nach Installation vom neuen Internet E“

Optionen

Fehler schlimmer als gedacht: Ich kann keine einzige True-Type-Font mehr benutzen, der "Font"-Ordner hat keine Funktion mehr, wenn ich eine neue Schriftart installieren will, sagt er immer: "Schriftart ist defekt und kann nicht installiert werden." Das ist natürlich gelogen.
Frage: Kann man den Fonts-Ordner wieder reparieren? (Die Funktion unter "TweakUi" hatte keinen Effekt)
(Brinki)

Thorsten Brinki

„Systemschriftarten kaputt nach Installation vom neuen Internet E“

Optionen

Exakt den 100% gleichen Fehler hatte ich mit Win95b auch mal, allerdings ohne Installation irgendeiner Software, das kam einfach so nach dem booten. Die Windows-Symbole, die Du suchst, sind eine TrueType-Schriftart (heißt "Marlett"). Die C64-Schrift heißt "Terminal", das ist die Schrift, die auch im Windows-Editor benutzt wird, sie ist nicht skalierbar, scheint wohl aus Bitmaps zu bestehen und hat bei vergrößerter Darstellung die Treppen-Optik.
Am MS-Stand auf der CeBit im letzten Jahr (in der Zeit ist das passiert) gab man mir den Tip, den ttf-cache zu löschen und neu zu booten, hat aber nix genützt.
Also hab ich den einzig wirklich funktionierenden Weg genommen: Platte formatieren und Neuinstallation.
Falls jemand einen anderen Tip hat, würde der mich auch sehr interessieren.
cu
Thorsten
(Thorsten)

anton Brinki

„Systemschriftarten kaputt nach Installation vom neuen Internet E“

Optionen

Die Zerstörungen betreffen meistens zwei Stellen: Das Attribut "System" des Ordners und die dortige desktop.ini .
Da der Ordner "Fonts" ein sog Systemordner ist,kann man ihn nicht wie üblich im Explorer behandeln.Jetzt weiß ich nicht,wieviel Erfahrung Du mit DOS hast,deshalb etwas ausführlicher...
MS-DOS Eingabeaufforderung starten, gib ein: "attrib +s fonts" (OHNE die Anführungszeichen,aber den Abstand beachten),dann Eingabetaste.Danach: "cd fonts" ,Eingabetaste,der Ordner wird gewechselt.Dann: "edit desktop.ini" ,Eingabetaste,eine desktop.ini wird geöffnet und müßte so aussehen:
[.ShellClassInfo]
UICLSID={BD84B380-8CA2-1069-AB1D-08000948F534}
Wenn nicht,genau das eintragen und mit Datei\Beenden Speichern.
Nach einem Neustart müßte Windows seinen Systemordner wieder erkennen,falls die Installation nicht auch noch in der Registry gewütet hat...
PS: Machmal kommt es auch vor,daß der Schriftenordner spinnt,wenn man extrem viele Schriften installiert hat.
:-)
(Anton )