Archiv Windows 95, Registry 3.154 Themen, 8.811 Beiträge

Registry defragmentieren klappt nicht

ToBiaS / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Was sagt mir die folgende Fehlermeldung?
"Beim Sichern der Systemregistrierung ist ein Fehler aufgetreten. Stellen Sie sicher, dass auf dem Laufwerk genuegend Speicherplatz für drei (!) Kopien der Datei c:\windows\user.dat verfuegbar ist. Dieser Fehler verursacht normalerweise keinen Datenverlust. Wenn Sie jedoch keinen Speicherplatz auf dem Laufwerk freigeben, koennen zusaetzliche Fehler auftreten. Beheben Sie den Fehler, und starten Sie den Computer neu."
Im einzelnen: Ich speichere den Inhalt der Registry als Datei 'alles.reg' nach c:\windows, starte den Computer im MS-Dos Modus, entferne mit 'attrib -h -r -s' Schreib- und Leseschutz von system/user.dat/.da0 und gebe 'regedit /c alles.reg' als Befehlszeile ein. Das Registry-File wird neu eingelesen, und nach dem Neustart kommt es zu oben genannter Fehlermeldung.
Ich verwende Win95b, und auf Laufwerk C:\ sind 100 MB frei. Ich betreibe den PC mit Dual-Boot und erhalte die Fehlermeldung mit beiden Betriebssystemen - es ist also eher unwarscheinlich, daß die Registry beider Systeme im Eimer ist. Versagt dieser Befehl mit FAT32-Partitionen, oder ab einer bestimmten Dateigroesse (system.dat:7,5 MB)?
Weiss jemand weiter?
Viele Gruesse, Tobias (Tobias)

Antwort:
Ja, ich habe schon einige Male gelesen, daß der Befehl (auch unter 95b, denn regedit unter 95 und 95 a hat sowieso einen Bug - Zerilenum,brüche) ab einer bestimmten Datei größe der Registry nicht mehr funktioniert. 7,5 MB ist verdammt viel für die user.dat.
lg
C
(Carnap)

Antwort:
Ja, ich habe schon einige Male gelesen, daß der Befehl (auch unter 95b, denn regedit unter 95 und 95 a hat sowieso einen Bug - Zerilenum,brüche) ab einer bestimmten Datei größe der Registry nicht mehr funktioniert. 7,5 MB ist verdammt viel für die user.dat.
lg
C
(Carnap)

Antwort:
Wozu den Schreib-und Leseschutz entfernen? Du kopierst die komplette Registry nach z.b. C:\reg.reg
dann startest Du im Dos-Modus und gibst ein regedit /c C:\reg.reg
Das ist alles und hat mit Fat32 nichts zutun .
mfG. GraveDigger
ps. Die Erstversion von Regedit.exe hat unter Dos Schwierigkeiten die Registry zu importieren.
(GraveDigger)

Antwort:
das steht alles haarklein im nickles pc-tuning-report 99, solltest du dir mal zulegen, dann klappts auch mit dem nachbarn
(peter)

Carnap ToBiaS

„Registry defragmentieren klappt nicht“

Optionen

Ja, ich habe schon einige Male gelesen, daß der Befehl (auch unter 95b, denn regedit unter 95 und 95 a hat sowieso einen Bug - Zerilenum,brüche) ab einer bestimmten Datei größe der Registry nicht mehr funktioniert. 7,5 MB ist verdammt viel für die user.dat.
lg
C
(Carnap)

Carnap ToBiaS

„Registry defragmentieren klappt nicht“

Optionen

Ja, ich habe schon einige Male gelesen, daß der Befehl (auch unter 95b, denn regedit unter 95 und 95 a hat sowieso einen Bug - Zerilenum,brüche) ab einer bestimmten Datei größe der Registry nicht mehr funktioniert. 7,5 MB ist verdammt viel für die user.dat.
lg
C
(Carnap)

gelöscht_156 ToBiaS

„Registry defragmentieren klappt nicht“

Optionen

Wozu den Schreib-und Leseschutz entfernen? Du kopierst die komplette Registry nach z.b. C:\reg.reg
dann startest Du im Dos-Modus und gibst ein regedit /c C:\reg.reg
Das ist alles und hat mit Fat32 nichts zutun .
mfG. GraveDigger
ps. Die Erstversion von Regedit.exe hat unter Dos Schwierigkeiten die Registry zu importieren.
(GraveDigger)

Peter ToBiaS

„Registry defragmentieren klappt nicht“

Optionen

das steht alles haarklein im nickles pc-tuning-report 99, solltest du dir mal zulegen, dann klappts auch mit dem nachbarn
(peter)