Archiv Windows 95, Registry 3.154 Themen, 8.811 Beiträge

Bootzeit von Windows

josh / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Wie lange braucht Win95 eigentlich um zu booten
(BIOS bis Windows-Screen, mehrere Steckkarten, etc.)?
Sind 50sec normal oder schon zu lange?
Wie lange braucht euer Windows?
Gruesse,
Josh (Josh)

Antwort:
also, wenn mein rechner innerhalb von 90 s hochfährt bin ich schon froh!!!
(markus )

Antwort:
Hi Josh,
die Ladezeit haengt von vielen Faktoren ab, im "PC-Tuning Report"
von Michael Nickles findest Du ausreichend Tips dazu. Hier nur
die wichtigsten:
- Windoof Logo abschalten (MSDOS.SYS: Logo=0)
- "Windoze 95 wird gestartet" nicht laenger bewundern
(MSDOS.SYS: BootDelay=0)
- Alle nicht benoetigte TTF Schriften rausschmeissen
(.FON Schriften unbedingt drinlassen, ausserdem
Arial, Courier, TimesNewRoman, Symbol, Wingdings).
- Wenn Du viele Schriften benoetigt, mach es wie die
echten Druckerei-Profis: Nimm den Adobe Type Manager
und installiere ausschliesslich Postscript Fonts
(Du brauchst keinen PS-faehigen Drucker dafuer).
- Hintergrundanimationen oder -Bilder rausnehmen.
Kostet nur Zeit und Ressourcen. Finger weg vor
allem von den Animationen im Plus! Paket.
- Internet Explorer *NIEMALS* installieren !!!
(Daher Finger weg von Windows 95C oder Windows 98)
Er laehmt Dein gesamtes Windoze System, und Du
kriegst ihn nicht mehr sauber runter.
- Keine Beta-Riesen-Software von MS (Office 97) oder
Corel (Draw 8/9) benutzen. Aeltere Versionen laufen
stabiler und sind schneller.
- "Office Buttonleiste" aus Autostart rausschmeissen
- "Office Schnellstart" aus Autostart rausschmeissen
- "Office Indexerstellung" aus Autostart rausschmeissen
- Dem Compi mehr RAM spendieren (64 MB ist o.k.)
- Auch eine schnelle Platte (UDMA-2) samt passendem
Win95 Plattentreiber (vom Mainboard-Hersteller) kann
nicht schaden.
- Das wichtigste, aber Umstaendlichste: Daten saichern,
Platte neu partitionieren, Windoof auf einer FAT16
Partition installieren (NICHT FAT32), die ist; da FDISK immer aufrundet, nur "1019" MB angeben.
Vielleicht hilfts ja. Mein Windows 95a braucht nach Abschluss
der BIOS Tests auf einem K6-300 etwa 10 Sekunden zum Hochfahren.
Ciao, Michael
(M.Walter)

Antwort:
Ich stimme M.Walter ganz zu.....
Mit diesen Methoden verkürzt man seine Bootzeit enorm.
Meine liegt bei knapp 8 sec.
Cu
Doc Doon
(Doc Doom )

Antwort:
10 sek!
hd-treiber, standertvga, ohne cdrom, rausschmiß jeglicher geräte
(karten, floppy) könnte ich 10 sek unterbieten
lol!
(Der Pinky )

Antwort:
Moin !!
Habe das Problem auch gehabt,und zwar nach der Installation der original Via
Festplatten Kontroller, die suchten nämlich fast 30 sec. nach dem CD-Rom Laufwerk
am sekundären Port.Nach Restaurierung der Standard Treiber und Löschen der DOS
Startdateien,bin ich jetzt bei aktzeptablen 28 sec.
Mit freundlichen Grüssen Friedrich
(Friedrich Pabst)

Markus josh

„Bootzeit von Windows“

Optionen

also, wenn mein rechner innerhalb von 90 s hochfährt bin ich schon froh!!!
(markus )

m.walter josh

„Bootzeit von Windows“

Optionen

Hi Josh,
die Ladezeit haengt von vielen Faktoren ab, im "PC-Tuning Report"
von Michael Nickles findest Du ausreichend Tips dazu. Hier nur
die wichtigsten:
- Windoof Logo abschalten (MSDOS.SYS: Logo=0)
- "Windoze 95 wird gestartet" nicht laenger bewundern
(MSDOS.SYS: BootDelay=0)
- Alle nicht benoetigte TTF Schriften rausschmeissen
(.FON Schriften unbedingt drinlassen, ausserdem
Arial, Courier, TimesNewRoman, Symbol, Wingdings).
- Wenn Du viele Schriften benoetigt, mach es wie die
echten Druckerei-Profis: Nimm den Adobe Type Manager
und installiere ausschliesslich Postscript Fonts
(Du brauchst keinen PS-faehigen Drucker dafuer).
- Hintergrundanimationen oder -Bilder rausnehmen.
Kostet nur Zeit und Ressourcen. Finger weg vor
allem von den Animationen im Plus! Paket.
- Internet Explorer *NIEMALS* installieren !!!
(Daher Finger weg von Windows 95C oder Windows 98)
Er laehmt Dein gesamtes Windoze System, und Du
kriegst ihn nicht mehr sauber runter.
- Keine Beta-Riesen-Software von MS (Office 97) oder
Corel (Draw 8/9) benutzen. Aeltere Versionen laufen
stabiler und sind schneller.
- "Office Buttonleiste" aus Autostart rausschmeissen
- "Office Schnellstart" aus Autostart rausschmeissen
- "Office Indexerstellung" aus Autostart rausschmeissen
- Dem Compi mehr RAM spendieren (64 MB ist o.k.)
- Auch eine schnelle Platte (UDMA-2) samt passendem
Win95 Plattentreiber (vom Mainboard-Hersteller) kann
nicht schaden.
- Das wichtigste, aber Umstaendlichste: Daten saichern,
Platte neu partitionieren, Windoof auf einer FAT16
Partition installieren (NICHT FAT32), die ist; da FDISK immer aufrundet, nur "1019" MB angeben.
Vielleicht hilfts ja. Mein Windows 95a braucht nach Abschluss
der BIOS Tests auf einem K6-300 etwa 10 Sekunden zum Hochfahren.
Ciao, Michael
(M.Walter)

Doc Doom m.walter

„Bootzeit von Windows“

Optionen

Ich stimme M.Walter ganz zu.....
Mit diesen Methoden verkürzt man seine Bootzeit enorm.
Meine liegt bei knapp 8 sec.
Cu
Doc Doon
(Doc Doom )

Der Pinky m.walter

„Bootzeit von Windows“

Optionen

10 sek!
hd-treiber, standertvga, ohne cdrom, rausschmiß jeglicher geräte
(karten, floppy) könnte ich 10 sek unterbieten
lol!
(Der Pinky )

Friedrich Pabst josh

„Bootzeit von Windows“

Optionen

Moin !!
Habe das Problem auch gehabt,und zwar nach der Installation der original Via
Festplatten Kontroller, die suchten nämlich fast 30 sec. nach dem CD-Rom Laufwerk
am sekundären Port.Nach Restaurierung der Standard Treiber und Löschen der DOS
Startdateien,bin ich jetzt bei aktzeptablen 28 sec.
Mit freundlichen Grüssen Friedrich
(Friedrich Pabst)