Archiv Windows 95, Registry 3.154 Themen, 8.811 Beiträge

98+ NT ??!!!

Jörg / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich habe mir eine neue festplatte in meinen rechner geschraubt
und auf eine platte w98 installiert, nun möchte ich auf die zweite platte
nt installieren-kriege es aber nicht gebacken..
wie gehe ich am sinnvollsten vor ?-oder macht es gar keinen sinn
die betriebssysteme auf zwei platten zu haben...
(nt soll zum arbeiten sei, w98 für audio und zum surfen)
achja, habe nur ein scsi cd.rom ...
danke im vorraus J.
(jörg )

Antwort:
Wenn Windows 98 auf der "Neuen" unter FAT32 installiert ist, dann hast Du schlechte Karten. In diesem Fall hilft Dir nur ein "FDISK" mit FAT16 oder ein Partitionierer wie Partition Magic 3.05 oder 4.0.
Wenn nicht, dann installiere Windows 98 "ganz normal". Anschließend legst Du die Windows NT-CD unter laufendem Windows 98 ein und folgst den Anweisungen auf dem Bildschirm. Du kannst Dir während der Installation aussuchen, auf welche Partition NT installiert werden soll und ob diese Partition auf NTFS umgewandelt werden soll (zu empfehlen, wenn Du in einem NT-Netzwerk arbeitest). Windows 98 kann meines Wissens nicht auf NTFS, NT kann auf beide, FAT16 und NTFS zugreifen. Das SCSI-CD-ROM wird - so Gott will - von Windows 98 erkannt und stellt normalerweise kein Problem dar.
Viel Glück.
Ralph
(Ralph)

Antwort:
danke erstmal für den tip Ralph !
mein problem ist : win 98 ist schon installiert, wenn ich nun nt
installieren möchte (geht soweit alles) schaufelt nt irgendwelche
wichtigen informationen auf "C"-meldet dann aber natürlich daß nt
es nicht lesen kann (wie auch fat 32...)-nt fragt mich aber erst
garnicht,wohin es die installationsdaten schaufeln soll..??
-was mache ich falsch ???
(jörg )

Antwort:
Das Problem ist, daß NT meines Wissens automatisch das C:\-Laufwerk als dasjenige Laufwerk betrachtet, auf das die "temporären Installationsdateien" zwischengelagert werden. Wenn also Dein C:\-Laufwerk als FAT32 eingerichtet ist, so solltest Du Dir - wie bereits erwähnt - z.B. Partition Magic besorgen (kostet nicht allzu viel, ist aber ein wirklich gutes Werkzeug!). Damit kannst Du - OHNE Datenverlust!!! - die bestehende Win98/FAT32-Partition auf eine FAT16-Partition "zurückverwandeln". Solltest Du wichtige Daten auf der C:\-Partition haben, so empfiehlt sich (natürlich) eine Sicherung, ehe Du mit dem Partitionierer arbeitest. Frag mal in Deinem Bekanntenkreis, ob jemand PartitionMagic oder auch "Partition It" (kenne ich weniger, müßte aber auch funktionieren) in seiner CD-Sammlung hat, wenn Du's nicht kaufen möchtest.
Tut mir ehrlich leid, aber eine andere Möglichkeit (außer FDISK mit allen damit verbundenen Schikanen) sehe ich nicht.
Aber vielleicht kennt jemand einen Dreh, wie's trotzdem geht.
Viel Glück!
Ralph
(Ralph)

Antwort:
oki doki Ralph
habe nun pqm4- malsehen ob ich es mit wenig verlusten
gebacken kriege...:-)
(jörg )

ralph Jörg

„98+ NT ??!!!“

Optionen

Wenn Windows 98 auf der "Neuen" unter FAT32 installiert ist, dann hast Du schlechte Karten. In diesem Fall hilft Dir nur ein "FDISK" mit FAT16 oder ein Partitionierer wie Partition Magic 3.05 oder 4.0.
Wenn nicht, dann installiere Windows 98 "ganz normal". Anschließend legst Du die Windows NT-CD unter laufendem Windows 98 ein und folgst den Anweisungen auf dem Bildschirm. Du kannst Dir während der Installation aussuchen, auf welche Partition NT installiert werden soll und ob diese Partition auf NTFS umgewandelt werden soll (zu empfehlen, wenn Du in einem NT-Netzwerk arbeitest). Windows 98 kann meines Wissens nicht auf NTFS, NT kann auf beide, FAT16 und NTFS zugreifen. Das SCSI-CD-ROM wird - so Gott will - von Windows 98 erkannt und stellt normalerweise kein Problem dar.
Viel Glück.
Ralph
(Ralph)

Jörg ralph

„98+ NT ??!!!“

Optionen

danke erstmal für den tip Ralph !
mein problem ist : win 98 ist schon installiert, wenn ich nun nt
installieren möchte (geht soweit alles) schaufelt nt irgendwelche
wichtigen informationen auf "C"-meldet dann aber natürlich daß nt
es nicht lesen kann (wie auch fat 32...)-nt fragt mich aber erst
garnicht,wohin es die installationsdaten schaufeln soll..??
-was mache ich falsch ???
(jörg )

ralph Jörg

„98+ NT ??!!!“

Optionen

Das Problem ist, daß NT meines Wissens automatisch das C:\-Laufwerk als dasjenige Laufwerk betrachtet, auf das die "temporären Installationsdateien" zwischengelagert werden. Wenn also Dein C:\-Laufwerk als FAT32 eingerichtet ist, so solltest Du Dir - wie bereits erwähnt - z.B. Partition Magic besorgen (kostet nicht allzu viel, ist aber ein wirklich gutes Werkzeug!). Damit kannst Du - OHNE Datenverlust!!! - die bestehende Win98/FAT32-Partition auf eine FAT16-Partition "zurückverwandeln". Solltest Du wichtige Daten auf der C:\-Partition haben, so empfiehlt sich (natürlich) eine Sicherung, ehe Du mit dem Partitionierer arbeitest. Frag mal in Deinem Bekanntenkreis, ob jemand PartitionMagic oder auch "Partition It" (kenne ich weniger, müßte aber auch funktionieren) in seiner CD-Sammlung hat, wenn Du's nicht kaufen möchtest.
Tut mir ehrlich leid, aber eine andere Möglichkeit (außer FDISK mit allen damit verbundenen Schikanen) sehe ich nicht.
Aber vielleicht kennt jemand einen Dreh, wie's trotzdem geht.
Viel Glück!
Ralph
(Ralph)

Jörg ralph

„98+ NT ??!!!“

Optionen

oki doki Ralph
habe nun pqm4- malsehen ob ich es mit wenig verlusten
gebacken kriege...:-)
(jörg )