Archiv Windows 95, Registry 3.154 Themen, 8.811 Beiträge

Windows 95

Markus Nietz / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,
Da ich mit meinem PC sehr viel ausprobiere, kann man sich natürlich vorstellen, wie zugemüllz das System Verzeichnis schnell ist und natürlich die Regitry usw. "Damals mit dem alten 3.1 und DOS habe ich einfach unter DOS ein Backup des Windows Verzeichnisses gemacht und bei Bedarf unter DOS das Verzeichnis gelöscht und zurückgespielt. Nun ist die 95er Installation erheblich schwieriger und länger, vor allem weil ich meinen SCSI Controller und die Soundkarte ausbauen muß. Ich habe einen CD Brenner und wollte meinen alten Trick benutzen. Nur laider kann Dos ja keine langen Dateinamen verarbeiten. Also gehts so nicht. Unter 95 selbst kann ich keine Kopie des Windows Verzeichnisses anlegen da es mir auf einige Dateien den Zugriff verweigert un abbricht (unter anderem nat. win386.swp ! - logisch).
Also, wer hat eine geniale Idee, wie ich meine "perfekte" Installation sichern kann und bei Bedarf zurücklese ????
Markus
(Markus Nietz)

Antwort:
Hi there,
1. hol Dir HDCP3.1 (http://ourworld.compuserve.com/homepages/dcf_hdcp/)
2. installiere und konfiguriere Deine Windows-best-work-Konfiguration
3. Defrag
4. HDCP laufen lassen: Quelllaufwerk (wie Schifffahrt? :-)) -> Zieldatei (auf anderen Partition!)
5. BootCD mit HDCP.EXE und der Imagedatei brennen - fertig!
Dies ist die beste und schnellste Loesung: das Zurueckspielen der Imagedatei dauert auf einer superlangsamen Bigfoot-Platte gerade mal vier Minuten (Windows + Anwendungen).
Viel Spass, und Shareware-Prinzip nicht vergessen :-)
Ciao, Rudolph
(Rudolph )

Antwort:
Das ganze geht leider (noch) nicht mit einer FAT32-Partition :-(
Stay tuned!
(Nachtrag )

Rudolph Markus Nietz

„Windows 95“

Optionen

Hi there,
1. hol Dir HDCP3.1 (http://ourworld.compuserve.com/homepages/dcf_hdcp/)
2. installiere und konfiguriere Deine Windows-best-work-Konfiguration
3. Defrag
4. HDCP laufen lassen: Quelllaufwerk (wie Schifffahrt? :-)) -> Zieldatei (auf anderen Partition!)
5. BootCD mit HDCP.EXE und der Imagedatei brennen - fertig!
Dies ist die beste und schnellste Loesung: das Zurueckspielen der Imagedatei dauert auf einer superlangsamen Bigfoot-Platte gerade mal vier Minuten (Windows + Anwendungen).
Viel Spass, und Shareware-Prinzip nicht vergessen :-)
Ciao, Rudolph
(Rudolph )

Nachtrag Rudolph

„Windows 95“

Optionen

Das ganze geht leider (noch) nicht mit einer FAT32-Partition :-(
Stay tuned!
(Nachtrag )