Archiv Windows 95, Registry 3.154 Themen, 8.811 Beiträge

Veränderbares CD-ROM-Laufwerksymbol

Michael Ebersohn / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,
ich hatte bei meiner ursprünglichen Win95-Installation (die aus dem Laden) für das CD-ROM-Laufwerk ein Symbol, das
jeweils der eigelegten CD einnahm. Ich fand das eigentlich ganz nett und ziemlich praktisch. Dummerweise habe ich es
gelöscht und durch das Standardsymbol ersetzt. Wer weiß, wie ich es wiederbekomme?
Vielen Dank
Michael (Michael Ebersohn)

Antwort:
Hi,
vielleicht hilft Dir das hier weiter:
Bei CD's die ihr eigenes Symbol haben gibt es meist eine Datei im Hauptverzeichnis der CD namens autorun.inf. Dort ist angegeben, welches Symbol im Explorer für das CD-ROM-Laufwerk angezeigt wird. Wenn allerdings die Autorun-Funktion für CD-ROM Laufwerke ausgeschaltet wird, wird diese Datei nicht mehr ausgewertet und natürlich dann auch nur das Standard CD-ROM-Symbol angezeigt.
Die Autorun-Funktion funktioniert aber auch bei einer normalen Festplatte. Man kann so jeder Fastplatte ein eigenes Symbol zuweisen, recht praktisch um den Explorer noch ein bißchen übersichtlicher zu machen. Dabei muß sich im Hauptverzeichnis jeder Partion eine Datei autorun.inf befinden. Ihr Inhalt sieht so aus:
[autorun]
icon = c:\Windows\Icons\icon.ico,0
Der Pfad muß natürlich auf die gewünschte Icon-Datei zeigen. Wenn es sich nur um ein einzeles Icon handelt, muß ",0" nach dem Pfad angegeben werden. Damit wird das erste Icon der Datei benutzt. Solltest Du ein Icon aus einer .dll, .icl oder einer .exe Datei verwenden, mußt Du hier eben die Nummer des gewünschten Icons angeben, z.B. Icon 10 = ,9.
Vielleicht konnte ich Dir ja ein wenig helfen.
Ciao
Falko
(Falko)

FALKO Michael Ebersohn

„Veränderbares CD-ROM-Laufwerksymbol“

Optionen

Hi,
vielleicht hilft Dir das hier weiter:
Bei CD's die ihr eigenes Symbol haben gibt es meist eine Datei im Hauptverzeichnis der CD namens autorun.inf. Dort ist angegeben, welches Symbol im Explorer für das CD-ROM-Laufwerk angezeigt wird. Wenn allerdings die Autorun-Funktion für CD-ROM Laufwerke ausgeschaltet wird, wird diese Datei nicht mehr ausgewertet und natürlich dann auch nur das Standard CD-ROM-Symbol angezeigt.
Die Autorun-Funktion funktioniert aber auch bei einer normalen Festplatte. Man kann so jeder Fastplatte ein eigenes Symbol zuweisen, recht praktisch um den Explorer noch ein bißchen übersichtlicher zu machen. Dabei muß sich im Hauptverzeichnis jeder Partion eine Datei autorun.inf befinden. Ihr Inhalt sieht so aus:
[autorun]
icon = c:\Windows\Icons\icon.ico,0
Der Pfad muß natürlich auf die gewünschte Icon-Datei zeigen. Wenn es sich nur um ein einzeles Icon handelt, muß ",0" nach dem Pfad angegeben werden. Damit wird das erste Icon der Datei benutzt. Solltest Du ein Icon aus einer .dll, .icl oder einer .exe Datei verwenden, mußt Du hier eben die Nummer des gewünschten Icons angeben, z.B. Icon 10 = ,9.
Vielleicht konnte ich Dir ja ein wenig helfen.
Ciao
Falko
(Falko)