Archiv Windows 95, Registry 3.154 Themen, 8.811 Beiträge

Trotz Report und Tuning 98 immer noch Problem mit Busmaster! HIL

WEKO / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Leute !
Bei mir funktioniert seit der Installation des Busmastertreibers leider die Audiowiedergabe meines Mitsumi FX240 nicht mehr. Im Report auf Seite 587f und im Tuning Report '98 auf Seite 373 wird das Problem eingehend beschrieben. Wenn ich die dortigen Maßnahmen durchführe, dann habe ich nach einem Neustart unter Arbeitsplatz kein CD-ROM mehr und im Gerätemanager unter 'Secondary Bus Master IDE Controller' ein gelbes Fragezeichen.
Habe ich irgendeine Chance doch noch mit Win95a und dem CD-ROM am Secondary-Bus in den Genuß von Audio CD's zu kommen ?
Für eine Lösung wäre ich sehr dankbar.
WEKO (WEKO )

Antwort:
Hi,
hast Du schon mal versucht, mit Windows-Mitteln dem Secondary Bus einen Standard-Treiber zuzuweisen?
(System-Geraetemanager-Festplattenlaufwerkcontroller-Zweiter IDE Controller-Eigenschaften-Treiber aktualisieren-Standard IDE)
(mother´s little helper )

Antwort:
Hallo !
Danke für deinen Tip. Leider kann man via Gerätemanager nur den gesamten Busmastertreiber ersetzen. Nur den Secondary Port auf Standard zu stellen geht nur per Registry.
Doch das schlägt immer noch fehl.
Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee.
WEKO
(WEKO )

Antwort:
Hi,
koennte es sein, dass Du EDSI_506.pdr statt ESDI_506.pdr fuer den secondary port eingetragen hast? In meiner Ausgabe des Tuning-Reports 98 ist naemlich genau an diesem Punkt ein Druckfehler. Ansonsten kann ich mir nicht vorstellen, dass es nicht funktioniert. Oder hast Du diesen Treiber geloescht? Er muss in c:\windows\system\iosubsys vorhanden sein. Nach dem Umstellen zeigt (zumindest bei mir) der Geraetemanager immer noch den Busmastertreiber an, dies laesst sich ebenfalls in der Registry manuell aendern (muss aber nicht). Ob der secondary port ueber den ESDI-Treiber laeuft kannst Du unter "Eigenschaften" von einem der dort angeschlossenen Laufwerke (oder CD-ROM´s) pruefen (nur bei OSR2): gibt es dort ein DMA-Kaestchen, ist alles OK.
Ciao, Rudolph
(RR )

Antwort:
Hallo Rudolph !
Dein Tip war genau richtig. Ich habe tatsächlich genau die Bezeichnung aus dem Tuning-Report übernommen. Jetzt lädt das System wieder fehlerfrei, d.h. ohne gelbe ! im Gerätemanager.
Aber leider habe ich trotz der richtigen Befehlszeile in der Registry immer noch keine Audio-CD-Wiedergabe unter Windows 95 a (!).
So langsam weiß ich nicht weiter. Ich bin schon kurz davor mir ein SCSI CD-Rom zu kaufen.
Wenn doch noch einer einen Tip hat, dann her damit !
Vielen Dank
WEKO
(WEKO (leider immer noch keine Audio CD-Wiedergabe) )

Antwort:
OK,
schoen, dass es jetzt (zum Teil) funktioniert, ich verstehe aber immer noch nicht so ganz, wie das mit den AudioCD´s zusammenhaengen soll. Hast Du keinen Ton bei der Wiedergabe? Oder werden etwa AudioCD´s nicht als solche erkannt? SCSI ist natuerlich auch nicht schlecht, aber daran liegts bestimmt nicht.
Beschreib Dein AudioCD-Problem doch noch mal kurz
Ciao, RR
(RR )

Antwort:
Hallo RR !
Also folgendes: Seit der Installation des Busmastertreibers, kann ich keine Audio CD's mehr abspielen. Die CD's sind voll lesbar, d.h. es wird erkannt, daß es sich um Audio Cd's handelt und ansonsten funktioniert alles. Ich kann Daten kopieren, ich kann Audio CD's auslesen lassen und als wav-Datei auf die Festplatte speichern und auch fehlerfrei anhören. Nur direkte Wiedergabe von Audio CD's mittels CD-Wiedergabe (cdplayer.exe) funktioniert nicht. Das komplette Hardware ist fehlerfrei. Nur so wie der Busmastertreiber das System verlangsamen kann oder Laufwerke zu verschwinden bringt, so läßt er bei mir die Audio-CD Wiedergabe versagen. Nun dachte ich, ich könnte für den Secondary Port den alten Standardtreiber verwenden, und mußte dann auch wieder CD's hören können. Aber auch das schlug fehl.
Der Busmastertreiber bringt bei mir sonst nur Vorteile. Das System ist deutlich schneller geworden.
Mitsumi rät mir, die PIO Modes in Bios direkt einzustellen und den Busmastertreiber wegzulassen. Aber solche 'schwachsinnigen' (Entschuldigung) Ratschläge kann ich leider nicht gebrauchen, denn selbstverständlich sind die PIO Modes man

mother´s little helper WEKO

„Trotz Report und Tuning 98 immer noch Problem mit Busmaster! HIL“

Optionen

Hi,
hast Du schon mal versucht, mit Windows-Mitteln dem Secondary Bus einen Standard-Treiber zuzuweisen?
(System-Geraetemanager-Festplattenlaufwerkcontroller-Zweiter IDE Controller-Eigenschaften-Treiber aktualisieren-Standard IDE)
(mother´s little helper )

WEKO mother´s little helper

„Trotz Report und Tuning 98 immer noch Problem mit Busmaster! HIL“

Optionen

Hallo !
Danke für deinen Tip. Leider kann man via Gerätemanager nur den gesamten Busmastertreiber ersetzen. Nur den Secondary Port auf Standard zu stellen geht nur per Registry.
Doch das schlägt immer noch fehl.
Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee.
WEKO
(WEKO )

RR WEKO

„Trotz Report und Tuning 98 immer noch Problem mit Busmaster! HIL“

Optionen

Hi,
koennte es sein, dass Du EDSI_506.pdr statt ESDI_506.pdr fuer den secondary port eingetragen hast? In meiner Ausgabe des Tuning-Reports 98 ist naemlich genau an diesem Punkt ein Druckfehler. Ansonsten kann ich mir nicht vorstellen, dass es nicht funktioniert. Oder hast Du diesen Treiber geloescht? Er muss in c:\windows\system\iosubsys vorhanden sein. Nach dem Umstellen zeigt (zumindest bei mir) der Geraetemanager immer noch den Busmastertreiber an, dies laesst sich ebenfalls in der Registry manuell aendern (muss aber nicht). Ob der secondary port ueber den ESDI-Treiber laeuft kannst Du unter "Eigenschaften" von einem der dort angeschlossenen Laufwerke (oder CD-ROM´s) pruefen (nur bei OSR2): gibt es dort ein DMA-Kaestchen, ist alles OK.
Ciao, Rudolph
(RR )

WEKO (leider immer noch keine Audio CD-W RR

„Trotz Report und Tuning 98 immer noch Problem mit Busmaster! HIL“

Optionen

Hallo Rudolph !
Dein Tip war genau richtig. Ich habe tatsächlich genau die Bezeichnung aus dem Tuning-Report übernommen. Jetzt lädt das System wieder fehlerfrei, d.h. ohne gelbe ! im Gerätemanager.
Aber leider habe ich trotz der richtigen Befehlszeile in der Registry immer noch keine Audio-CD-Wiedergabe unter Windows 95 a (!).
So langsam weiß ich nicht weiter. Ich bin schon kurz davor mir ein SCSI CD-Rom zu kaufen.
Wenn doch noch einer einen Tip hat, dann her damit !
Vielen Dank
WEKO
(WEKO (leider immer noch keine Audio CD-Wiedergabe) )

RR WEKO (leider immer noch keine Audio CD-W

„Trotz Report und Tuning 98 immer noch Problem mit Busmaster! HIL“

Optionen

OK,
schoen, dass es jetzt (zum Teil) funktioniert, ich verstehe aber immer noch nicht so ganz, wie das mit den AudioCD´s zusammenhaengen soll. Hast Du keinen Ton bei der Wiedergabe? Oder werden etwa AudioCD´s nicht als solche erkannt? SCSI ist natuerlich auch nicht schlecht, aber daran liegts bestimmt nicht.
Beschreib Dein AudioCD-Problem doch noch mal kurz
Ciao, RR
(RR )

WEKO RR

„Trotz Report und Tuning 98 immer noch Problem mit Busmaster! HIL“

Optionen

Hallo RR !
Also folgendes: Seit der Installation des Busmastertreibers, kann ich keine Audio CD's mehr abspielen. Die CD's sind voll lesbar, d.h. es wird erkannt, daß es sich um Audio Cd's handelt und ansonsten funktioniert alles. Ich kann Daten kopieren, ich kann Audio CD's auslesen lassen und als wav-Datei auf die Festplatte speichern und auch fehlerfrei anhören. Nur direkte Wiedergabe von Audio CD's mittels CD-Wiedergabe (cdplayer.exe) funktioniert nicht. Das komplette Hardware ist fehlerfrei. Nur so wie der Busmastertreiber das System verlangsamen kann oder Laufwerke zu verschwinden bringt, so läßt er bei mir die Audio-CD Wiedergabe versagen. Nun dachte ich, ich könnte für den Secondary Port den alten Standardtreiber verwenden, und mußte dann auch wieder CD's hören können. Aber auch das schlug fehl.
Der Busmastertreiber bringt bei mir sonst nur Vorteile. Das System ist deutlich schneller geworden.
Mitsumi rät mir, die PIO Modes in Bios direkt einzustellen und den Busmastertreiber wegzulassen. Aber solche 'schwachsinnigen' (Entschuldigung) Ratschläge kann ich leider nicht gebrauchen, denn selbstverständlich sind die PIO Modes manuell eingestellt und optimiert. (Schließlich habe ich den Nickles vor- und rückwärts gelesen !).
Falls dir noch was einfallen sollte, laß es mich bitte wissen !
Ciao
WEKO
(WEKO )

MichaS WEKO

„Trotz Report und Tuning 98 immer noch Problem mit Busmaster! HIL“

Optionen

Hi,mal was ganz Schlaues:schau mal ins Master-Out,ob Du nicht Ton-Aus bei Audio-CD betätigt hast oder den Regler ganz runter.Manchmal sieht man ja den Wald vor lauter Bäumen nicht.Ich will Dir damit aber nicht zu nahe treten,aber manchmal ist es halt so.
Micha
(MichaS )

WEKO( leider wieder nicht der Fehler !) MichaS

„Trotz Report und Tuning 98 immer noch Problem mit Busmaster! HIL“

Optionen

Hallo !
Nein leider stimmen diese Einstellungen alle. Mein SCSI-Brenner gibt ja Töne von sich.
Also wieder nix.
Wenn doch noch jemand 'nen Tip hat, dann her damit !
Ciao
WEKO
(WEKO( leider wieder nicht der Fehler !) )

WEKO - DIE LÖSUNG !!!!!! WEKO( leider wieder nicht der Fehler !)

„Trotz Report und Tuning 98 immer noch Problem mit Busmaster! HIL“

Optionen

Hallo !
Ich habe endlich den Fehler gefunden.
In der Systemsteuerung unter Multimedia gibt es ein Register 'Musik-CD' und 'Erweitert'. Dort klickt man das auf Audiogerät. Unter Eigenschaften muß man die Lautstärke für den Kopfhörer aufdrehen. Es funktioniert aber nur, wenn man beide voll aufdreht.
Warum sich die Lautstärke des Kopfhörers überhaupt verändert hat (ich war vorher noch nie in diesem Verzeichnis) wird wohl für immer ein Rätsel bleiben. Aber irgendwas werden sich die Köpfe um Bill Gates schon dabei gedacht haben.
Ciao
WEKO
P.S. Nochmals Danke an alle, die mir Tips gegeben haben !
(WEKO - DIE LÖSUNG !!!!!! )