Archiv Windows 95, Registry 3.154 Themen, 8.811 Beiträge

Reboot

Robert! / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi!
Wer kann mir helfen????
Habe das Problem, das mein Rechner beim Booten, nach Config.sys und Autoexec.bat rebootet.
Im abgesicherten Modus läuft allerdings alles soweit normal.
Hat jemand ne' Idee?
Robert! (Robert!)

Antwort:
Hi,
falls es an der autoexec.bat oder an der config.sys liegt, dann entferne (oder benenne sie um) sie von der Platte, eigentlich bootet Windows dann genauso. Wenn das klappt, mußt Du nur nach einem fehlerverursachenden Eintrag in einer der beiden Dateien suchen.
Aber, wahrscheinlich liegt das Problem eher in der Datei System.ini im Windowsverzeichnis. Möglicherweise wird dort ein Treiber geladen, der das gesamte Windows zum Absturz und zum Reboot führt (passierte mir neulich nach einer Software installation). Eine Entfernung dieses Eintrags brachte meinen Rechner wieder zum Laufen.
Es kann aber auch sein, daß eine der Systemdateien fehlt oder beschädigt ist...
Falls das alles nach einer Installation einer neuen Software passierte, würde ich sie probeweise wiedeer entfernen. Wenn Du die Systemdateien gesichert hast, spiele sie wieder zurück. Microsoft liefert ja immerhin das sagenumwobene Programm ERU auf seinen CD's mit aus.
Vielleicht konnte ich Dir ja etwas helfen, aber bei solchen Problemen gibt es geradezu eine Unmenge an Möglichkeiten...:-(
Ciao
Falko
(Falko)

Antwort:
boote den rechner in dem modus der den 'reboot' ausloest und starte dann im dos-mode (oder noch besser, von floppy.) im root liegt dann eine datei mit dem namen bootlog.txt - der letzte (bzw. gegen ende) dieser datei sollte aufgfuehrt sein welcher code zuletzt ausgefuehrt wurde - dies ist vermutlich auch der verursacher.
WM_HOPETHISHELPS
thomas woelfer
http://www.woelfer.com
(thomas woelfer)

Antwort:
Wollte mich noch bedanken für Eure schnelle Hilfe!!!!
(beatnix@gmx.de )

FALKO Robert!

„Reboot“

Optionen

Hi,
falls es an der autoexec.bat oder an der config.sys liegt, dann entferne (oder benenne sie um) sie von der Platte, eigentlich bootet Windows dann genauso. Wenn das klappt, mußt Du nur nach einem fehlerverursachenden Eintrag in einer der beiden Dateien suchen.
Aber, wahrscheinlich liegt das Problem eher in der Datei System.ini im Windowsverzeichnis. Möglicherweise wird dort ein Treiber geladen, der das gesamte Windows zum Absturz und zum Reboot führt (passierte mir neulich nach einer Software installation). Eine Entfernung dieses Eintrags brachte meinen Rechner wieder zum Laufen.
Es kann aber auch sein, daß eine der Systemdateien fehlt oder beschädigt ist...
Falls das alles nach einer Installation einer neuen Software passierte, würde ich sie probeweise wiedeer entfernen. Wenn Du die Systemdateien gesichert hast, spiele sie wieder zurück. Microsoft liefert ja immerhin das sagenumwobene Programm ERU auf seinen CD's mit aus.
Vielleicht konnte ich Dir ja etwas helfen, aber bei solchen Problemen gibt es geradezu eine Unmenge an Möglichkeiten...:-(
Ciao
Falko
(Falko)

beatnix@gmx.de FALKO

„Reboot“

Optionen

Wollte mich noch bedanken für Eure schnelle Hilfe!!!!
(beatnix@gmx.de )

thomas woelfer Robert!

„Reboot“

Optionen

boote den rechner in dem modus der den 'reboot' ausloest und starte dann im dos-mode (oder noch besser, von floppy.) im root liegt dann eine datei mit dem namen bootlog.txt - der letzte (bzw. gegen ende) dieser datei sollte aufgfuehrt sein welcher code zuletzt ausgefuehrt wurde - dies ist vermutlich auch der verursacher.
WM_HOPETHISHELPS
thomas woelfer
http://www.woelfer.com
(thomas woelfer)