Archiv Windows 95, Registry 3.154 Themen, 8.811 Beiträge

Problem mit Defragmentierung unter Win95

chris / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,
wenn ich das Defragmentierungsprogramm unter Win95 laufen lasse, passiert neuerdings folgendes:
Nachdem der Status der Defragmentierung ca. 8-10% erreicht hat, bleibt das Programm hängen,
der Computer läßt sich nur durch einen Neustart wieder in Gang bringen. Ich habe DEFRAG.EXE im
Windows-Systemverzeichnis gelöscht und von der Installations-Disk neu installiert - ohne Erfolg.
Wieder bleibt nach ca. 8-10% der Defragmentierung das Programm hängen!
Hat jemand eine Ahnung, woran das liegen könnte und wie hier Abilfe zu schaffen ist???
Vielen Dank und Grüße,
Chris (Chris )

Antwort:
Meldet "Scandisk" einen Fehler, wenn Du intensiv prüfst?
(Jens )

Antwort:
Nein! Habe sowohl Intensiv- als auch Oberflächen-ScandiskPrüfung durchgeführt.
Hat beides nichts geholfen.
Gruß,
Chris
(Chris)

Antwort:
Hallo Chris,
ich hatte das gleiche Problem, jedoch stop bei 40%.
Auch scandisk zeigte keinen Fehler an.
Ich habe dann solange versucht "defrag/scandisk", bis der
Rechner abgestürzt ist.
Als ich dann im abgesicherten Modus scandisk ausführte, zeigte
mir scandisk 12KB beschädigte Sektoren und "reparierte", d.h.
sie sind als beschädigt markiert. Was kaputt war, weiß ich bis
heute nicht.
Vor solchen "Versuchen" besser ein backup der Registry von Win95
anfertigen z.B. mit dem Tool Cfgback auf Win-Cd unter
\other\misc\cfgback und backup auf disk:von(unter Dos)autoexec.bat
und config.sys und msdos.sys und(unter windows): system.ini und win.ini.
Mich würde interessieren, wie es Dir ergangen ist.
Konstantin
(Konstantin)

Antwort:
Hi,
ich hatte mal ein ähnliches Problem, was genau schief lief weiß bis heute nicht. Aber so habe ich es losgekriegt:
Ich habe alle Programme die ich nicht zum Defragmentieren brauchte einfach auf eine andere Festplatte kopiert. Hinterher hatte ich nur noch Windows auf c: danach machte Defrag plötzlich keine Macken mehr. Danach habe ich alles wieder an die ursprünglichen Stellen zurück kopert. DRanach hatte ich den Fehler nie wieder....
Wie gesagt, keine Ahnung warum und wieso, aber keine Fragen: Bei mir klappte es halt...
CU Falko
(Falko)

Antwort:
Hi
irgendetwas ist da im Hintergrund aktiv, beende alles via Taskmanager
und teste erneut.
PQ
(PQ)

Jens chris

„Problem mit Defragmentierung unter Win95“

Optionen

Meldet "Scandisk" einen Fehler, wenn Du intensiv prüfst?
(Jens )

chris Jens

„Problem mit Defragmentierung unter Win95“

Optionen

Nein! Habe sowohl Intensiv- als auch Oberflächen-ScandiskPrüfung durchgeführt.
Hat beides nichts geholfen.
Gruß,
Chris
(Chris)

FALKO chris

„Problem mit Defragmentierung unter Win95“

Optionen

Hi,
ich hatte mal ein ähnliches Problem, was genau schief lief weiß bis heute nicht. Aber so habe ich es losgekriegt:
Ich habe alle Programme die ich nicht zum Defragmentieren brauchte einfach auf eine andere Festplatte kopiert. Hinterher hatte ich nur noch Windows auf c: danach machte Defrag plötzlich keine Macken mehr. Danach habe ich alles wieder an die ursprünglichen Stellen zurück kopert. DRanach hatte ich den Fehler nie wieder....
Wie gesagt, keine Ahnung warum und wieso, aber keine Fragen: Bei mir klappte es halt...
CU Falko
(Falko)

PQ FALKO

„Problem mit Defragmentierung unter Win95“

Optionen

Hi
irgendetwas ist da im Hintergrund aktiv, beende alles via Taskmanager
und teste erneut.
PQ
(PQ)

Konstantin chris

„Problem mit Defragmentierung unter Win95“

Optionen

Hallo Chris,
ich hatte das gleiche Problem, jedoch stop bei 40%.
Auch scandisk zeigte keinen Fehler an.
Ich habe dann solange versucht "defrag/scandisk", bis der
Rechner abgestürzt ist.
Als ich dann im abgesicherten Modus scandisk ausführte, zeigte
mir scandisk 12KB beschädigte Sektoren und "reparierte", d.h.
sie sind als beschädigt markiert. Was kaputt war, weiß ich bis
heute nicht.
Vor solchen "Versuchen" besser ein backup der Registry von Win95
anfertigen z.B. mit dem Tool Cfgback auf Win-Cd unter
\other\misc\cfgback und backup auf disk:von(unter Dos)autoexec.bat
und config.sys und msdos.sys und(unter windows): system.ini und win.ini.
Mich würde interessieren, wie es Dir ergangen ist.
Konstantin
(Konstantin)