Archiv Windows 95, Registry 3.154 Themen, 8.811 Beiträge

NT4 Notstart/Bootdiskette?

Godi / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo
Habe mit der Installation/Deinstallation eines merkwürdigen Programms mein NT4 WS abgeschossen.
Wo bekomme ich eine "Notstartdiskette" her oder wie kann ich das NT
wieder reparieren?
Er bootet bis zum Desktop, dann erscheint ein Bildschirm voller
Zahlen und Codes???
Wer kann mir helfen?
Kann von Dos-Ebene her auch CD nicht ansprechen zur Neuinstallation!
Danke vielmals
Godi
ghanhart@swissonline.ch (Godi)

Antwort:
Versuche einmal, während die Meldung "...Drücken Sie jetzt die Leertaste, um die ...letzte bekannte Konfiguragion zu starten" beim Hochstarten erscheint, die Leertaste zu drücken. Anschließend drückst Du die Taste "L" (eben für die "L"etzte bekannte Version). Vielleicht kommt Dein NT dadurch wieder auf die Beine.
Good Luck!
(Ralph)

Antwort:
Geht leider auch nicht. Auch mit Option S ist nichts zu machen, ich lande immer am gleichen Ort.
Wenn ich die Leertaste drücke, habe ich nur zur AUswahl "Originalkonfiguration". Blauer Bildschirm erscheint, Prozess "chkdsk" wird gestartet, dann startet er durch bis ich kurz das WinNT-Logo sehe, dann hängt er wieder auf dem blauen Bildschirm.
HELP!!
(Leider nicht!)

Antwort:
OK. Starte von der CD das Setup mit "Winnt" (im CD-Verzeichnis \i386), als ob Du neu installieren möchtest. Während des Installations-Prozedere kommt die Frage, ob Du "neu installieren", "eine bestehende Version reparieren"... willst. Wähle "...Version reparieren" aus. Es wird auch gefragt, ob eine "Notfalldiskette" bereitliegt. Diese Frage mit "nein" beantworten. Es wird dann eine neue (hoffentlich funktionierende) Umgebung geschaffen. Ich kann Dir nicht genau sagen, ob durch diese Reparatur etwaige Einträge in Registry, die von weiteren installierten Progammen (nämlich: gewünschte Einträge!) übernommen werden. Sollte dies nicht der Fall sein, so müßtest Du Deine verwendeten Programme auch neu installieren.
Melde Dich, wenn's auf diese Weise geklappt hat.
Good Luck!
(Ralph)

Antwort:
Wenn du unter DOS dein CD-Rom nicht ansprechen kannst: Die (original)NT CD ist Bootfähig! Du mußt nur im Bios das Bootmedium umstellen.
Gruß
Karl
(karl)

ralph Godi

„NT4 Notstart/Bootdiskette?“

Optionen

Versuche einmal, während die Meldung "...Drücken Sie jetzt die Leertaste, um die ...letzte bekannte Konfiguragion zu starten" beim Hochstarten erscheint, die Leertaste zu drücken. Anschließend drückst Du die Taste "L" (eben für die "L"etzte bekannte Version). Vielleicht kommt Dein NT dadurch wieder auf die Beine.
Good Luck!
(Ralph)

Leider nicht! ralph

„NT4 Notstart/Bootdiskette?“

Optionen

Geht leider auch nicht. Auch mit Option S ist nichts zu machen, ich lande immer am gleichen Ort.
Wenn ich die Leertaste drücke, habe ich nur zur AUswahl "Originalkonfiguration". Blauer Bildschirm erscheint, Prozess "chkdsk" wird gestartet, dann startet er durch bis ich kurz das WinNT-Logo sehe, dann hängt er wieder auf dem blauen Bildschirm.
HELP!!
(Leider nicht!)

ralph Leider nicht!

„NT4 Notstart/Bootdiskette?“

Optionen

OK. Starte von der CD das Setup mit "Winnt" (im CD-Verzeichnis \i386), als ob Du neu installieren möchtest. Während des Installations-Prozedere kommt die Frage, ob Du "neu installieren", "eine bestehende Version reparieren"... willst. Wähle "...Version reparieren" aus. Es wird auch gefragt, ob eine "Notfalldiskette" bereitliegt. Diese Frage mit "nein" beantworten. Es wird dann eine neue (hoffentlich funktionierende) Umgebung geschaffen. Ich kann Dir nicht genau sagen, ob durch diese Reparatur etwaige Einträge in Registry, die von weiteren installierten Progammen (nämlich: gewünschte Einträge!) übernommen werden. Sollte dies nicht der Fall sein, so müßtest Du Deine verwendeten Programme auch neu installieren.
Melde Dich, wenn's auf diese Weise geklappt hat.
Good Luck!
(Ralph)

karl ralph

„NT4 Notstart/Bootdiskette?“

Optionen

Wenn du unter DOS dein CD-Rom nicht ansprechen kannst: Die (original)NT CD ist Bootfähig! Du mußt nur im Bios das Bootmedium umstellen.
Gruß
Karl
(karl)