Windows 8 1.156 Themen, 15.574 Beiträge

Windows 8 - ich bin nicht begeistert!

Maybe / 15 Antworten / Baumansicht Nickles

Moin zusammen,

ich habe mich jetzt auch mal privat mit Win8 auseinander gesetzt.

Zuerst, auf vorinstallierten Systemen kann es durchaus brauchbar sein, so meine Meinung!

Mein Testsystem ist ein altes IBM Thinkcentre M52 mit Intel P4 3 GHz und Hyperthreading, ansonsten absoluter Standardhardware.

Installiert habe ich es in einem Multiboot-System.

1. Nachdem ich Win8 als letztes Windows-System installiert habe, lief es eigentlich recht gut. Allerdings finde ich es störend, dass der Win8 Loader bei der Auswahl eines anderen BS erst einmal neu startet, die Auswahl zwischenspeichert und erst nach erneuter Auswahl von Win8 dann endlich Win7 oder XP zu startet vermag. Für Multiboot ist das unbrauchbar!

2. Das System wurde normal runtergefahren und am nächsten Morgen startet Win8 mit der Autoreparatur. Was über Nacht, an einem ausgeschalteten System, verändert worden sein soll und eine Reparatur notwendig macht, weiß nur Win8 alleine!
Die Reparatur war nicht erfolgreich, warum auch immer! Der Witz an der Sache ist, die Autoreparatur schaltet sich vor den Bootloader, man kommt also nicht an andere System ran, um evtl. manuell etwas zu reparieren. Und das macht er jedes Mal! Der Reparaturversuch muss also jedes Mal erst durchlaufen (natürlich erfolglos), bis man überhaupt alternative Optionen zu sehen bekommt.

3. Also habe ich die Option der Systemwiederherstellung genutzt bzw. das System zurückgesetzt. Das funktionierte auch soweit, mit dem Installations-Datenträger.

4. Nach dem Reset findet Win8 Geräte nicht mehr, die es bei der vorherigen Installation gefunden hat. In meinem Falle sind das der
- Intel 82945G Grafikkarte onboard
- Winbond TPM Device Driver

So war natürlich nur eine max. Auflösung von 1024x768 möglich.

5. Nach mehrfachem Reboot findet Win8 auf einmal den Grafiktreiber und bootet mit 1920x1080, also in meinem Falle richtig. Installiert habe ich nichts, weder manuell, noch über Updates.

6. Der uralte P4 wird nur mit 1,5 GHz angezeigt, also grade die Hälfte. Das sowohl in der Anzeige System, als auch im Taskmanager.



Wie ihr sehen könnt, erkennt cpu-z die CPU richtig, lediglich Win8 ist anderer Meinung.

Es liegt weder am RAM, am FSB und auch nicht an BIOS-Einstellungen. Sowohl unter XP, als auch unter Mint wird der Prozessor richtig erkannt.

Ja, der PC ist ein alter Hund. Aber he, das Ding wurde tausendfach eingesetzt und hat absolute Standardhardware, nichts Schwieriges, oder gar Exotisches.

7. Meine Logitech-Maus wurde vorher als solche erkannt, jetzt nur noch eine Standard-USB-Maus. Das MS Multimedia-Keyboard hingegen wurde erkannt.

Kurz gesagt, ich halte Win8 für nicht ausgereift, sorry. Aber das war ja kein Windows bisher. Nur denke ich, wird es jetzt schneller ein neues Windows geben (Blue), als ein ordentliches Service-Pack.

Über die Modern UI kann man sicherlich diskutieren. Ich brauche sie nicht und nutze sie nicht wirklich, da ich keine entsprechenden Geräte habe. Aber ob ich auf ein Icon, oder eine Kachel klicke, ist mir herzlich egal. Mit Apps habe ich mich noch nicht auseinander gesetzt und nur ein lokales Konto angelegt.

Habe ich richtig gelesen, dass einige Apps Berechtigungen verlangen, wie es bei Android der Fall ist?

Für Menschen, die zwingend Multiboot-Systeme nutzen müssen, ist der Win8 Bootloader für den Eimer. Evtl. hilft ein alternativer Loader, das habe ich nicht getestet.

Achso: Die Probleme können nichts mit installierter Software zu tun haben, da das System praktisch noch clean ist. Ich kam ja garnicht dazu, etwas zu installieren und musste gleich mal reparieren ;-)!

Gruß
Maybe


"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
ABatC Maybe

„Windows 8 - ich bin nicht begeistert!“

Optionen

zu 1)
Ich mag den Bootloader von Windows 8 grundsätzlich nicht. Er braucht einfach ewig bis er gestartet ist, gerade im Vergleich zum Windows 7 Bootloader (von Grub gar nicht erst zu sprechen). Und das alles nur damit ich mein OS per Maus starten kann statt per Tastatur...?

Glücklicherweise kann man aber den Win 8-Bootloader problemlos in die 2.Reihe schicken - auf meinem Windows 7/Windows 8 Multiboot startet der altbekannte Windows 7 Bootloader und kann sowohl Windows 7 als auch 8 starten. Das ganze gewohnt flott und ohne Mausspielereien...und die Kiste macht auch keinen Neustart mehr nach der OS-Auswahl. Geh mal in die Einstellungen vom Bootloader und schalte auf Windows 7 um.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 ABatC

„zu 1) Ich mag den Bootloader von Windows 8 grundsätzlich ...“

Optionen
Geh mal in die Einstellungen vom Bootloader und schalte auf Windows 7 um.

Und dann passiert was?

Dabei wechselt man doch nicht den Bootloader, der bleibt gleich, es gibt nur einen Bootloader auf einer Festplatte und der steckt in der 100 MB Partition. (Die die Meisten gar nicht sehen.Zwinkernd)
bei Antwort benachrichtigen
ABatC gelöscht_238890

„Und dann passiert was? Dabei wechselt man doch nicht den ...“

Optionen

Wenn du das Standardbetriebssystem auf Windows 7 einstellst wird der textbasierte Windows 7 Bootmanager verwendet. Dieser ist beim Windows 8 Bootloader ebenfalls mit enthalten.

Wenn Windows 8 als Standardsystem eingestellt ist wird vor dem Start des Bootmanagers schon ein Teil von Windows 8 geladen, und deshalb muss beim Start von Windows 7 der Rechner neu gestartet werden. Wenn Windows 7 als Standardsystem eingestellt ist wird natürlich nichts von Windows 8 geladen, dadurch fällt der Neustart weg, aber es kann auch kein GUI im Bootloader verwendet werden, daher wird dann der alte textbasierte Bootmanager verwendet.

bei Antwort benachrichtigen
Maybe ABatC

„Wenn du das Standardbetriebssystem auf Windows 7 einstellst ...“

Optionen
Wenn du das Standardbetriebssystem auf Windows 7 einstellst wird der textbasierte Windows 7 Bootmanager verwendet. Dieser ist beim Windows 8 Bootloader ebenfalls mit enthalten.

Thx für die Info, ist gut zu wissen! Wenn Win8 "mal wieder" läuft, werde ich das austesten. ;-)

Gruß
Maybe
"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Maybe

„Thx für die Info, ist gut zu wissen! Wenn Win8 "mal ...“

Optionen

Hallo Maybe,

weil Du so ein netter Mensch bist gebe ich Dir einen ganz exklusiven Programm-Tipp:Zwinkernd

Visual BCD is an advaced GUI version of Windows command line utility bcdedit.
Automatische Dual-boot Reparatur.
Das Tool implementiert das Editieren von Windows BCD im vollen Umfang.
Ebenfalls kann man MBR und Bootsektoren in XP und Vista-7 Format schreiben.

Habe es selber mit Windows 8 getestet.

http://www.heise.de/download/visual-bcd-editor-8fb1a1208949c7e035b8690fee9f3f89-1363191283-2685753.html

Viel SpassLächelnd
bei Antwort benachrichtigen
Maybe gelöscht_238890

„Hallo Maybe, weil Du so ein netter Mensch bist gebe ich Dir ...“

Optionen

Danke, schau ich mir gerne mal an!

Der Tipp von ABatC funktioniert übrigens. Windows 8 integriert den Bootloader von Windows 7 und erweitert ihn, damit man auch Win8 starten kann. Wenn man also Win7 an die erste Stelle bringt, bootet wieder der textbasierte, nicht grafische Win7 Loader.

Gruß
Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Maybe

„Windows 8 - ich bin nicht begeistert!“

Optionen

Das neueste Bios hast du schon drauf?

bei Antwort benachrichtigen
Maybe Alpha13

„Das neueste Bios hast du schon drauf?“

Optionen

Moin,

2EKT46

http://support.lenovo.com/en_US/detail.page?LegacyDocID=MIGR-60626

etwas Neueres scheint es nicht zu geben.

Gruß
Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Maybe

„Windows 8 - ich bin nicht begeistert!“

Optionen

Hi,

wir kennen uns schon aus dem anderen Thread.Lächelnd

Also die Problem die Du da alle aufführst kann ich von mir nicht bestätigen.
Meine beiden Multiboot Läp- und Schleptops funktionieren seit Monaten problemlos. Bei mir sind es mehr die kleinen gestörten Befindlichkeiten, die mich von einer freundlichen Bewertung des Microsoftchen Jahrhundertwurfs abhalten.

Für mich stellen diese Unterschiede zwischen den Systemen auch absolut kein Hindernis dar und für Neueinsteiger ist es so wie so schnuppe. Aber ich sehe den Umstieg für viele "alte" Windowshasen sehr skeptisch und verstehe deren Missmut.

Da der Trend ja offensichtlich zu den transportablen PCs, in jeder Form, geht, hat man natürlich das Problem nur eine Festplatte einbauen zu können.
Wenn man dann, aus welchen Gründen auch immer, gerne ein Multibootsystem haben möchte, muss man eben in den sauren Apfel beißen und diese Systeme in verschiedene Partitionen installieren.

Bei Windows 8 sollte man dann wirklich darauf achten, dies auch komplett zu Terminieren, also richtig herunterfahren.
Bei W8 ist das aber ein Problem, da von Hause aus -wegen des schnelleren Startens- nicht vorgesehen ist.
Folglich muss man hier Hand anlegen und sich einen Ausschalter basteln. (Anleitungen gibt es genug)

Und obwohl ich, wie geschrieben, keine wirklichen Probleme habe, wird Windows 8 nicht mehr in meine "Hall of Fame" aufgenommen.Überrascht

bei Antwort benachrichtigen
Maybe gelöscht_238890

„Hi, wir kennen uns schon aus dem anderen Thread. Also die ...“

Optionen

Moin,

tja, da hab ich mir einen "Ausschalter gebaut", indem ich eine Verknüpfung auf C:\Windows\System32\shutdown.exe mit den Schaltern /s /t 0 angelegt habe. Runtergefahren ist er auch!

Und nach dem Reboot führt er wieder mal... genau... Reparaturen aus. Dieses Mal scheint er optimistisch, irgendwas reparieren zu können. Klar, wann kommt der Osterhase?

Dafür installiert man ja ein Dual/Multiboot. Damit man noch an die Daten kommt und evtl. was manuell reparieren kann. Tja, wenn man die Zeit hat, die Reparaturversuche abzuwarten, kann man dann auch ein anderes BS auswählen.

Sorry, ich bin einfach ein wenig genervt.

Man entwickle ein vollkommen überladenes System und nenne es Vista (6.0). Dann wird es entschlackt und optimiert und man nennt es Win7 (6.1). Und weil einem nichts mehr einfällt, knallt man auf das optimierte System wieder jede Menge Ballast drauf und verkaufe es als bahnbrechende Neuerung, Win8 (6.2). Das ist kein neue BS, sondern immer noch die Basis Vista mit einer neu entwickelten GUI (Modern UI).

Ach ja, er ist inzwischen fertig mit seinem "Reparaturversuch", natürlich erfolgreich. Ich darf also wieder zurücksetzen. Lediglich den "Winbond TPM Device Driver" habe ich manuell installiert, da dieser nicht erkannt wurde.

Ich brauche einen Kaffee und eine Valium ;-)!

Gruß
Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Maybe

„Moin, tja, da hab ich mir einen "Ausschalter gebaut", indem ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Maybe Alpha13

„http://downloadcenter.intel.com/Detail_Desc.aspx?agr=Y&ProdI ...“

Optionen

Moin,

den hatte ich auch bereits runtergeladen und gesichert. Bis zur manuellen Installation bin ich aber leider nicht gekommen.

Jetzt scheint es aber funktioniert zu haben. Ob das jetzt der Grund für die Macken war, weiß ich nicht! Den Treiber für den Winbond TPM Device spare ich mir erstmal.



Gruß
Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
dirk42799 Maybe

„Windows 8 - ich bin nicht begeistert!“

Optionen

Hi Maybe,

W8 läuft bei mir auf einem älteren Laptop mit einem P8600 und 4 GB RAM.
Was soll ich sagen: die Hardware wurde standardmäßig direkt erkannt und die Treiber installiert, sogar die Sonderfunktionstasten des HP-Gerätes wurden einwandfrei installiert - unter W7 habe ich das nicht angegangen, weil es da auf der HP-Homepage zu viele verschiedene Treiber gab.

Kurzum: so problematisch es bei Dir läuft (was mir leid tut), so unproblematisch läuft´s bei mir (was mich dann etwas freut).

Ob Deine Hardware dann einfach zu alt/exotisch ist, kann ich nicht einschätzen.
Aber das Bildnis, daß man in einen Golf I ja auch keinen aktuellen Ferrari-Motor einbaut ohne mit Problemen zu rechnen, trifft manchmal doch zu. ;-)

Gruß,
Dirk

ja, ich schreibe absichtlich nach den alten Rechtschreibregeln!
bei Antwort benachrichtigen
Maybe dirk42799

„Hi Maybe, W8 läuft bei mir auf einem älteren Laptop mit ...“

Optionen
Ob Deine Hardware dann einfach zu alt/exotisch ist, kann ich nicht einschätzen. Aber das Bildnis, daß man in einen Golf I ja auch keinen aktuellen Ferrari-Motor einbaut ohne mit Problemen zu rechnen, trifft manchmal doch zu. ;-)

Alt ja, zu schwach, nein! Wenn Win7 läuft, läuft eigentlich auch Win8. Win7 läuft seit langem ohne Probleme.

http://support.harlander.com/uploads/treiberdatenbank/computer/ibm_lenovo/thinkcentre_m52/datenblatt.pdf

Mehr Standard geht schon bald nicht mehr! Erweitert wurde er lediglich um 4GB DDR2, von denen nur 3GB verfügbar sind, ein LG DVD-RW und eine 1TB Seagate Barracuda Festplatte. Ich habe auch keine Probleme bei Darstellung oder Performance, es läuft sogar erstaunlich flüssig.

Mir ging es um die ungefragte Autokorrektur, die keine Fehler behebt und sich vor den Bootloader schaltet. Was die sich dabei gedacht haben, ist mir ein Rätsel.

Immer mehr Automatismen, die dem User vermeidlich Arbeit abnehmen, im Ernstfall aber kaum noch Eingriffe zulassen, empfinde ich nicht als einen Fortschritt.

Gruß
Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
dirk42799 Maybe

„Alt ja, zu schwach, nein! Wenn Win7 läuft, läuft ...“

Optionen

Hallo Maybe,

dann hab ich Dich wohl streckenweise falsch verstanden, ging ich davon aus, daß Dein W8 selber nicht laufen würde...

Autokorrektur/Bootloader/Automatismen: das war immer schon ein Ansatz von MS, daß mit der GUI Vereinfachungen erreicht werden sollten, die dem User Arbeit abnehmen (Stichwort: klicken statt tippen).
Manchmal geht´s gut, manchmal weniger. Als MS mit Vista wieder mehr Verantwortung an den User abgeben wollte, beschwerten sich alle, weshalb man so oft irgendwelche Meldungen bestätigen müßte etc.
Wie man´s macht... ;-)

Gruß,
Dirk

ja, ich schreibe absichtlich nach den alten Rechtschreibregeln!
bei Antwort benachrichtigen