Windows 7 4.386 Themen, 41.891 Beiträge

Bin mal gespannt, ob das noch was wird....

King-Heinz / 43 Antworten / Baumansicht Nickles

Seit genau 12 Stunden sucht Win7 jetzt nach Updates. Egal - ich habe Zeit. Und den Rechner brauch ich eh nicht, der wird nur alle drei bis vier Wochen mal angeschaltet, um zu sehen, ob er noch funktioniert....

Aber eigentlich ist es doch eine Frechheit von MS, die Updatefunktion so zu vermasseln. Wem da nicht klar wird, dass das nur eine Schikane ist, mit welcher man die User dieses Systems hindrängen will zu WinX, der macht sich die Hosen auch mit der Kneifzange zu!

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
Hamburger19 King-Heinz

„Bin mal gespannt, ob das noch was wird....“

Optionen
Aber eigentlich ist es doch eine Frechheit von MS, die Updatefunktion so zu vermasseln.

Ich kann mich nicht beklagen!

dass das nur eine Schikane ist,

Nur für Linux - Fans! Zwinkernd

Wenn MS das absichchtlich durchzieht sind die dumm wie Bohnenstroh oder können zwischen Geschäfts- und Privatkunden unterscheiden.

Ich habe mich auch schon über die Warteschleife geärgert. Aber auch bei beim Download von HPs und Lenovos Treiber.

Qualität statt Quantität
bei Antwort benachrichtigen
XAR61 King-Heinz

„Bin mal gespannt, ob das noch was wird....“

Optionen

Unter t-Online war vor kurzen was über das neue Rollup-Update für Win7+8 was zu lesen. Da u.a. nach dem Update der Standardbrowser erst wieder neu zugewiesen werden muss, darf man vermutlich auch davon ausgehen, das nach dem Update nicht mehr viel übrig ist als vor dem Update. Natürlich wurde dieses Updatepaket sorry das heißt ja jetzt " Rollup-Update " wieder als sehr wichtig eingestuft.

Sicherlich werden da auch wieder ein paar Löcher gestopft, aber mein Bauchgefühl sagt mir, dann bekommst Du auch den ganzen Schrott untergejubelt, welchen Du überhaupt nicht haben wolltest.

bei Antwort benachrichtigen
Xdata King-Heinz

„Bin mal gespannt, ob das noch was wird....“

Optionen

Die können einfach nicht programmieren* ..
-- genauer konnten noch NIE(!) die Update-Algorithmen fehlerfrei und
-- vor allem mit angemessener "Update-DauerReingefallen) in den Griff bekommen .......

* Da muss ich meine Aussage:

" Die Windows Macher können sich die besten Programmierer des Weltmartes leisten .."
-- zumindest in Bezug auf die katastrophalen Windows Update-Algorithmen voll zurückziehen(!)
und nur noch für die Apple Macher gelten lassen.

Das "Windows Update" ist die trägeste, unsauberste, unzüverlässigste .. und schlechteste Programmierung des Erdmarktes je!

Das gilt nicht für den Installations-Algorithmus von Windows:
Der ist zwar grotesk langsam aber sehr robust und weitgehend Fehlerarm.
Auch das Windows als Betriebssystem  von 3.11 bis  10 ist durchaus gut programmiert.

P.S.:

Zugegeben,
die System bzw. Sicherheitsupdates von Linux, speziell Ubuntu
brauchen  auch ihre Zeit .. aber kein Vergleich zu Windows, wo es nicht selten hakt und dauert.

bei Antwort benachrichtigen
XAR61 Xdata

„Die können einfach nicht programmieren .. -- genauer konnten noch NIE ! die Update-Algorithmen fehlerfrei und -- vor allem ...“

Optionen

Die Ursache liegt vermutlich nur bei den vielen Hintertüren, welche nach träglich wieder reingefügt werden müssen. Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, das es nur an den Progis allein liegen soll. 

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_152402 King-Heinz

„Bin mal gespannt, ob das noch was wird....“

Optionen

Stell doch einfach einen anderen Spiegelserver ein bzw. lass danach suchen. ;-)

bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz gelöscht_152402

„Stell doch einfach einen anderen Spiegelserver ein bzw. lass danach suchen. -“

Optionen

Gute Idee.... *LOL*

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 King-Heinz

„Bin mal gespannt, ob das noch was wird....“

Optionen

Nun, wenn der nach Updates sucht und nicht beim Installieren 12 Stunden braucht - dann kann es doch auch an einem Update-Server-Problem liegen.

Von früher mit XP und Win 2000 weiß ich noch, dass die Update-Suche manchmal eine Ewigkeit gedauert hat.
Dabei war nicht die automatische Update-Installation eingestellt, also wurde die Suche über das Tool angestoßen wenn der Rechner online war.
Ja, und dann an einem anderen Zeitpunkt etwas später lief es wie am Schnürchen: Microsoft-Update (wegen Office-Updates nicht Windows-Update) aufgerufen - und eins nach dem anderen lief ohne Verzögerung ab.

Beim Installieren wurde ja den Fortschritt des Downloads und von der Installation  angezeigt.
Gedauert hat immer nur das Windows-eigene Fehlersuchprogramm, aber das ist ja normal für Virencheck über das ganze System.

Auch bei Win 8.1 ist mir aufgefallen, dass die Dauer sehr viel mit dem Zeitpunkt für das Update zu tun hatte.

Das ändert nichts daran, dass es einfach unangenehm und lästig ist, wenn dieses notwendige Update so eine Ewigkeit braucht.

Anne

Hoffnung ist eine schoene Erinnerung an die Zukunft. Gabriel Marcel
bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz Anne0709

„Nun, wenn der nach Updates sucht und nicht beim Installieren 12 Stunden braucht - dann kann es doch auch an einem ...“

Optionen
wenn dieses notwendige Update so eine Ewigkeit braucht.

Moin Anne,

bei mir ist es - Gott sei Dank - nicht "notwendig". Eigentlich fahre ich auf meinen Rechnern Linux - und das seit mehr als zehn Jahren. Die Kiste, auf welcher das Win7 läuft, hat einen Wechselrahmen, da läuft auch WinX drauf und natürlich auch ein paar Linuxe, jeweils auf separaten Platten. Die Win7-Platte hatte ich schon Ewigkeiten nicht mehr in dem Rechner, wie man unschwer daran erkennen kann, wann ich zuletzt auf die Idee gekommen bin, Updates von MS zu installieren:

Heute Nacht hat es mich aber gejuckt, das Teil (also die Platte) mal wieder in den Schacht zu stecken und nach Updates suchen zu lassen, die es mit Sicherheit ja nach dem Zeitraum seit dem letzten Update geben sollte... :-))

Na ja, warten wir mal ab, wie lange es noch dauert. Mittlerweile sind es ja schon 15 Stunden. Zu erwähnen wäre noch, dass die Kiste (ist mein Zweitrechner, mittlerweile bin ich umgestiegen auf Intel, die "Hauptkiste" hat noch etwas mehr Dampf) selber gar nicht so lahm ist:

 

Das Ganze mit 8 GB RAM. Und die Internetverbindung ist auch nicht schlecht, immerhin VDSL50. Daran sollte es also nicht scheitern.

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_326053 King-Heinz

„Bin mal gespannt, ob das noch was wird....“

Optionen

Hallo K.-H.,

http://wu.krelay.de/

hier hast du schonmal gelesen und versucht?

Schließlich macht der User Dalai sowas für alle Zwinkernd.

hth

http://www.nickles.de/thread_cache/539189426.html#_pc

bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz gelöscht_326053

„Hallo K.-H., http://wu.krelay.de/ hier hast du schonmal gelesen und versucht? Schließlich macht der User Dalai sowas für ...“

Optionen

Nicht nur versucht, sondern auch ausgeführt. Nützt nix. Bin mal gespannt, wie lange das noch dauert. Wie schon weiter oben geschrieben: Ich habe Zeit. Kostet halt nur "etwas" Strom, wenn ich die Kiste so lange laufen lassen muss für nix! Spätestens nach drei Tagen schalte ich aber ab. Irgendwo ist halt 'ne Grenze... :-))

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_326053 King-Heinz

„Nicht nur versucht, sondern auch ausgeführt. Nützt nix. Bin mal gespannt, wie lange das noch dauert. Wie schon weiter ...“

Optionen

Also bis vor dem Juli 2016 Rollup KB3172605 hatte ich auch öfters dieses Phänomen- seither nicht mehr...

Nur zur Erinnerung:
Hier 

hth

bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz gelöscht_326053

„Also bis vor dem Juli 2016 Rollup KB3172605 hatte ich auch öfters dieses Phänomen- seither nicht mehr... Nur zur ...“

Optionen

Dein zweiter Link (der mit dem "Hier") funktioniert nicht....

Ansonsten: Auch nach knapp 16 Stunden immer noch nichts, er (der Rechner) sucht und sucht und sucht und sucht und sucht.......

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_326053 King-Heinz

„Dein zweiter Link der mit dem Hier funktioniert nicht.... Ansonsten: Auch nach knapp 16 Stunden immer noch nichts, er der ...“

Optionen

www.nickles.de/thread_cache/539188503.html#_pc

aber nun Lachend

PS: ich gehe nicht davon aus, daß der PC vermurkst ist aber evtl. fehlt eine der Voraussetzungen damit der Update-Client vernünftig suchen kann?

bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz gelöscht_326053

„www.nickles.de/thread_cache/539188503.html _pc aber nun PS: ich gehe nicht davon aus, daß der PC vermurkst ist aber evtl. ...“

Optionen

Nee, vermurkst ist der sicher nicht. Wird ja kaum benutzt und wird eigentlich nur ab und zu eingeschaltet, um ihn upzudaten (zumindest die Win7-Platte). Die Updates haben eigentlich auch immer geklappt, zumindest bis 06/2016, also bis zu dem Datum, welches in meinem Screenshot weiter oben zu sehen ist. Dass ich jemals solche "Probleme" hatte, wie das heute der Fall ist, daran kann ich mich nicht erinnern.

Ich warte einfach mal ab, was sich in den nächsten Tagen tut, vielleicht klappt es ja noch. Ansonsten hole ich mir die Updates mit dem WSUS-Offline-Updatetool von Heise: https://www.heise.de/download/product/wsus-offline-update-ct-offline-update-38170 Damit habe ich das früher schonmal öfters gemacht, zu WinXP-Zeiten, hat immer sehr gut geklappt, allerdings hat der Download von dem ganzen Zeugs damals immer ziemlich lange gedauert. Bei meiner jetzigen DSL-Anbindung (VDSL50) sollte das aber kein Problem sein.

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_326053 King-Heinz

„Nee, vermurkst ist der sicher nicht. Wird ja kaum benutzt und wird eigentlich nur ab und zu eingeschaltet, um ihn upzudaten ...“

Optionen
WSUS-Offline-Updatetool

Ja, das habe ich letztens auch mal benutzt und der DL mit einer 16er Leitung lief anstandslos und zügig, die Installation natürlich ebenso wenn auch mehrere Reboots nötig waren.
Danach sollte das Gefrickel wieder für ne Zeit behoben sein.

bei Antwort benachrichtigen
Xdata gelöscht_326053

„Ja, das habe ich letztens auch mal benutzt und der DL mit einer 16er Leitung lief anstandslos und zügig, die Installation ...“

Optionen

Das kann die Ehrenrettung für Windows sein,
falls WSUS nicht kompliziert ist(?).

Ein User hat mir mal gesagt:
"WSUS geht recht gut  wenn Windows allein auf der Festplatte oder SSD ist"

Soll bedeuten,
kein weiteres Linux, Windows  oder anderes Betriebssystem
auf der selben Platte oder SSD.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_326053 Xdata

„Das kann die Ehrenrettung für Windows sein, falls WSUS nicht kompliziert ist ? . Ein User hat mir mal gesagt: WSUS geht ...“

Optionen

Kann ich nicht beurteilen da ich meine Windosen (7,8.1, 10) alleinstehend auf SSDs montiert habe...alle als Cleaninstall und alle laufen ohne Nicklesprobs ähhh Windowsprobs Cool bislang.

WSUS ist auch nur ein Programm wie jedes andere welches man über die Client.exe startet, nur lesen muß man halt da Reboots anfallen.

bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz

Nachtrag zu: „Bin mal gespannt, ob das noch was wird....“

Optionen

So, weiter geht's. Nach gut 25 Stunden wurde da irgendwas gefunden:

Es wurden also 20 Updates gefunden und die sollten auch heruntergeladen werden. Als dann die Installation startete, waren es plötzlich nur noch 7 Updates (ein paar für NetFramework sowie eines "Tool zum Entfernen bösartiger Software":

Dauerte jetzt etwa 10 Minuten, bis die Installation abgeschlossen war (wohlgemerkt: Die Installation der angegebenen 7 Updates - nicht etwa von 20 Updates, welche ja "gefunden" wurden und eigentlich heruntergeladen werden sollten). Danach kam dann diese Anzeige:

Oh, wie schön..... :-))

Mal eben nach dem Fehler mit dem Code 8000FFFF gegoogelt brachte dieses Ergebnis:

https://support.microsoft.com/en-us/kb/929135

Na ja, jetzt werde ich mal das ausführen, was da geschrieben steht, also ein "CleanBoot" ausführen und danach weiterschauen, was dann passiert. Ich werde weiter berichten.

Nachtrag: Jetzt habe ich die Schritte von der MS-Seite ausgeführt und einen "CleanStart" gemacht und daraufhin nochmals das Windows-Update gestartet:

Mal sehen, wie lange jetzt wieder gesucht wird. Vielleicht geht es ja jetzt schneller...

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso King-Heinz

„So, weiter geht s. Nach gut 25 Stunden wurde da irgendwas gefunden: Es wurden also 20 Updates gefunden und die sollten auch ...“

Optionen

Das mit den nicht installierten Updates in einem Rutsch ist 'normal' bei Windows.

Im Gegensatz zu Linux, wo per Paketverwaltung nur die jeweils aktuellste Version eines Paketes unabhängig vom Aktualitätsstand des OS selber installiert wird, kann es bei Windows sein, dass für manche Updates ein vorhergehendes erforderlich ist. Dann kann Windows Update schon mal zwei oder drei oder mehr Schleifen mit Neustart und weiterer Suche nach Updates vollbringen;-)

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz fakiauso

„Das mit den nicht installierten Updates in einem Rutsch ist normal bei Windows. Im Gegensatz zu Linux, wo per ...“

Optionen

Ist dann aber blöde, wenn nach dem ersten Versuch die Suche wieder so lange dauert. Sind jetzt mittlerweile schon wieder 4 Stunden vergangen und er sucht sich wieder 'nen Wolf. Und das trotz CleanBoot oder wie immer man das nennen soll... :-(

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso King-Heinz

„Ist dann aber blöde, wenn nach dem ersten Versuch die Suche wieder so lange dauert. Sind jetzt mittlerweile schon wieder 4 ...“

Optionen

Dann hilft m.E. nur das passende Update-Pack von winfuture.

Warum dalais Methode bei Dir versagt, ist mir ein Rätsel, denn die hilft eigentlich immer. Mit dem neuesten Update-Client und dann den jeweils empfohlenen KB habe ich es zumindest hinbekommen. Beim Einspielen sollte halt der Update-Dienst beendet und angehalten werden, nach dem EInspielen der einzelen KB wieder auf automatisch und zeitverzögert aktiviert sein. Nach genau dem ewigen Gerödel sprang nach der Rosskur Windows Update eigentlich immer zügig an und lud und installierte bei geringer Systemlast auch entsprechend normal.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz fakiauso

„Dann hilft m.E. nur das passende Update-Pack von winfuture. Warum dalais Methode bei Dir versagt, ist mir ein Rätsel, denn ...“

Optionen

Nun, ich kann warten. Der Rechner wird ja ansonsten nicht gebraucht. Ich habe weiter oben ja schon geschrieben, dass ich - falls sich bis dahin nichts getan hat - nach spätestens drei Tagen das Gerödel abschalte und dass dann WSUS-Offline-Update zum Zuge kommt. Ich will einfach mal sehen, ob es doch noch klappt, Win7 auf diesem Wege zu aktualisieren.

Habe übrigens gerade mal wieder mein Debian mit "apt-get update && apt-get upgrade" aktualisiert, da kannst du gar nicht so schnell gucken, wie das durch ist... :-))

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_326053 fakiauso

„Dann hilft m.E. nur das passende Update-Pack von winfuture. Warum dalais Methode bei Dir versagt, ist mir ein Rätsel, denn ...“

Optionen
Dann hilft m.E. nur das passende Update-Pack von winfuture.

Hallo fakiauso,

kann dazu nur sagen, also wenn die Winupdates klemmten... hakelte es auch beim Winfuture-Paket.

Einzig der WSUS-Updater zog das dann mit mehreren Reboots durch und dann wurden auch per Suche wieder die Updates gefunden, angezeigt und installiert.
Vermutlich kennt nur der (MS)Geier die Abhängigkeiten/ Voraussetzungen damit das richtig läuft- auch wenn sich Dalai's Methode immer öfters bewährt.

Gruß
nm³

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso gelöscht_326053

„Hallo fakiauso, kann dazu nur sagen, also wenn die Winupdates klemmten... hakelte es auch beim Winfuture-Paket. Einzig der ...“

Optionen
kann dazu nur sagen, also wenn die Winupdates klemmten... hakelte es auch beim Winfuture-Paket.


Das stimmt. Wenn der aktuellste Update-Client installiert ist und dann der Dienst abgeschaltet wird, weil sonst ständig das Neustart-Geblubber kommt, geht´s meistens. Kann zwar passieren, dass der Speicher trotzdem vollrennt, dann hopst nach einem Neustart die Installation bis zu der Stelle wieder durch, an welcher das Installieren bendet wurde.

Unabhängig vom allmonatlichen Gefrickel und den Verrenkungen bei einem neu installierten PC ist es trotzdem grausam, was derzeit so läuft mit dieser bescheuerten Updaterei und King-Heinz scheint nicht ganz daneben zu liegen, dass es seitens MS nicht ungern so gehandhabt wird. Das zieht sich ja selbst unter Vista ähnlich durch, bei W8.1 ist es mir noch nicht so gravierend aufgefallen.

Witzigerweise ist mir da unter anderem aufgefallen, dass beim Benutzen eines OEM-Keys das Aktivieren einer frische Installation nach Installieren einer AV und der Treiber nahezu immer nur per Telefon klappte. Habe dagegen die Updates vor dem Aktivieren reingeprügelt und dann erst mit aktuellem Update-Stand aktiviert, lief es ausnahmslos auch über die Strippe! Da würde mich die Ursache auch mal interessieren, denn der Key ist ja unverändert.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_326053 fakiauso

„Das stimmt. Wenn der aktuellste Update-Client installiert ist und dann der Dienst abgeschaltet wird, weil sonst ständig ...“

Optionen
OEM-Keys

Beim PC meiner Angetrauten kam da ja sogar die Tage die Erinnerung mit  "Opfer einer Softwarefälschung" Unentschlossen... 
MS scheint uns alles verzeihen zu wollen wenn man denn nur Win10 installiert Cool.

bei Antwort benachrichtigen
shrek3 fakiauso

„Das stimmt. Wenn der aktuellste Update-Client installiert ist und dann der Dienst abgeschaltet wird, weil sonst ständig ...“

Optionen
Witzigerweise ist mir da unter anderem aufgefallen, dass beim Benutzen eines OEM-Keys das Aktivieren einer frische Installation .... nahezu immer nur per Telefon klappte. Habe dagegen die Updates vor dem Aktivieren reingeprügelt und dann erst mit aktuellem Update-Stand aktiviert, lief es ausnahmslos auch über die Strippe!

Das liegt afaik an den den neueren Lizenz-Keys - sehr viele Lizenz-Keys sind ja nicht alle zeitgleich 2009 herausgekommen (dem Win7-Start), sondern erst im Laufe der nächsten Jahre.

Ist ein Key neuer als der Installationsstand von Windows, klappt die direkte Aktivierung nicht.

Besonders deutlich wird es, wenn man Win7 ohne SP1 installiert - dieses Windows weigert sich sogar, einen Key anzunehmen, der erst nach dem Erscheinen des SP1 herausgekommen ist.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso shrek3

„Das liegt afaik an den den neueren Lizenz-Keys - sehr viele Lizenz-Keys sind ja nicht alle zeitgleich 2009 herausgekommen ...“

Optionen
Besonders deutlich wird es, wenn man Win7 ohne SP1 installiert - dieses Windows weigert sich sogar, einen Key anzunehmen, der erst nach dem Erscheinen des SP1 herausgekommen ist.


Hatte ich vergessen dazu zu schreiben - SP1 war immer enthalten. So richtig logisch ist es trotzdem nicht, denn bei XP war es höchstens vom SP-Stand abhängig, aber nicht von dem der Updates. Einen Zeitstempel hat so ein Key ja nicht und das Gemale der gefühlt Millionen Fünfergruppen an Zahlen ist halt geringfügig nerviger als einmal auf Aktivieren zu klicken, dazumal ja der telefonisch aktivierte Key nach den Updates auch nicht bemeckert wird.

Da nützt auch die rauchig-feminine Automatenstimme am anderen Ende nichts - hach isch hör et so jerne;-)

Andererseits - Computer und Logik, hihi...

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 fakiauso

„Hatte ich vergessen dazu zu schreiben - SP1 war immer enthalten. So richtig logisch ist es trotzdem nicht, denn bei XP war ...“

Optionen
Andererseits - Computer und Logik, hihi...

In den meisten Fällen dürften dem Außenstehendem, der vor dem Computer sitzt, Informationen fehlen, um wirklich zu verstehen, was im Inneren des Betriebssystems abläuft.

Davon ausgenommen sind natürlich Programmierfehler u. dgl.

Einen Zeitstempel hat so ein Key ja nicht

Das nicht, wohl aber das installierte (nicht aktualisierte) Windows, welches mit dem neueren Key ausgestattet wird ;-)

Windows erkennt natürlich, ob ein Key nach MS-Algorithmen erstellt wurde - wäre dem nicht so, würde es sich nicht weigern, einen Key anzunehmen, bei dem man sich lediglich um einen Buchstaben vertippt hat).

Gleiches trifft auf einen Key neueren Datums zu, der auf eine Win7-Installation ohne SP1 eingegeben wird. Er ist zwar nach MS-Algorithmen erstellt worden, aber dieser Algorithmus ist dem Win7 ohne SP1 schlichtweg nicht bekannt.

Neuere OEM-Keys, die auf eine Win7-Installation inkl. SP1 eingegeben wurden, nimmt Win7 zwar an (da der Algorithmus diesem Windows bekannt ist) - bei der Aktivierung merkt MS aber, dass dieser OEM-Key zu einem späteren Zeitpunkt an den Computerhersteller ausgeliefert wurde, als der Installationsstand des zugrundeliegenden Betriebssystems es nahelegt.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp King-Heinz

„Bin mal gespannt, ob das noch was wird....“

Optionen

Selbe Fehlermeldung bei meinem Schleppi. Updatefix findet was, ändert es, aber danach wird wieder nix gefunden... Bei Windows XP hatte ich das mal vor 2 Jahren oder so, erst nach Monaten ging es plötzlich wieder.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Wiesner King-Heinz

„Bin mal gespannt, ob das noch was wird....“

Optionen

Ich glaube diese Woche ist bei MS überhaupt der Wurm drin.

Ich habe gestern eine kleine Win10 App zu installieren versucht Dauer für 3MB 20 Min. 

bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz

Nachtrag zu: „Bin mal gespannt, ob das noch was wird....“

Optionen

So allmählich habe ich nun die Schnauze voll... :-)

Wieder nach fast genau 24 Stunden wurden 15 Updates (also wahrscheinlich genau die, welche nach den ersten 24 Stunden ebenfalls gefunden wurden und dann nicht installiert wurden) gefunden und sollten heruntergeladen werden:

Allerdings kam dann nach ein paar Minuten diese Anzeige:

Da ja dort steht, dass man den Vorgang wiederholen kann/soll, habe ich das etwa 10 mal gemacht. Auch habe ich mir den Updateverlauf anzeigen lassen und versuchsweise mal  bei verschiedenen Updates den Haken rausgenommen und auch mal versucht, nur eines von den Updates herunterzuladen - also aus dieser Liste:

In der hier gezeigten Liste habe ich beim dritten Update mal den Haken rausgenommen - wie gesagt, ich habe verschiedene Sachen versucht, auch mal alle bis auf einen Haken rausgenommen. Die Updates werden einfach nicht heruntergeladen, Windows weigert sich! :-(( Es kommt immer wieder die Anzeige "Fehlgeschlagen" und eine Wiederholung wird angeboten, welche dann ebenfalls jedesmal fehl schlägt. Ist das eine Scheiße (ja, das ist es, anders kann man das nun wirklich nicht bezeichnen).

Jetzt werde ich den ganzen Mist abbrechen und es nochmal mit dem WSUS-Offline-Updatetool versuchen, aber das mache ich erst am Nachmittag, jetzt habe ich erstmal andere Sachen zu erledigen, die wichtiger sind.

Ich werde auf jeden Fall weiter berichten.

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz

Nachtrag zu: „Bin mal gespannt, ob das noch was wird....“

Optionen

So, nachdem nun wirklich nichts funktionierte - selbst mit dem WSUS-Offlineupdatetool nicht - habe ich mir das neueste Updatepack von Winfuture (die Vollversion von diesem Monat) heruntergeladen. Das ist anstandslos durchgelaufen.

Das "WSUS" hat immer nur zwei Updates angezeigt, die installiert werden sollten und das zweite Update wurde dann einfach nicht installiert. Es gab da immer die Fehlermeldung "KB250614-x64.msu errorlevel: 2359302. Ich habe sfc /scannow sowie chkdsk durchlaufen lassen, nur um sicher zu gehen, dass das Dateisystem in Ordnung ist. Zudem habe ich mir Malwarebytes heruntergeladen und durchlaufen lassen mit dem Ergebnis, dass absolut nichts gefunden wurde. Ist alles etwas merkwürdig.

Na ja, wie schon geschrieben: Mit dem Updatepack von Winfuture hat es dann doch letztendlich geklappt. Bin mal gespannt, ob der Rechner beim nächsten Patchday auch wieder herumzickt oder ob er die Updates herunterlädt und installiert. Vielleicht schalte ich ja vorher mal einen Suchlauf an, nur um zu sehen, was da passiert....

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_326053 King-Heinz

„So, nachdem nun wirklich nichts funktionierte - selbst mit dem WSUS-Offlineupdatetool nicht - habe ich mir das neueste ...“

Optionen

Nabend K-H,

mal ne Frage nebenbei zum Key:

Hast da was günstiges von Ebay oder einen MAR vom Händler oder ne SB?

Ich hab da schon alles quer Beet durch aber schlüssig ist/war das alles bisher nicht so recht im Bezug auf Aktivierung und Updates.

nm3

bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz gelöscht_326053

„Nabend K-H, mal ne Frage nebenbei zum Key: Hast da was günstiges von Ebay oder einen MAR vom Händler oder ne SB? Ich hab ...“

Optionen

Hi, habe gerade bemerkt, dass ich deine Frage nicht beantwortet habe. Aber jetzt! :-))

Ist ein Key vom eBay-Händler und 'ne Ultimate-Version, die jahrelang mit Updates versorgt wurde - und zwar anstandslos. Auch  jetzt läuft das Teil einfach so wieder, wie du wahrscheinlich weiter unten schon gelesen hast.

Mit dem Winfuture-Updatepack (Vollversion vom Oktober 2016) hat das einwandfrei geklappt und die Updatefunktion von MS klappt auch wieder ohne Probleme. Anscheinend war ich mit dem Problem nicht allein - siehe die Antwort von "The Wasp", bei dem trat der Mist ebenfalls genau so auf, wie bei mir und hat sich jetzt ebenfalls nach Installation des WinFuture-Updatepacks in Luft aufgelöst. Was man davon halten soll, schreibt "The Wasp" sehr treffend!

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
dalai King-Heinz

„So, nachdem nun wirklich nichts funktionierte - selbst mit dem WSUS-Offlineupdatetool nicht - habe ich mir das neueste ...“

Optionen
Das "WSUS" hat immer nur zwei Updates angezeigt, die installiert werden sollten und das zweite Update wurde dann einfach nicht installiert.

Nur aus Interesse: Welches Update war das erste, was WSUS Offline installiert hat? Ich vermute, es war KB3172605 - das entscheidende Update, das den aktuellen Update Agent beinhaltet. Ohne aktuellen Update Agent ist die von dir beobachtete Suchdauer völlig normal. Normal im Sinne von "auf anderen Systemen auch so", nicht im Sinne von "ist von MS so gedacht".

Grüße
Dalai

Echte Hilfe kann´s nur bei Rückmeldungen geben.
bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz dalai

„Nur aus Interesse: Welches Update war das erste, was WSUS Offline installiert hat? Ich vermute, es war KB3172605 - das ...“

Optionen

Hi, das kann ich dir leider nun nicht mehr sagen, da ich davon leider keinen Screenshot gemacht habe. Allerdings kann ich nunmehr zum Schluss noch sagen, dass ich doch noch - aus reinem Interesse - nach der Installation der Updates des Winfuture-Updatpacks WinUpdate aufgerufen habe - und siehe da: Nach knapp 10 Minuten wurden noch zwei "Wichtige Updates" gefunden, welche auch anstandslos sofort und ohne Probleme installiert wurden.

Somit: Ende gut, alles gut. Funktioniert wieder alles.

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
dalai King-Heinz

„Hi, das kann ich dir leider nun nicht mehr sagen, da ich davon leider keinen Screenshot gemacht habe. Allerdings kann ich ...“

Optionen

Schau mal in C:\Windows\wsusofflineupdate.log. Dort werden alle Vorgänge protokolliert.

Grüße
Dalai

Echte Hilfe kann´s nur bei Rückmeldungen geben.
bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz dalai

„Schau mal in C: Windows wsusofflineupdate.log. Dort werden alle Vorgänge protokolliert. Grüße Dalai“

Optionen

Hi, ich habe dir eine PN geschickt.

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
dalai King-Heinz

„Hi, ich habe dir eine PN geschickt.“

Optionen

Seltsam, dass du keine Datei wsusofflineupdate.log findest. Solange die niemand von Hand löscht, bleibt die im Windows-Verzeichnis liegen. Ich nehme ja nicht an, dass du das System in irgendeiner Form zurückgesetzt hast (Image wiederhergestellt oder Systemwiederherstellung benutzt). Egal.

Also so wie ich das sehe, hat WSUS Offline Update wunderbar funktioniert. Der hat jede Menge Updates installiert, erkennbar an den vielen zügig aufeinander folgenden Zeilen mit "ScanFileLocation = C:\blabla\wsusscan.cab", gestern zwischen 18:47 und 19:55. Oder war das der Zeitraum, in dem du das Winfuture Paket hast durchlaufen lassen?

Wenn ich mal annehme, dass es WSUS Offline war: Kann es sein, dass du das System nach der Installation der Prerequisite Updates (bevor WSUS Offline auch nur anfängt, nach fehlenden Updates zu suchen) nicht neu gestartet hast?

Fakt ist aber auch, dass KB3172605 erst gestern abend (gegen 19:20) installiert wurde. Vorher war der Update Agent eine ältere Version: 7.6.7601.23435 statt 7.6.7601.23453 (man beachte die letzten beiden Stellen). Mit älteren Update Agents funktioniert meine Anleitung ab diesem Monat nicht mehr.

Grüße
Dalai

Echte Hilfe kann´s nur bei Rückmeldungen geben.
bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz dalai

„Seltsam, dass du keine Datei wsusofflineupdate.log findest. Solange die niemand von Hand löscht, bleibt die im ...“

Optionen
gestern zwischen 18:47 und 19:55........

....wurde das Winfuture-Updatepack installiert. WSUS hat immer nur versucht, die beiden Updates zu installieren und hat dann nach spätestens 5 Minuten abgebrochen. Das hat nie so lange gebraucht bis zum Abbruch. Und ja, danach habe ich immer neu gestartet, ich wurde ja stets dazu aufgefordert "restart your system now" oder so ähnlich, obwohl nix passiert war.

Von dem Winfuture-Updatepack wurden ja insgesamt 298 Updates installiert bzw. sind in diesem Updatepack so viele Updates enthalten, das ist ja auch zügig durchgelaufen, wie ich an anderer Stelle schon schrieb. Und seitdem funktioniert auch alles wieder, selbst die Updates werden von MS geladen (sind ja noch zwei "wichtige" Updates gefunden worden, die dann auch innerhalb von ein paar Minuten gefunden und installiert wurden.

Na ja, jetzt haut ja alles wieder hin, von daher läuft ja alles wieder. Ich kann den Fall also jetzt zu den Akten legen.

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp King-Heinz

„....wurde das Winfuture-Updatepack installiert. WSUS hat immer nur versucht, die beiden Updates zu installieren und hat ...“

Optionen

Das selbe bei mir. WInfuture-Updatepack Vollversion drüber gezogen und nun gibts wieder die Windows Updates. Wie ärmlich ist der Microsoft-Support, dass man sich als MS-Kunde woanders die Updates ziehen muss, damit die scheizz Updatefunktion wieder läuft?!

Ende
bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz The Wasp

„Das selbe bei mir. WInfuture-Updatepack Vollversion drüber gezogen und nun gibts wieder die Windows Updates. Wie ärmlich ...“

Optionen
Das selbe bei mir.

Gut zu lesen, Dann hat es also nicht an meinem Rechner gelegen.

Wie ärmlich ist der Microsoft-Support,

Berechtigte Frage! Wenn man nicht so hartnäckig ist und alles Mögliche probiert, dann hat man bei denen tatsächlich die Arschkarte gezogen. Wer weiß, wievielen Usern es genau so geht, wie uns Beiden? Da kann man ganz schnell zu der Annahme kommen, dass das eine Schikane von MS ist, wie ich in meinem Startposting schon geschrieben habe.

Na ja, bei uns hat es letztendlich doch noch geklappt, wenn auch mit Hindernissen, die es normalerweise bei einem Konzern wie MS nicht hätte geben müssen oder dürfen. Vielleicht haben auch noch ein paar andere User Nutzen aus diesem Thread gezogen. Darüber würde ich mich freuen......

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
audax31 The Wasp

„Das selbe bei mir. WInfuture-Updatepack Vollversion drüber gezogen und nun gibts wieder die Windows Updates. Wie ärmlich ...“

Optionen

Habe eben, angeregt durch die Diskussion ,mithilfe von WInfuture-Updatepack 14 updates in 9 Min. heruntergeladen

doc
bei Antwort benachrichtigen