Windows 10 2.122 Themen, 26.777 Beiträge

Windows Apps - Müll loswerden

fritschi2 / 19 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

hab mal wieder mit treesize kontrolliert was alles viel platz auf der platte verbraucht. Dabei bin ich unter windowsapps auf sachen wie skype, facebook,... gestoßen die ich nie installiert hab und z.b. facebook wird mir als app auch nicht angeboten.

Frage: wie werde ich diesen müll dauerhaft los. Ich habe eine gekaufte vollversion von windows 10 pro und bin nicht bereit mir den rechner zumüllen zu lassen.

Danke - fritschi2

bei Antwort benachrichtigen
fritschi2

Nachtrag zu: „Windows Apps - Müll loswerden“

Optionen

Danke hat sich erledigt - mach das jetzt mit O&O AppBuster

bei Antwort benachrichtigen
andy11 fritschi2

„Windows Apps - Müll loswerden“

Optionen

Google mal mit deiner Überschrift, dann bekommst

Du die richtige Antwort. Ist das soo schwer? Andy

Wenn Frauen sich unterhalten, sitzt der Teufel in der Ecke und lernt. (Fundstueck)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fritschi2

„Windows Apps - Müll loswerden“

Optionen
Frage: wie werde ich diesen müll dauerhaft los.

Vermutlich gar nicht.

Du kannst jetzt mit irgendwelchen Tools die unerwünschten Apps entfernen.nach dem nächsten Funktionsupdate sind sie vermutlich wieder da und das Spiel geht wieder von vorn los.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
jofri62 mawe2

„Vermutlich gar nicht. Du kannst jetzt mit irgendwelchen Tools die unerwünschten Apps entfernen.nach dem nächsten ...“

Optionen

Hallo mawe,

Tools? Ich habe alle überflüssigen Apps, die ich mit Windows deinstallieren konnte deinstalliert.

Ich glaube nicht, dass mir MS z.B. "Skype" wieder installiert, weil die Funktionsupdates durch Funktions-Servicepacks ersetzt wurden.

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Borlander jofri62

„Hallo mawe, Tools? Ich habe alle überflüssigen Apps, die ich mit Windows deinstallieren konnte deinstalliert. Ich glaube ...“

Optionen
Ich glaube nicht, dass mir MS z.B. "Skype" wieder installiert, weil die Funktionsupdates durch Funktions-Servicepacks ersetzt wurden.

Also ich glaube nicht, dass man heute noch seriös glauben kann, dass Microsoft die User in Zukunft nie wieder mir neuen Features zwangsbeglückt oder vorhandene Funktionen ausbaut…

bei Antwort benachrichtigen
jofri62 Borlander

„Also ich glaube nicht, dass man heute noch seriös glauben kann, dass Microsoft die User in Zukunft nie wieder mir neuen ...“

Optionen

Hallo Borlander,

was Du geschrieben hast passt!

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 jofri62

„Hallo mawe, Tools? Ich habe alle überflüssigen Apps, die ich mit Windows deinstallieren konnte deinstalliert. Ich glaube ...“

Optionen
Ich glaube nicht, dass mir MS z.B. "Skype" wieder installiert

Mit dem "Glauben" ist es halt so eine Sache...

Fakt ist, dass das bisher bei jedem Funktionsupdate so gemacht wurde.

Du kannst mit "O&O AppBuster" alle Apps deinstallieren, die dort angeboten werden. Nach dem nächsten Funktionsupdate sind sie alle wieder da. In der Summe belegen diese Apps ca. 800 MB Speicherplatz auf der Platte.

weil die Funktionsupdates durch Funktions-Servicepacks ersetzt wurden.

Wo hast Du das denn her? Gibt's dazu irgendwo eine Quelle?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
jofri62 mawe2

„Mit dem Glauben ist es halt so eine Sache... Fakt ist, dass das bisher bei jedem Funktionsupdate so gemacht wurde. Du ...“

Optionen

Hallo mawe,

wenn man mit "O&O AppBuster" alle Apps deinstallieren kann ist das Programm eine Fehlkonstruktion. MS Edge würde ich nicht deinstallieren!

"Wo hast Du das denn her? Gibt's dazu irgendwo eine Quelle?" Die Fragen stellt nur mawe!

Zum Bleistift "Hochsitz, Ansitzeinrichtung, Ansitz."  Als Funktionsupdate musste man ein komplettes Betriebssystem installieren. Inzwischen wird das Betriebssystem nur aktualisiert (Servicepack).

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 jofri62

„Hallo mawe, wenn man mit O O AppBuster alle Apps deinstallieren kann ist das Programm eine Fehlkonstruktion. MS Edge würde ...“

Optionen
wenn man mit "O&O AppBuster" alle Apps deinstallieren kann ist das Programm eine Fehlkonstruktion. MS Edge würde ich nicht deinstallieren!

Deine Äußerungen zeigen, dass Du nicht wirklich weißt, worum es geht...

Um Edge geht es natürlich nicht!

"Wo hast Du das denn her? Gibt's dazu irgendwo eine Quelle?" Die Fragen stellt nur mawe!

Das glaube ich nicht, dass ich der einzige bin, dem es auffällt, wenn Du erfundenes Zeug postest, zu dem es keine wirklichen Quellangaben gibt. Ich bin bloß einer der wenigen, der auf Deine Posts überhaupt noch reagiert.

Als Funktionsupdate musste man ein komplettes Betriebssystem installieren. Inzwischen wird das Betriebssystem nur aktualisiert (Servicepack).

Du hast weder eine Ahnung davon, was früher ServicePacks waren, noch was bei einem Funktionsupdate wirklich passiert.

Neu ist tatsächlich seit Version 1909, dass das Funtionsupdate im Herbst des jeweiligen Jahres nur ein "Enablement-Update" ist. Es heißt aber immer noch "Funktionsupdate" und nicht "ServicePack".

Außerdem waren die jeweiligen Frühjahrs-Funktionsupdates bisher immer noch komplette Vollinstallationen, die auch wieder alle die Apps installiert haben, die der TS eigentlich mit "O&O AppBuster" loswerden wollte.

Es bleibt also dabei, dass man sie nicht dauerhaft loswird.

Zum Bleistift "Hochsitz, Ansitzeinrichtung, Ansitz."

???

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mseeteufel mawe2

„Deine Äußerungen zeigen, dass Du nicht wirklich weißt, worum es geht... Um Edge geht es natürlich nicht! Das glaube ...“

Optionen

Hallo Mawe2.

"Es bleibt also dabei, dass man sie nicht dauerhaft loswird."

Stimmt so.

Was man als Apps erst gar nicht insdtalliert, braucht man später auch nicht deinstallieren, und werden auch nicht automatisch nachinstalliert.

Image von Microsoft mit Media Creation tool herunterladen, mit Dism mounten und Apps deinstallieren.

Im gemounteten Image die Datei DefaultLayouts.xml löschen.

Anschliesend das image unmounten. Und Windows neu installieren.

Gruß mseeteufel

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 mseeteufel

„Hallo Mawe2. Es bleibt also dabei, dass man sie nicht dauerhaft loswird. Stimmt so. Was man als Apps erst gar nicht ...“

Optionen

Interessanter Tipp!

Das erfordert zwar auch etwas Vorbereitung, könnte aber für diejenigen, die auch beim nächsten Funktionsupdate die erwähnten Apps nicht wieder neu installiert haben wollen, eine Möglichkeit sein.

Allerdings setzt es eben voraus, dass man das Funktionsupdate immer zwingend mit  einem vorher beschafften Installations-Image erstellt und nicht über den standardmäßigen Weg (Windows-Update).

Im gemounteten Image die Datei DefaultLayouts.xml löschen.

Sind andere "Nebenwirkungen" dieser Methode bekannt?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mseeteufel mawe2

„Interessanter Tipp! Das erfordert zwar auch etwas Vorbereitung, könnte aber für diejenigen, die auch beim nächsten ...“

Optionen

Hallo Mawe2,

die Datei DefaultLayouts.xml ist im C:\Users\Default\AppData\Local\Microsoft\Windows\Shell Verzeichnis.

Jeder neue Benutzer zieht sich sein Profil aus dem Benutzer\Default Verzeichnis.

Diese Datei ist für die "Wundervollen Bunten Kacheln" in Start verantwortlich.

Windows greift auf die Datei zu und lädt den ganzen Mist aus dem Store nach.

Wenn die Datei nicht vorhanden ist, lädt es auch nichts.

Kann man gefahrlos löschen.

Die Datei nachträglich aus dem aktuellen Benutzerprofil löschen bringt nichts.

Mann kann sie aber aus dem Defaultprofil löschen, und danach einen neuen Benutzer anlegen. Dann werden die Kacheln auch nicht mehr geladen.

Gruß mseeteufel

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 mseeteufel

„Hallo Mawe2, die Datei DefaultLayouts.xml ist im C: Users Default AppData Local Microsoft Windows Shell Verzeichnis. Jeder ...“

Optionen

Danke für die Infos!

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
jofri62 mawe2

„Deine Äußerungen zeigen, dass Du nicht wirklich weißt, worum es geht... Um Edge geht es natürlich nicht! Das glaube ...“

Optionen

Hallo mawe,

das Du zu den qualifizierten Oberlehrern gehörst bestätigst Du permanent. Zum Bleistift

In der Summe belegen diese Apps ca. 800 MB Speicherplatz auf der Platte.

Ich deinstalliere Apps nicht wegen dem Speicherplatz! Jede App ist ein potentielles Sicherheitsrisiko! Das die jeweiligen Frühjahrs-Funktionsupdates komplette Vollinstallationen waren, wusste ich! Lachendhttps://www.nickles.de/forum/windows-10/2019/wiederherstellunspartition-539258472.html LachendService Packs kannte ich auch!

Du glaubst das man Apps nicht dauerhaft loswird. Entweder habe ich viel übersehen oder Skype wurde bei mir nicht wieder installiert, weil ich die Spionage von MS nicht unterbunden habe.

Gruß

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
mawe2 jofri62

„Hallo mawe, das Du zu den qualifizierten Oberlehrern gehörst bestätigst Du permanent. Zum Bleistift Ich deinstalliere ...“

Optionen
Zum Bleistift

Kannst Du diesen infantilen Blödsinn nicht mal lassen?

Jede App ist ein potentielles Sicherheitsrisiko!

Inwieweit das System sicherer wird, wenn man bestimmte Microsoft-Apps deinstalliert, die ansonsten gar nicht genutzt werden, sei mal dahingestellt.

Wir haben hier relativ oft Fälle, wo Leute irgendwas im System gelöscht haben und hinterher ging dann gar nichts mehr. Da wäre ich mir nicht so sicher, inwieweit das die Sicherheit verbessert.

Das die jeweiligen Frühjahrs-Funktionsupdates komplette Vollinstallationen waren, wusste ich!
Service Packs kannte ich auch!

Dann verstehe ich nicht, wieso Du diese hier ins Gespräch bringst.

Service-Packs gab's bei Windows letztmalig bei Version 7. Danach hat Microsoft dieses Konzept nicht mehr verfolgt. Und was jetzt mit den Herbst-Updates gemacht wird, hat nichts mit Service-Packs zu tun.

Du glaubst das man Apps nicht dauerhaft loswird.

Ich glaube gar nichts. Ich verlasse mich auf die Erfahrungen der letzten Jahre.

Was Microsoft in Zukunft mal machen wird, weiß sowieso niemand.

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
jofri62 mawe2

„Kannst Du diesen infantilen Blödsinn nicht mal lassen? Inwieweit das System sicherer wird, wenn man bestimmte ...“

Optionen

Hallo mawe,

Sicherheit: zum Bleistift dachte ich an fehlerhaft programmierte Apps, über die Viren und Trojaner auf den PC gelangen.

Gruß

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
mawe2 jofri62

„Hallo mawe, Sicherheit: zum Bleistift dachte ich an fehlerhaft programmierte Apps, über die Viren und Trojaner auf den PC ...“

Optionen
Sicherheit: zum Bleistift dachte ich an fehlerhaft programmierte Apps, über die Viren und Trojaner auf den PC gelangen.

Wenn Du diese Apps nicht benutzt, können sich solche Fehler auch nicht auswirken.

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
jofri62 mawe2

„Wenn Du diese Apps nicht benutzt, können sich solche Fehler auch nicht auswirken.“

Optionen

Hallo mawe,

entweder verstehst Du Laien nicht oder willst die permanent auf den Arm nehmen! Z.B. 1.„Wiederherstellungspartition löschen und wiederherstellen.“ Ich dachte das die zum System gehört und wollte die vor C oder hinter der Daten-Partition wiederherstellen.

2. „Upgrade von Win 10 Home auf Win 10 Pro“. Meinen schlecht formulierten Vorschlag „auf Win wechseln“ hast Du natürlich kommentiert.

Du hast einem Laien erklärt wie Windows funktioniert. Ich habe heute Win 10 installiert, One Drive, Skype und die anderen überflüssige Apps habe ich mit Bordmitteln deinstalliert. Danach habe ich den PC mehrfach neu gestartet. Danach habe ich das Update auf 20H2 installiert und den PC mehrfach neu gestartet. Die deinstallierten Apps hat MS nicht wieder installiert.

Die Deinstallation der App „MS Edge“ bietet O&O Buster auch an. Ich habe mit dem  Programm Edge deinstalliert. Entweder habe ich bei der Deinstallation Fehler gemacht oder MS kennt den CoolSpieltriebCool seiner WeinendNutzerWeinend und blockiert die Deinstallation.

Wenn Du diese Apps nicht benutzt, können sich solche Fehler auch nicht auswirken.

Das war wieder eine realitätsferne Antwort. Jeder macht Fehler! Es soll auch PCs geben, die von mehreren Personen genutzt werden!

Gruß

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
mawe2 jofri62

„Hallo mawe, entweder verstehst Du Laien nicht oder willst die permanent auf den Arm nehmen! Z.B. 1. ...“

Optionen
Du hast einem Laien erklärt wie Windows funktioniert.

Wo habe ich das gemacht?

Da hätte ich ja echt viel zu tun, wenn ich das alles hier erklären sollte!

Ich habe heute Win 10 installiert

Welche Version hast Du installiert?

Danach habe ich das Update auf 20H2 installiert und den PC mehrfach neu gestartet. Die deinstallierten Apps hat MS nicht wieder installiert.

Wenn Du das Enablement-Update auf 20H2 gemacht hast, werden diese Apps auch nicht neu installiert. Das hatten wir doch schon geklärt.

Aber beim nächsten "großen" Funktionsupdate (21H1, das ja vermutlich wieder eine Vollinstallation sein wird) werden sie dann wieder installiert.

Ich konnte dieses Verhalten, das ich schon von früheren Win-10-Funktionsupdates kannte, bei einem Funktionsupdate von 1909 auf 2004 exakt reproduzieren.

Die Deinstallation der App „MS Edge“ bietet O&O Buster auch an.

Nein.

Den Edge kann man weder mit Bordmitteln

noch mit O&O AppBuster

deinstallieren.

Ich habe mit dem  Programm Edge deinstalliert.

Dann müsstest Du mal erklären, wie Du das gemacht hast, wenn dieses Programm in O&O AppBuster als "Nicht entfernbar" gekennzeichnet ist.

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen