Windows 10 1.763 Themen, 20.985 Beiträge

mawe2 jofri62

„Wiederherstellunspartition“

Optionen
ich will die W. Partition löschen
Wie kann ich die W. Partition wiederherstellen

Du willst sie löschen, um sie dann wiederherzustellen? Wozu?

Entwder willst Du die Möglichkeit behalten, das System später mal auf den Werkszustand zurückzusetzen, dann solltest Du die Wiederherstellungspartition so lassen, wie sie ist.

Oder Du brauchst diese Möglichkeit nicht mehr, dann kannst Du die Wiederherstellungspartition natürlich löschen und den Platz anderweitig nutzen. (Wie groß ist sie denn?)

Beides zusammen ist irgendwie unverständlich.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 mawe2

„Du willst sie löschen, um sie dann wiederherzustellen? Wozu? Entwder willst Du die Möglichkeit behalten, das System ...“

Optionen
Wozu?

Vielleicht liegt sie im Weg zw. c:\ und einer weiteren Partition die er für die Vergrößerung verwenden möchte?

bei Antwort benachrichtigen
jofri62 einfachnixlos1

„Vielleicht liegt sie im Weg zw. c: und einer weiteren Partition die er für die Vergrößerung verwenden möchte?“

Optionen

Hallo enfachnixlos1,

Du hast das Problem erkannt. Win 10 legt hinter C die W. Partition an.

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 jofri62

„Hallo enfachnixlos1, Du hast das Problem erkannt. Win 10 legt hinter C die W. Partition an. Gruß“

Optionen

https://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=450_MB_Partition_l%C3%B6schen_oder_nicht_Windows_10

Hier erstmal lesen, danach entscheiden.

Alternativ und nur mit Datensicherung bzw. einem Klon kann der vorsichtige User das Ganze auch mal hiermit versuchen Zwinkernd.

bei Antwort benachrichtigen
jofri62 einfachnixlos1

„https://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title 450_MB_Partition_l C3 B6schen_oder_nicht_Windows_10 Hier erstmal lesen, ...“

Optionen

Hallo einfachnixlos1,

dein Tip war sehr gut. Muss die neue Partition NTFS formatiert werden?

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 jofri62

„Hallo einfachnixlos1, dein Tip war sehr gut. Muss die neue Partition NTFS formatiert werden? Gruß“

Optionen

Der Fragestellung nach hast du keinen expliziten Grund FAT32 zu benutzen, also ja.

Gemeint ist da z.B. Datenaustausch zwischen Windows und dem Mac (FAT32 oder exFAT).
Betrifft *afaik aber wohl eher externe Platten.

bei Antwort benachrichtigen
jofri62 einfachnixlos1

„Der Fragestellung nach hast du keinen expliziten Grund FAT32 zu benutzen, also ja. Gemeint ist da z.B. Datenaustausch ...“

Optionen

Hallo einfachnixlos,

mit der kostenlosen Version funktioniert das nicht. Wenn ich nicht Acronis hätte würde ich das Programm kaufen. https://www.disk-partition.com/de/free-partition-manager.html

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 jofri62

„Hallo einfachnixlos, mit der kostenlosen Version funktioniert das nicht. Wenn ich nicht Acronis hätte würde ich das ...“

Optionen

Da diese Partition nur für Reparaturzwecke benötigt wird kannst du sie

- mit der windowseigenen Funktion: Start-Ausführen- Recoverydrive.exe sichern oder - du verwendest für Reparaturen eine(n) Win10 DVD/USB Stick mit deiner installierten Version.

Kaufen würde ich dafür nix. Diese Szenario ist ja auch in deinem Praxistipp beschrieben.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 jofri62

„Hallo enfachnixlos1, Du hast das Problem erkannt. Win 10 legt hinter C die W. Partition an. Gruß“

Optionen
Win 10 legt hinter C die W. Partition an.

Ich hatte das missverstanden.

Ich dachte, es geht um die Wiederherstellungspartition des PC-Herstellers um den Werkszustand wiederherstellen zu können.

Eine solche Wiederherstellungspartition die Windows 10 selbst anlegt, habe ich bisher noch nirgendwo gesehen.

Unter welchen Bedingungen legt Windows 10 so etwas selbst an?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
tywin mawe2

„Ich hatte das missverstanden. Ich dachte, es geht um die Wiederherstellungspartition des PC-Herstellers um den ...“

Optionen
Unter welchen Bedingungen legt Windows 10 so etwas selbst an?

Bei jedem Funktionsupdate eine neue Wiederherstellungspartition.

https://www.nickles.de/forum/windows-10/2018/eigenmaechtige-partitionsaenderung-bei-win-10-funktionsupdate-verhindern-539236687.html?1610762213

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 tywin

„Bei jedem Funktionsupdate eine neue Wiederherstellungspartition. ...“

Optionen

CoolLachend

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 tywin

„Bei jedem Funktionsupdate eine neue Wiederherstellungspartition. ...“

Optionen
Bei jedem Funktionsupdate eine neue Wiederherstellungspartition.

Eben nicht bei jedem.

Damals beim Upgrade auf 1803 ist das einmal passiert.

Aber bei anderen Funktions-Updates danach habe ich das nicht erlebt. Daher die Frage, unter welchen Bedingungen diese Partition angelegt wird und wann nicht.

Auch bei einer Neuinstallation wird diese Wiederherstellungspartition nicht automatisch angelegt während die system-reservierte Startpartition durchaus automatisch angelegt wird und Windows dies auch während des Installationsprozesses mitteilt.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
tywin mawe2

„Eben nicht bei jedem. Damals beim Upgrade auf 1803 ist das einmal passiert. Aber bei anderen Funktions-Updates danach habe ...“

Optionen

Bei mir wurde bisher bei jedem Funktionsupdate eine Wiederherstellungspartition angelegt, die ich umgehend mit diskpart gelöscht habe. Das war erst kürzlich der Fall als ich als ich das Update auf 1903 durchgeführt habe.

Die Betonung liegt auf Funktionsupdate, bei einer Neuinstallation im MBR-Partitionsstil wird die Wiederherstellungspartition nicht angelegt.

Das Anlegen der System-reserviert-Partition kann man vermeiden, wenn man Windows 10 in eine bereits vorhandene Partition installiert.

So sieht meine Windows-10-Festplatte mit einer einzigen Partition aus:

 

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 tywin

„Bei mir wurde bisher bei jedem Funktionsupdate eine Wiederherstellungspartition angelegt, die ich umgehend mit diskpart ...“

Optionen

So ein Zufall...Lächelnd

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 tywin

„Bei mir wurde bisher bei jedem Funktionsupdate eine Wiederherstellungspartition angelegt, die ich umgehend mit diskpart ...“

Optionen
Das Anlegen der System-reserviert-Partition kann man vermeiden, wenn man Windows 10 in eine bereits vorhandene Partition installiert.

Das ist mir grundsätzlich bekannt. Die Frage wäre aber, welchen Vorteil es bringt, das Anlegen dieser Partition zu unterbinden?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
tywin mawe2

„Das ist mir grundsätzlich bekannt. Die Frage wäre aber, welchen Vorteil es bringt, das Anlegen dieser Partition zu ...“

Optionen

Ursprünglich war die Frage mal, wann eine Wiederherstellungspartition angelegt wird. Das war bei mir bisher bei jedem Funktionsupdate der Fall.

Was die System-reserviert-Partition anbetrifft, so stelle ich die Frage umgekehrt - warum sollte ich eine Partition anlegen, die ich nicht benötige? Möglicherweise ist sie für Multiboot-Systeme zwingend erforderlich, was für mich aber uninteressant ist, genauso wie die Bitlocker-Verschlüsselung.

Verschiedentlich wird auch über Updateprobleme wegen einer zu kleinen SRP berichtet.

http://de.tipsandtricks.tech/was-ist-die-system-reservierte-oder-efi-partition-in-windows

   

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 tywin

„Ursprünglich war die Frage mal, wann eine Wiederherstellungspartition angelegt wird. Das war bei mir bisher bei jedem ...“

Optionen
Verschiedentlich wird auch über Updateprobleme wegen einer zu kleinen SRP berichtet.

Passiert beim Klonen von z.B. großen Festplatten auf kleinere SSDs.
Da muß die SRP - falls "wie vorliegend" nicht funktioniert - manuell angepasst/ vergrößert werden.

Fehlermeldung ist dann gerne mal:

Zu wenig Speicherplatz...

obwohl auf c:\ genügend freier Platz verfügbar ist.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 tywin

„Ursprünglich war die Frage mal, wann eine Wiederherstellungspartition angelegt wird. Das war bei mir bisher bei jedem ...“

Optionen
Möglicherweise ist sie für Multiboot-Systeme zwingend erforderlich, was für mich aber uninteressant ist, genauso wie die Bitlocker-Verschlüsselung.

OK, der Vorteil wäre dann, dass man ggf. später diese Optionen nutzen kann, auch wenn man das zu Beginn noch nicht vorhatte. Insofern ist es OK, wenn diese Partition angelegt wird.

Verschiedentlich wird auch über Updateprobleme wegen einer zu kleinen SRP berichtet.

Das war wohl früher so, als diese Partition - wie in Deinem Link beschrieben - nur 100 MB groß war.

Inzwischen wird sie aber mit einer Größe von 500 MB angelegt, was wohl groß genug sein dürfte, damit diese Updateprobleme nicht mehr auftreten.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
pappnasen mawe2

„Ich hatte das missverstanden. Ich dachte, es geht um die Wiederherstellungspartition des PC-Herstellers um den ...“

Optionen
Ich dachte, es geht um die Wiederherstellungspartition des PC-Herstellers um den Werkszustand wiederherstellen zu können

So eine Partition habe ich am Anfang der SSD.

Dann kommt die Boot-Partition und dann erst C:\

Allerdings ist die Partition ohne Inhalt. Die Boot-Partition an den Anfanf verschieben, traue ich mich nicht. Ich habe die Befürchtung, dass der Rechner dann nicht mehr startet.

bei Antwort benachrichtigen
jofri62 mawe2

„Ich hatte das missverstanden. Ich dachte, es geht um die Wiederherstellungspartition des PC-Herstellers um den ...“

Optionen
Unter welchen Bedingungen legt Windows 10 so etwas selbst an?

Das könnte von der Temperatur, der Luftfeuchtigkeit oder der Laune der Programmierer abhängig sein. Bei der Installation vom neusten Win wurde die Partition nicht wieder angelegt. Gruß

bei Antwort benachrichtigen