Windows 10 1.831 Themen, 21.904 Beiträge

Verschieben eines Programms von einem Konto auf ein anderes

winnigorny1 / 12 Antworten / Baumansicht Nickles

Seit der winver1803 kann ich das WISO Steuersparbuch nicht mehr mit meinen bestehenden Benutzerkonto installieren (weder mit dem mit Adminrechten noch mit dem "Arbeitskonto" mit eingeschränkten Rechten).

Letztes Jahr hat mich ein Supporter von WISO telefonisch angeleitet und mir erklärt, wie ich die Installation doch noch durchführen kann (er sagte, dass das Windows-Update bei einigen Rechnekonfigurationen etwas zerschossen hätte - ein sog. "undokumentierter Fehler" in den bestehenden User-Konten). Die Lösung war die Einrichtung eines neuen Adminkontos.

Er führte mich durch die Installation, weil er mir am Ende dann noch bei etwas Wichtigem helfen wollte: Er gab mir eine Anleitung, wie ich das Programm dann auf mein altes Konto mit eingeschränkten Rechten übertragen konnte, um dann anschließend das neue Adminkonto wieder löschen zu können.

Genau diesen Weg aber habe ich vergessen (und vergessen, ihn mir zu dokumentieren), leider. Ich  habe das Programm jetzt installiert und alles funktioniert, aber ich würde gern das neue Adminkonto auch wieder löschen. Nach allem, was ich weiß, ist dann aber ohne Übertragung auch das Programm wieder futsch.

Nach vielen Stunden habe ich jetzt endlich den telefonischen Support von WISO an die Strippe bekommen. - Aber den alten Supporter gibt es nicht und die junge Frau, die an der Leitung hatte, war sichtlich genervt und hatte keine Ahnung, wie das funktionieren sollte. - Der neue Admin müsse eben bestehen bleiben - oder ich solle bei Microsoft nachfragen.....

OK. Im Zweifelsfall kann ich natürlich das neue Konto stehen lassen. Aber vielleicht hat hier ja jemand eine Ahnung, wie so etwas vonstatten geht? - Das es geht, weiß ich, denn im letzten Jahr hat das auch funktioniert. - Nur wie macht man das?

In der Hoffnung, dass das einer der klugen Köpfe hier weiß, warte ich jetzt auf eine Antwort. Bin gespannt wie ein Flitzebogen, denn im Netz konnte ich dazu nichts finden.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1

Nachtrag zu: „Verschieben eines Programms von einem Konto auf ein anderes“

Optionen
Bin gespannt wie ein Flitzebogen, denn im Netz konnte ich dazu nichts finden.

... bei Deskmodder jetzt schon. Allerdings weiß ich genau, dass der Supporter mir damals einen anderen Weg als den aufgezeigt hat - da war nichts mit Benutzerprofile kopieren. - Und wenn man genau liest, funktioniert der Tipp von Deskmodder auch nur bis Winver 1603....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
pappnasen winnigorny1

„... bei Deskmodder jetzt schon. Allerdings weiß ich genau, dass der Supporter mir damals einen anderen Weg als den ...“

Optionen

Wenn ein Programm so einen Ärger macht, dann trennt man sich davon.

Mach Deine Steuererklärung online.

Kostet auch nur 35 €.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 pappnasen

„Wenn ein Programm so einen Ärger macht, dann trennt man sich davon. Mach Deine Steuererklärung online. Kostet auch nur 35 €.“

Optionen
Wenn ein Programm so einen Ärger macht, dann trennt man sich davon.

Das Programm macht keinen Ärger, wenn es installiert ist. Es läuft ja und ich mache das seit mehr als 25 Jahren damit. - Ärger macht da eher Windows10 bzw. Meine alten Benutzerkonten. - Jedenfalls nach Aussagen des WISO-Supports... Mit einem neuen Adminkonto ist das ja kein Problem...

Mach Deine Steuererklärung online.

Das würde ich genaus ungern machen wie Onlinebanking über den Browser.... Des Weiteren handelt es sich u. A. auch um eine Unternehmens-Einkommensteuererklärung inkl. Einahme-Überschußrechnung plus Privat mit meinem Renten- und dem Pensionseinkommen meiner Frau und da ist bei WISO schon alles integriert und ich kann die alte Steuererklärung ins neue Programm übernehmen und muss nur die Zahlen korrigieren.

Kostet auch nur 35 €.

WISO Sparbuch ist im ABO auch nicht teurer...

Und eigentlich dachte ich, dass ich eine zielführende Antwort erhalten könnte. Sorry, ist nicht bös gemeint, aber das beantwortet eben meine Frage nicht.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
jofri62 winnigorny1

„Das Programm macht keinen Ärger, wenn es installiert ist. Es läuft ja und ich mache das seit mehr als 25 Jahren damit. - ...“

Optionen

Hallo Winni

Elster funktioniert auch offline!

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 jofri62

„Hallo Winni Elster funktioniert auch offline! Gruß“

Optionen
Elster funktioniert auch offline!

Jepp. Weiß ich. Die Steuererklärung mit Elster ist aber nicht so einfach nicht so komfortabel. Da könnte man auch gleich die Papierform nehmen (was ich nicht darf, da Unternehmer grundsätzlich online abgeben müssen). Bei Elster sehe ich gar kein Steuerformular, sondern habe nur hübsche Eingabefelder, die ich Stück für Stück abarbeiten kann. Ein Steuerformular sehe ich dann nur bei der Abgabe.

Außerdem gibt es da dann noch jedesmal Tipps und Tricks bei den Eingaben, wie man noch mehr rausholen kann und im Anschluß noch eine Optimierung, die überprüft, ob man alles rausgeholt hat, was geht. - Einfacher gehts nicht....

Der einzige Vorteil von Elster ist, dass es ganz umsonst ist. Aber die paar Ocken, die WISO im ABO kostet (und die man dann auch noch absetzen kann) ist mir das durchaus Wert.

Und tja - dann hab ich eben ein weiteres Admin-Konto. - Was solls genutzt wird es ja nur jedes Jahr für die Installation und dann das ganze Jahr nicht mehr. Hauptsache es löppt....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
fbe pappnasen

„Wenn ein Programm so einen Ärger macht, dann trennt man sich davon. Mach Deine Steuererklärung online. Kostet auch nur 35 €.“

Optionen
Mach Deine Steuererklärung online. Kostet auch nur 35 €.

mit de diebischen Elster (https://www.elster.de/eportal/start ) kostet es nix.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 fbe

„mit de diebischen Elster https://www.elster.de/eportal/start kostet es nix.“

Optionen
mit de diebischen Elster (https://www.elster.de/eportal/start ) kostet es nix.

Danke. Weiß ich doch. BTW: Schon mal mein Posting über deinem gelesen???

Und - nochmal sorry. Auch das ist nicht zielführend, weil es nicht auf meine Frage eingeht, die ich bei der Threaderöffnung stellte....

Einfacher für alle Beteiligten wäre es, keine Antwort zu schreiben, wenn man keine weiß.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Danke. Weiß ich doch. BTW: Schon mal mein Posting über deinem gelesen??? Und - nochmal sorry. Auch das ist nicht ...“

Optionen
keine Antwort zu schreiben, wenn man keine weiß.

Was habe ich Dir gesagt...Zwinkernd

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Was habe ich Dir gesagt... Gruß h1“

Optionen
Was habe ich Dir gesagt...

Versuch macht kluch......

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Versuch macht kluch......“

Optionen

Lächelnd Da steh` ich nun, ich armer Tor und bin so klug als wie zuvor!

JWvG

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso winnigorny1

„Verschieben eines Programms von einem Konto auf ein anderes“

Optionen
Letztes Jahr hat mich ein Supporter von WISO telefonisch angeleitet und mir erklärt, wie ich die Installation doch noch durchführen kann (er sagte, dass das Windows-Update bei einigen Rechnekonfigurationen etwas zerschossen hätte - ein sog. "undokumentierter Fehler" in den bestehenden User-Konten). Die Lösung war die Einrichtung eines neuen Adminkontos.


Falls da durch was auch immer etwas verbastelt ist: Mache doch einfach eine Testinstallation eines sauberen W10 und installiere darauf das aktuelle WISO. Klappt das, dann ist an Deinem Windows etwas verfrickelt und da wäre das die ideale Gelegenheit, mal reinen Tisch zu machen und statt des ganzen Datenabflussverhinderungsgedöns, dass sowieso nicht taugt, die Windows-eigenen Einstellungen zu nutzen und ansonsten den lieben Gott einen frommen Mann sein zu lassen.

Denn entgegen so mancher Aussage drehst Du auch gerne an Schräubchen, die Du besser in Ruhe lässt.

Vielleicht nimmst Du auch Deinen eigenen Rat an und versuchst nach einem Backup mal ein Inplace Upgrade.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 fakiauso

„Falls da durch was auch immer etwas verbastelt ist: Mache doch einfach eine Testinstallation eines sauberen W10 und ...“

Optionen
nach einem Backup mal ein Inplace Upgrade.

Das werde ich wohl auf jeden Fall machen. Aber erst im Urlaub, wenn ich etwas entspannter bin und nicht auch noch arbeiten muss. - Ansonsten läuft ja alles....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen