Viren, Spyware, Datenschutz 11.058 Themen, 91.704 Beiträge

Wer kennt ihn -

fmelmuc / 52 Antworten / Baumansicht Nickles

den (angeblichen) Trojaner, der meinen Recvhner schon wieder befallen hat in der Absicht, nach dem Einloggen in meinen Banking Account mit einer freundlichen Aufforderung meine TAN-Liste auszuspähen?

Angeblich seien zahlreiche Kunden der Sparda-Banken, Raiffeisen- und Volksbanken davon betroffen. Aber man bekommt für die Beseitigung keinerlei Unterstützung.

a) Die Schutzsoftware ESET Smart Security warf ich nach mehrjähriger Lizenzierung wieder runter, da dagengen wirkungslos.

b) Die neu angeschafte Schutzsoftware G Data Internet Security 2012 ist ebenfalls dagegen wirkungslos. Vom Support wurden mir von 3 Mitarbeitern 3 Empfehlungen gegeben. Eine Dame meinte sogar, die "Hardware" des Rechners sei defekt. Und der neueste Vorschlag dieser Experten ist, dass ich den gesamten Rechner wieder neu installieren sollte. Hat unter XP ohnedies nur an die 200 Anwendungsprogramme, und für die letzte Aktion benötigte ich auch nicht mehrs als eine Woche dazu...

Sowohl das "BSI-Regierungs-DE Cleaner Rettungssystem ANTI-BOT-CD 2.0" fand nichts also auch die extra angefertigte G Data Boot-CD 2012 Rel. 2011.03.04.

Ob mir vom geneigten Leserpublikum wohl noch ein Ausweg aufgezeigt werden kann? Vielleicht sogar eine Hintertür zu hochgeistigen Cyberkriminalitätsabwehr der Bundesregierung bzw. zum BND mit seinen geheimen Datenschutz- und Bauplanexperten?

bei Antwort benachrichtigen
Conqueror fmelmuc

„Wer kennt ihn -“

Optionen

Probiers mal mit dem hier:
http://www.microsoft.com/downloads/de-de/details.aspx?familyid=02be8aee-a3b6-4d94-b1c9-4b1989e0900c&displaylang=de

Aber und dies ist wichtiger, denke darüber nach wieso, etwas auf Deinen PC gelangen konnte, wenn überhaupt.

bei Antwort benachrichtigen
IRON67 fmelmuc

„Wer kennt ihn -“

Optionen
dass ich den gesamten Rechner wieder neu installieren sollte.

Und DAS ist exakt der einzig richtige Tipp. Dein System ist kompromittiert und jegliche Schutzsoftware deshalb nicht mehr vertrauenswürdig.
Mir ist natürlich klar, dass ein Neuaufsetzen dir wegen des Arbeitsaufwandes nicht "gefällt", aber was hat das mit irgendwas zu tun? Dein PC stellt auch für andere eine Gefahr dar, von deinen eigenen Sicherheitsbedürfnissen ganz zu schweigen. Also plattmachen und Surfverhalten ändern.
Sobald ein Troll, DAU oder Elch im Lauf eines Threads auf heftige Kritik stößt, argumentiert er mit der Arroganz des Kritikers. Dies kann auch vorsorglich erfolgen.[Roesen's Law]
bei Antwort benachrichtigen
fmelmuc IRON67

„ Und DAS ist exakt der einzig richtige Tipp. Dein System ist kompromittiert und...“

Optionen

"Surfverhalten ändern"?
Vo sind denn die Klugscheißer, die auf Grund des Erscheinungsbildes sagen können, um welchen Trojaner es sich handelt? Es sind angeblich doch Tausende betroffen - und Niemand weiß Bescheid? Steckt da womöglich sogar die Anti-Spamindustrie dahinter zur Ankurbelung des Umsatzes?

"Schutzsoftware nicht mehr vertrauenswürdig"? Ist die eine andere Ausdruckweise für "Schutzsoftware untauglich und nutzlos"?


bei Antwort benachrichtigen
IRON67 fmelmuc

„ Surfverhalten ändern ? Vo sind denn die Klugscheißer, die auf Grund des...“

Optionen
Vo sind denn die Klugscheißer, die auf Grund des Erscheinungsbildes sagen können, um welchen Trojaner es sich handelt?

Deine Ausdrucksweise lässt zu wünschen übrig. Das nur nebenbei. Ansonsten: Man sollte optimalerweise gar nicht erst zulassen, dass Malware aufs System gelangt. Dann stellt sich die Frage nämlich gar nicht, WELCHER es denn nun ist.

Ist die eine andere Ausdruckweise für "Schutzsoftware untauglich und nutzlos"?

Exakt. Ist daran irgendwas unklar?
Sobald ein Troll, DAU oder Elch im Lauf eines Threads auf heftige Kritik stößt, argumentiert er mit der Arroganz des Kritikers. Dies kann auch vorsorglich erfolgen.[Roesen's Law]
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco IRON67

„ Und DAS ist exakt der einzig richtige Tipp. Dein System ist kompromittiert und...“

Optionen

Dein Kommentar, ist genauso wie die Industrie es verlangt.

Die angebliche komprommitierte Scheisse, was du angibst. Ist genau der fall, das du keine ahnung hast.

Huepf hinterher und gib Kohle aus. Ohh du ahnungsloser]


Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 Prosseco

„Dein Kommentar, ist genauso wie die Industrie es verlangt. Die angebliche...“

Optionen

Was ist denn das für ein Kommentar?
Was hat @iron angegeben?
Laß Deinen Frühschoppen verdunsten.

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco

Nachtrag zu: „Dein Kommentar, ist genauso wie die Industrie es verlangt. Die angebliche...“

Optionen

Ach misst. Ich bin immer noch inder Nickles fase, wa mit dem Button es einfacher war.


Sorry
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
mmk Prosseco

„Dein Kommentar, ist genauso wie die Industrie es verlangt. Die angebliche...“

Optionen
Die angebliche komprommitierte Scheisse, was du angibst. Ist genau der fall, das du keine ahnung hast.

Wie meinen? Eine konstruktive Teilnahme sollte insgesamt schon von inhaltlich-fachlichen Elementen getragen sein, aber doch nicht von sowas. Damit kannst Du doch auch selbst nicht zufrieden sein.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 fmelmuc

„Wer kennt ihn -“

Optionen

Schon wieder?
Iron67 hat recht! ==> Rechner neu aufsetzen!! Oder die Sicherung aufspielen.
Ach, Du hast kein sauberes Image?
Überdenke Dein Sicherheitskonzept.
Gerade getestet, meine Konten bei der VB werden nicht ausgespäht.
Lad Dir eine Live-CD + geh damit auf Dein Konto.
Jaja, ich weiß, Linux!!!
http://www.malwarebytes.org/
Du solltest nicht jammern. Mach Dir Gedanken, wo Du das Vieh adoptierst hast.
Viren, Trojaner + ähnliche Gemeinlinge springen Dich nicht an, wenn Du online gehst.
Die werden von Dir eingeladen...

bei Antwort benachrichtigen
Katjes05 gelöscht_305164

„Schon wieder? Iron67 hat recht! Rechner neu aufsetzen!! Oder die Sicherung...“

Optionen

Prinzipiell gebe ich Euch recht, dass eine Neu-Installation bei Schädlingsbefall mehr als sinnig ist.

Aber wie sieht es aus, wenn ich nicht im Admin-Modus angemeldet bin, und meine Firewall den Ausgang im Auge hat. Welche Chance hat da ein Trojaner? Im Normalfall sollte doch dann weder etwas ausgeführt werden, noch etwas nach aussen gelangen. Oder ?

bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Katjes05

„Prinzipiell gebe ich Euch recht, dass eine Neu-Installation bei...“

Optionen

Deine Fiewall nutzt Dir gar nichts, wenn es ein Trojaner erst einmal geschafft hat auf den PC zu gelangen, denn dann wird die Firewall getunnelt.

Im Normalfall sollte doch dann weder etwas ausgeführt werden, noch etwas nach aussen gelangen. Oder ?
Dies ist falsch !, bzw. ein Irrglaube, denn wenn müsste Deine Firewall so eingestellt sein, und wer stellt die Firewall ein, der Anwender, und der wiederum müsste die Arbeitsweise des Trojaners kennen. Was ich nicht glaube.

bei Antwort benachrichtigen
IRON67 Katjes05

„Prinzipiell gebe ich Euch recht, dass eine Neu-Installation bei...“

Optionen
Welche Chance hat da ein Trojaner?

Jede, da er MINDESTENS dieselben Rechte hat wie du, wenn nicht sogar mehr.

...sollte doch dann weder etwas ausgeführt werden...

Desktop-Firewalls und auch die Windows eigene überwachen oder steuern nicht Anwendungen/Prozesse sondern nur Datenpakete.

...noch etwas nach aussen gelangen...

Oh doch. Der Trojaner-Server muss nur vertrauenswürdige Anwendungen benutzen oder einfach das Feuerwand-Gedöhns deaktivieren/manipulieren.
Siehe auch https://www.grc.com/lt/leaktest.htm
Sobald ein Troll, DAU oder Elch im Lauf eines Threads auf heftige Kritik stößt, argumentiert er mit der Arroganz des Kritikers. Dies kann auch vorsorglich erfolgen.[Roesen's Law]
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 Katjes05

„Prinzipiell gebe ich Euch recht, dass eine Neu-Installation bei...“

Optionen

Wie schon erwähnt, ist alles zu spät, wenn die Schadsoftware bereits auf dem Rechner installiert ist.
Man muß vorsorgen:
1. Online nur mit einem eingeschränkten Benutzerkonto
2. Freewarevirenklingel nach Geschmack
3. Windowsfirewall reicht dicke, wer einen Router hat, kann auf selbige verzichten
4. System aktuell halten
Für Homebanking ist eine LinuxCD empfehlenswert, ggf. ein Linuxsystem in einer virtuellen Maschine.
Noch eine Möglichkeit:
http://www.sandboxie.com/
Nicht gerade preiswert:
http://www.faronics.com/enterprise/deep-freeze/
Etwas älter, aber immer noch aktuell:
http://www.microsoft.com/germany/technet/datenbank/articles/600574.mspx
Sämtliche Allroundsicherheitslösungen sind als Placebos einzustufen.

bei Antwort benachrichtigen
Kabelschrat Katjes05

„Prinzipiell gebe ich Euch recht, dass eine Neu-Installation bei...“

Optionen

Hallo Katjes,

wenn die Besucher gut programmiert sind, können die das eingeschränkte Konto mit Admin Rechte ausstatten. Das habe ich nicht nur gelesen sondern auch aus dem PC live erlebt.

Für Onlinebanking habe ich eine2. Festplatte mit Linux. Man kann auch eine Live Linux CD nutzen.

Gruß Kabelschrat.

Manchmal frag ich mich, ob die Welt von klugen Köpfen regiert wird, die uns zum Narren halten oder von Schwachköpfen die es ernst meinen. M. Twain
bei Antwort benachrichtigen
Dieter66 fmelmuc

„Wer kennt ihn -“

Optionen
meine TAN-Liste auszuspähen?

Ich denke, dass eine Tanliste absolut nichts auf dem PC zu suchen hat.
Und wenn keine da ist, kann auch keine ausgespäht werden.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 Dieter66

„ Ich denke, dass eine Tanliste absolut nichts auf dem PC zu suchen hat. Und wenn...“

Optionen

Er sollte einige TAN eingeben...
Das sollte wach machen...

bei Antwort benachrichtigen
andy11 gelöscht_305164

„Er sollte einige TAN eingeben... Das sollte wach machen...“

Optionen
Das sollte wach machen...

Richtig, er scheint ein paar Jahre geschlafen zu haben ;-)) Das hat alles sooooo einen Bart.
Andy
Tolle Zeiten hab ich erlebt und hab nicht ermangelt, Selbst auch toericht zu sein, wie es die Zeit mir gebot. J.W.v.G.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 andy11

„ Richtig, er scheint ein paar Jahre geschlafen zu haben - Das hat alles sooooo...“

Optionen

Man sollte es nicht glauben, aber es gibt absolut lernresistente Homebanker, die Ihr Surfverhalten nicht hinterfragen wollen. ;-)

bei Antwort benachrichtigen
peterson fmelmuc

„Wer kennt ihn -“

Optionen

Geh mal auf eine Seite (irgend)eines Antivirenprogrammherstellers und lasse dann ein Online-Check machen.
Das ist dann objektiv.

Alle heruntergeladene Sicherheitssoftware ist wahrscheinlich direkt nach dem Installieren verseucht.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 peterson

„Geh mal auf eine Seite irgend eines Antivirenprogrammherstellers und lasse dann...“

Optionen

Online-Check bringt nichts, bei Trojaner. (sagt ja schon der Name Trojaner)
Dem kommt man nur bei wenn man von CD oder Stick startet, also ohne das befallene Windows.

bei Antwort benachrichtigen
peterson gelöscht_238890

„Online-Check bringt nichts, bei Trojaner. sagt ja schon der Name Trojaner Dem...“

Optionen

Davon bin ich nicht überzeugt.

Auch ein Trojaner ist nur ein blödes Programm.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 peterson

„Davon bin ich nicht überzeugt. Auch ein Trojaner ist nur ein blödes Programm.“

Optionen
Auch ein Trojaner ist nur ein blödes Programm.

Das sich aber in anderen blöden Programmen versteckt.

Einen richtigen Trojaner kann ich also nur finden, wenn er nicht aktiv ist.

Läuft das BS, ist er aktiv.

Davon ab, mir reicht es wenn ich davon überzeugt bin. ;-)
bei Antwort benachrichtigen
peterson gelöscht_238890

„ Das sich aber in anderen blöden Programmen versteckt. Einen richtigen Trojaner...“

Optionen
Läuft das BS, ist er aktiv

Ach ja, was machen den Trojaner-Checker ??

http://www.trojancheck.de/
http://www.misec.net/

Bei Dir nichts, oder?
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 peterson

„ Ach ja, was machen den Trojaner-Checker ?? http://www.trojancheck.de/...“

Optionen

So ein Schachsinn packe ich mir doch nicht auf den Rechner. *LOL*

bei Antwort benachrichtigen
peterson gelöscht_238890

„So ein Schachsinn packe ich mir doch nicht auf den Rechner. LOL “

Optionen

Sind halt nicht alle solche Computerexperten wie Du.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 peterson

„Sind halt nicht alle solche Computerexperten wie Du.“

Optionen
Sind halt nicht alle solche Computerexperten wie Du.

Das ist doch Quatsch.

Überlege doch einfach mal, weshalb die Biester "Trojaner" heißen.

Genau, richtig, weil sie sich verstecken und unsichtbar machen.
Währen es wirklich nur blöde Programme, dann hätte doch keine Viren-Schutzsoftware damit ein Problem.
Und angebliche Schutzprogramme von solch windigen,unbekannten, Firmen braucht niemand.

Verwende dafür lieber MSE oder Threadfire, die verdächtige Verhaltensweisen von Programmen aufspüren.

Aber ich sag ja immer, macht doch alle was ihr wollt, ich mache ja auch was ich will. :-))
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 peterson

„ Ach ja, was machen den Trojaner-Checker ?? http://www.trojancheck.de/...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Kabelschrat peterson

„Davon bin ich nicht überzeugt. Auch ein Trojaner ist nur ein blödes Programm.“

Optionen

Hallo peterson,

wenn Win nicht läuft, können sich die "Untermieter" nicht tarnen.

Gruß

Kabelschrat

Manchmal frag ich mich, ob die Welt von klugen Köpfen regiert wird, die uns zum Narren halten oder von Schwachköpfen die es ernst meinen. M. Twain
bei Antwort benachrichtigen
Wiesner fmelmuc

„Wer kennt ihn -“

Optionen

Wenn du nur die Übergangszeit des neu aufsetzen scheust, dann kauf dir eine neue Festplatte häng diese (alleine) in deinen PC und installier diesen Stück für Stück neu.
So kannst du durch umstecken immer wieder auf die alte Installation.
Wenn du die Übernahme abgeschlossen hast kannst du dann die alte Platte Formatieren und für Backup und Image speicherung verwenden.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 fmelmuc

„Wer kennt ihn -“

Optionen

Wenn du G-DATA hast, kannst du mit dem Programm eine Boot-CD erstellen.

Die lädt dann, wenn sie vorm Rechnerstart eingelegt wurde, einen Linux-Kernel, von dem aus der Virenscanner gestartet wird. Der aktualisiert als erstes die Virendefinitionen und dann kannst du einen Offline-Scan machen (eben ohne das Windows gestartet wurde). Da haben Trojaner keine Chance mehr sich zu verstecken.

Aber eine 100%ige Sicherheit, dass dein System clean ist, wirst du leider auch dann nicht haben...

Einen Versuch ist es allerdings Wert. Und danach kannste gucken, ob diese Aufforderung wieder erscheint oder nicht....

Ich würde allerdings in so einem Fall ein sauberes Image zurückschreiben....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 fmelmuc

„Wer kennt ihn -“

Optionen
mit einer freundlichen Aufforderung meine TAN-Liste auszuspähen?

Dieses Detail verstehe ich nicht.

Eine TAN- oder besser iTAN-Liste bekommt man doch auf Papier in einem blickdichten Briefumschlag zugestellt? Wie sollte die also am Computer ausgespäht werden?

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 Olaf19

„ Dieses Detail verstehe ich nicht. Eine TAN- oder besser iTAN-Liste bekommt man...“

Optionen
Eine TAN- oder besser iTAN-Liste bekommt man doch auf Papier in einem blickdichten Briefumschlag zugestellt? Wie sollte die also am Computer ausgespäht werden?

Ich hoffe ja nicht, dass er auf der Seite dazu aufgefordert wurde, seine TAN-Liste vor seiner Webcam zu halten. :-))

Das sieht fast so aus, als ob der Fragesteller eine Spammail geöffnet und dort auf den Link zu seiner angeblichen Bank geklickt hat.

Aber wie so oft - viele Fragesteller erklären sich zu unscharf, als dass man einen konkreten Eindruck vom stattgefundenen Geschehen bekommen könnte.

Gruß
Shrek3
Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
fmelmuc shrek3

„ Ich hoffe ja nicht, dass er auf der Seite dazu aufgefordert wurde, seine...“

Optionen
Ich hoffe ja nicht, dass er auf der Seite dazu aufgefordert wurde, seine TAN-Liste vor seiner Webcam zu halten. :-))

Das sieht fast so aus, als ob der Fragesteller eine Spammail geöffnet und dort auf den Link zu seiner angeblichen Bank geklickt hat.

Aber wie so oft - viele Fragesteller erklären sich zu unscharf, als dass man einen konkreten Eindruck vom stattgefundenen Geschehen bekommen könnte.


Tja, der blöde Fragesteller dachte wohl, dass er keine Klugscheißer anspricht.

Also, was angeblich bereits Tausenden passiert sein soll:

Korrekt in das Internetbankung("Netbanking" der Sparda-Bank einloggen.
Es erscheint dann eine große Eingabemasks in Tabellenform mit der Aufforderung, "aus Sicherheitsgründen, blabla" alle seine TANs einzugeben (die selbstverständlich auf einer Liste gedruckt sind und sicher verwahrt werden...).

Diese Eingabeaufforderung befolgte ich selbstverständlich nicht und verwende für das Homebanking einen anderen, nicht verseuchten Rechner. Ich verwende übrigens auch nicht die Bezahlmethode "TÜV-zertifizierte Sofortüberweisung" für Mailorders, das nur so nebenbei.

Es müsste aber unter den vielen Klugscheißern bis hin zum bombastischen BSI doch einen "Forensiker" geben, der eine blasse Ahnung hat, die über die Berufslehre eines Metzgergesellen hinaus geht. Heißt es nicht, dass der liebe Gott einem auch den Verstand mit dem Amt gibt?

Das erbärmliche Fachniveau der "Viren-Experten" bei den im Eingangsposting genannten Herstellern von Schutzsoftware zeigt sich "schön" , wenn trotz gut dokumentierter Problemschilderung jeder einzelne "Software-Ingenieur" eine eigene Meinung vertritt. Spitze darunter war wohl die Gans, die mr sogar einen gravierenden "Hardwarefehler" einzureden versuchte...

Ich verabschiede mich von diesem Forum. Geifernde Klugsch. brauchen sich also nicht mehr aufzuregen.
bei Antwort benachrichtigen
soppiy fmelmuc

„ Tja, der blöde Fragesteller dachte wohl, dass er keine Klugscheißer...“

Optionen

Ich benutze schon lange keine Zetteltan's mehr,viel zu unsicher, nur HBCI im Falle das ich unterwegs was schnell bezahlen muß habe ich noch das Handy-Tan Verfahren.

Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie.(http://www.z-mj.de)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 fmelmuc

„ Tja, der blöde Fragesteller dachte wohl, dass er keine Klugscheißer...“

Optionen

Wer ist denn hier der Klugscheißer?
Du hast Deine Probleme nicht ansatzweise erkannt, trotz div. Hinweise.
Noch einmal: Der Trojaner leitet Dich beim einbuchen auf die Sparda auf eine Phishingsite um.
http://www.malwarebytes.org/products/malwarebytes_pro
Gemacht? Nein? Warum nicht?
Gegenmaßnahme ==> Neuinstallation
Die "Gans" war mit Deiner Frage einfach überfordert. Kein Wunder, die Bank ist für die Sicherheit der Kundenrechner nicht zuständig.
Es ist ziemlich dreist, Konsequenzen aus eigenen Fehlern auf andere zu schieben.
Bei Deiner Arroganz wundere ich mich, daß in Deinem Umfeld unverseuchte Rechner existieren.
Naja, sicher bin ich mir da nicht.

bei Antwort benachrichtigen
Max Payne fmelmuc

„ Tja, der blöde Fragesteller dachte wohl, dass er keine Klugscheißer...“

Optionen
Korrekt in das Internetbankung("Netbanking" der Sparda-Bank einloggen.
Es erscheint dann eine große Eingabemasks in Tabellenform mit der Aufforderung, "aus Sicherheitsgründen, blabla" alle seine TANs einzugeben


Nix korrekt. Du bist auf einer Fake-Seite gelandet, die Deine Daten (Kontonummer, Online-PIN) abgegriffen hat und als Sahnehäubchen gerne noch ein paar TANs gehabt hätte.

Wie merkbefreit muss man eigentlich sein, in einem solchen Fall nicht a) sofort die PIN zu ändern (im Idealfall von einem sauberen Rechner) und b) den infizierten Rechner erst dann wieder zu benutzen, wenn er nach sauberer Neuinstallation wieder vertrauenswürdig ist.
The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
fmelmuc Max Payne

„ Nix korrekt. Du bist auf einer Fake-Seite gelandet, die Deine Daten...“

Optionen

Also, nochmals an gewisse Klugscheißer:

Es handelte sich um den Trojan.Generic.KDV.289198, der im Verzeichnis C.\Steam in der Datei gefunden wurde. Alles ist wieder in bester Ordnung.

Gottlob gibt es noch Könner und nicht nur halb-kriminelle "Schutzprogramm"-Vertreiber oder gar Schwachköpfe, die immer und überall ihren Senf dazu geben müssen und gleich dem "Neuaufsetzen" das Wort reden.

Einer dieser Könner, die ich hier leider vergeblich suchte, hörte davon und erbarmte sich meiner. Er benötigte für die Auffindung und Lösung des Problems keine 10 Minuten. War halt auch mehr als ein BSI-Experte mit Märchendiplom von einer oberbayrischen Holzfällerakademie, neuhochdeutsch auch Univeristy of Apllied Sciences genannt, oder gar ein zum "Fachinformatiker" (haha!) umgeschulter Metzgergeselle...

"Merkbefreit" und "nicht ersatzweise erkannt"?
Ach, ihr Dummschwätzer....

@Lockenfrosch:
Die (dumme) "Gans" war keine Bankangestellte, sondern saß an der G Data Hotline mit der Abzocker-Nummer 01805... Gesprächsprotokoll liegt vor. Wenn schon kommentieren, dann bitte vorher ordentlich lesen und Hirn einschalten. Deine empfohlene "Gegenmaßnahme" kannst selber üben.



.

bei Antwort benachrichtigen
Conqueror fmelmuc

„Also, nochmals an gewisse Klugscheißer: Es handelte sich um den...“

Optionen

und wenn war es ein einfach gestrickter Trojaner...

bei Antwort benachrichtigen
IRON67 fmelmuc

„Also, nochmals an gewisse Klugscheißer: Es handelte sich um den...“

Optionen
Trojan.Generic.KDV.289198, der im Verzeichnis C.\Steam in der Datei gefunden wurde. Alles ist wieder in bester Ordnung

Nein, ist es nicht.
1. Wie konnte die Malware überhaupt ohne deine explizite Erlaubnis auf den Rechner gelangen? Antwort: Du gestattest gefährliche Automatismen ohne jegliche Absicherung (sonst wärst du gefragt worden).
2. Hat dein toller Helfer außer dem "Entfernen" des Schädlings auch das System auf Integrität geprüft? Wurde überhaupt festgestellt, ob der Schädling aktiv war? Fragen über Fragen...

Fazit: Scheinsicherheit par excellence.
Sobald ein Troll, DAU oder Elch im Lauf eines Threads auf heftige Kritik stößt, argumentiert er mit der Arroganz des Kritikers. Dies kann auch vorsorglich erfolgen.[Roesen's Law]
bei Antwort benachrichtigen
Conqueror IRON67

„ Nein, ist es nicht. 1. Wie konnte die Malware überhaupt ohne deine explizite...“

Optionen

Der meldet sich schon wieder, da bin ich mir sicher, oder auch nicht, weil er sich nicht öffentlich blamieren will.

bei Antwort benachrichtigen
IRON67 Conqueror

„Der meldet sich schon wieder, da bin ich mir sicher, oder auch nicht, weil er...“

Optionen

Jepp. Die Subspezies "Schlangenölkäufer" aka [ich bin ein erfahrener Anwender] stirbt nicht aus, weils so viel Nachwuchs gibt.

Sobald ein Troll, DAU oder Elch im Lauf eines Threads auf heftige Kritik stößt, argumentiert er mit der Arroganz des Kritikers. Dies kann auch vorsorglich erfolgen.[Roesen's Law]
bei Antwort benachrichtigen
Max Payne IRON67

„Jepp. Die Subspezies Schlangenölkäufer aka ich bin ein erfahrener Anwender...“

Optionen

Manchen ist einfach nicht zu helfen.

Lassen wir es gut sein - es gibt schließlich ein Menschenrecht auf Dummheit. Und unser Konto ist es ja nicht, das dann leergeräumt wird.

The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 fmelmuc

„Also, nochmals an gewisse Klugscheißer: Es handelte sich um den...“

Optionen

Gegenmaßnahmen brauche ich nicht üben, weil auf meinem OS keine .exe ausgeführt werden können.
Hirn einschalten + dann Onlinebanking machen wäre bei Dir angeraten.

bei Antwort benachrichtigen
pema1983 fmelmuc

„Also, nochmals an gewisse Klugscheißer: Es handelte sich um den...“

Optionen

@fmelmuc

Also, nochmals an gewisse Klugscheißer:

Schau mal in den Spiegel, und dann sag das nochmal.

Gottlob gibt es noch Könner und nicht nur halb-kriminelle "Schutzprogramm"-Vertreiber oder gar Schwachköpfe, die immer und überall ihren Senf dazu geben müssen und gleich dem "Neuaufsetzen" das Wort reden.

Und so ein Kommentar von jemandem, der Malware auf dem Rechner hat. Interessant!

Einer dieser Könner, die ich hier leider vergeblich suchte, hörte davon und erbarmte sich meiner. Er benötigte für die Auffindung und Lösung des Problems keine 10 Minuten. War halt auch mehr als ein BSI-Experte mit Märchendiplom von einer oberbayrischen Holzfällerakademie, neuhochdeutsch auch Univeristy of Apllied Sciences genannt, oder gar ein zum "Fachinformatiker" (haha!) umgeschulter Metzgergeselle...

Nein, das Problem wurde nicht gelöst, sondern nur verlagert. Eine Entfernung offensichtlicher Symptome bedeutet nicht, daß alles wieder in Ordnung wäre. Wie ich schon in meinem anderen Posting schrieb, informiere Dich über moderne Malware, denn Du hast viele Wissenslücken, was dieses Thema angeht. Und mangelndes Wissen mit Sprüche klopfen zu kompensieren und die Schuld anderen zuschieben funktioniert a) nicht und ist b) ein schlechter Stil.

"Merkbefreit" und "nicht ersatzweise erkannt"?
Ach, ihr Dummschwätzer....


Wie gesagt, Spiegel nutzen!

@Lockenfrosch:
Die (dumme) "Gans" war keine Bankangestellte, sondern saß an der G Data Hotline mit der Abzocker-Nummer 01805... Gesprächsprotokoll liegt vor. Wenn schon kommentieren, dann bitte vorher ordentlich lesen und Hirn einschalten. Deine empfohlene "Gegenmaßnahme" kannst selber üben.


Siehe oben!

Ich sehe - auch längerfristig - nicht, daß Du sowohl an Deiner Beratungsresistenz noch an Deinem mangelnden Wissen und dem hieraus resultierendem arroganten Auftreten etwas ändern wirst, daher ist jede Zeile, die man dir schreibt, verschwendete Zeit.

Such Dir eine andere Spielwiese, außer trollen hast Du nicht viel zu bieten.

EOD!

bei Antwort benachrichtigen
pema1983 fmelmuc

„Wer kennt ihn -“

Optionen

@fmelmuc

den (angeblichen) Trojaner, der meinen Recvhner schon wieder befallen hat in der Absicht, nach dem Einloggen in meinen Banking Account mit einer freundlichen Aufforderung meine TAN-Liste auszuspähen?

Schon wieder? Also passiert Dir das öfters? Dann stimmt etwas mit Deinem Sicherheitskonzept ganz und gar nicht, wenn man das überhaupt so nennen kann.

Angeblich seien zahlreiche Kunden der Sparda-Banken, Raiffeisen- und Volksbanken davon betroffen. Aber man bekommt für die Beseitigung keinerlei Unterstützung.

Von wem erwartest Du (fachliche und/oder technische) Unterstützung? Von den Bankmitarbeitern kannst Du das nicht verlangen, das ist nicht deren Aufgabe. Wenngleich ich einräume, daß es leider Banken gibt, die es nicht auf die Reihe bekommen, eine anständig abgesicherte Plattform für Internet-Banking zur Verfügung zu stellen, so bist doch wohl in erster Linie Du selbst für die Sicherheit Deines Rechners und der auf diesem Rechner durchgeführten finanziellen Transaktionen verantwortlich. Das kann man nicht auf andere Personen abwälzen, wär ja noch schöner...

a) Die Schutzsoftware ESET Smart Security warf ich nach mehrjähriger Lizenzierung wieder runter, da dagengen wirkungslos.

b) Die neu angeschafte Schutzsoftware G Data Internet Security 2012 ist ebenfalls dagegen wirkungslos. Vom Support wurden mir von 3 Mitarbeitern 3 Empfehlungen gegeben. Eine Dame meinte sogar, die "Hardware" des Rechners sei defekt. Und der neueste Vorschlag dieser Experten ist, dass ich den gesamten Rechner wieder neu installieren sollte. Hat unter XP ohnedies nur an die 200 Anwendungsprogramme, und für die letzte Aktion benötigte ich auch nicht mehrs als eine Woche dazu...

lies: http://www.oschad.de/wiki/Virenscanner

Dein Statement ist sehr herablassend. Du bemängelst Support, hast aber selbst ganz offensichtlich Dein System nicht im Griff. Wäre das nämlich der Fall, hättest Du keine Probleme. Aber das wurde ja bereits von einigen meiner Vorposter festgestellt.

Sowohl das "BSI-Regierungs-DE Cleaner Rettungssystem ANTI-BOT-CD 2.0" fand nichts also auch die extra angefertigte G Data Boot-CD 2012 Rel. 2011.03.04.

Informiere Dich bitte über die Wirkungsweise moderner Malware. Sie kann, wenn sie aktiv geworden ist - und gemäß Deiner Schilderung ist das wohl auf Deinem Rechner der Fall - sowohl das Abscannen unterbinden als auch ein (mögliches) Scanergebnis manipulieren.

Ob mir vom geneigten Leserpublikum wohl noch ein Ausweg aufgezeigt werden kann? Vielleicht sogar eine Hintertür zu hochgeistigen Cyberkriminalitätsabwehr der Bundesregierung bzw. zum BND mit seinen geheimen Datenschutz- und Bauplanexperten?

Ob Du vielleicht erst mal vor Deiner eigenen Haustür kehrst?

bei Antwort benachrichtigen
jueki fmelmuc

„Wer kennt ihn -“

Optionen

Meine Herren -
Es ist absolut sinnlos, mit einem Verfechter der Sparte "PC-von-Trojaner-Reiniger" zu diskutieren.
Keinerlei logische Argumente, auch keine diesbezüglichen Berichte verschiedener Unis werden den PC- Reiniger von seiner Meinung abbringen. (in eine ähnliche Kategorie kann man die Registry- Reiniger einordnen)
Diese Herren werden jeden noch so unsinnigen Rat als "Das eigentlich Wahre" annehmen, die Hauptsache, sie vermeiden eine Neuinstallation.
Die sie mehr scheuen, wie der Heilige Vater einen Bordellbesuch.
Die Fachleute, die die einzig sachliche Meinung -Formatierung und Neuinstallation- vertreten, werden als "Klugscheißer" beschimpft.
Und das von einem User, der nicht ein mal die einzig wirklich sichere Schutzmaßnahme kennt: Die Verwendung von Images!
Muß man sich auf der Zunge zergehen lassen: Hat 200 Programme installiert! 200!
Und das alles, ohne jemals das Zweihundertundeinste zu verwenden: Ein Imagetool!

Zu Dir, fmelmuc -
Es gibt eine sichere Methode, sich vor Trojanern zu schützen.
Der Pin13 und, wenn man ganz sicher gehen will, der Pin 7 der Netzwerkkarte müssen mit dem Saft einer Alraune- Wurzel eingerieben werden.
Allerdings muß diese Alraunewurzel von einer 18... 24 Jahre jungen Jungfrau in einer Neumondnacht um Mitternacht ausgegraben worden sein!
Zur Beseitigung des vorhandenen Trojaners kann ich Dir eine Kontaktaufnahme mit dieser Fachfrau empfehlen:

http://www.juekirs.de/intic/hexenzauber.jpg

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
IRON67 jueki

„Meine Herren - Es ist absolut sinnlos, mit einem Verfechter der Sparte...“

Optionen

Ich verwalte gerade die meine, daher...

Die große Mehrzahl der Dummen wird von denen gebildet, die durch die böse Gewohnheit, ihr Denkvermögen niemals anzustrengen, die Fähigkeit dazu verloren haben. [John Locke]

Du hast noch nicht erlebt, _wie_ manche Leute arbeiten. 'Uiii, das ist bunt; klicken wir mal hier... mal hier... uiuiiim was ist das... Ooops, Feierabend.' [Chris Kronberg in dcsm]

Halbwissen entgegenzutreten und mit Wissen aufzuklaeren war nie, ist nicht und wird auch nie falsch. [Juergen P. Meier in dcsf]

Leider sind Computer keine lebensgefaehrlichen Maschinen, sonst gaebe es deutlich weniger DAUs. So oder so. [Juergen P. Meier in dcsf]

Leute, die was auf sich halten, installieren sich immer wieder mal einen Virus, schauen, was er macht, umwerben ihn mit ihrer Aufmerksamkeit und nehmen dann einen Virenscanner, um ihn hoffentlich wieder zu entfernen. [Michael Scheer in dcsf]

Wer mehr möchte, möge sich melden...

Sobald ein Troll, DAU oder Elch im Lauf eines Threads auf heftige Kritik stößt, argumentiert er mit der Arroganz des Kritikers. Dies kann auch vorsorglich erfolgen.[Roesen's Law]
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva jueki

„Meine Herren - Es ist absolut sinnlos, mit einem Verfechter der Sparte...“

Optionen

Hallo:-),

aber nochmals Hallo:-)*LOL*
wo liegt eigentlich Alraune?
Zwischen A...loch und Pflaume*LOL, so gesehen sehr treffender Ratschlag*LOL*.

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
nettermensch fmelmuc

„Wer kennt ihn -“

Optionen

Hallo fmelmuc,
hab mir das hier mal mit durchgelesen,
bin kein PC-Fachmann hab auch keine Lösung für das aktuelle Problem.
Hab aber mit erstaunen Deine Formulierungen zu Kenntnis genommen.
Deine Ausdrucksweise hat hier keiner verdient,
Du stellst eine Frage und möchtest eine Lösung?
Man antwortet Dir höflich und angemessen und Du hast nichts besseres zu tun als die dann zu beschimpfen.
Ist doch klar das es unter Umständen mehrere Lösungen für ein Problem gib.
Nur kommt es einem vor, dass Du schon vorher Lösungen ausschließt die Dir nicht genehm sind und dann sind die anderen Klugscheißer ?
Wundert mich nur, dass die Ratgeber so lange nett waren und trotzdem versucht haben Dir zu helfen.
Könnte mir aber vorstellen das Du hier nie wieder was fragen brauchst.

Ich glaube hier wollte Dir nicht ein einziger schaden, sondern nach besten Wissen Dir helfen.

Geh mal in Dich vielleicht besteht ja nach ein bisschen nachdenken die Möglichkeit einer Entschuldigung

Ich wünsche Dir einen schönen Restsonntag............nettermensch

Wenn man was will findet man einen Weg , wenn man was NICHTwill, findet man eine Ausrede
bei Antwort benachrichtigen
Nörgler fmelmuc

„Wer kennt ihn -“

Optionen

Nun ja, jedes Forum hat anscheinend sein Deppen-Faktotum.

Insofern hat sich der Threadstarter in ausdrucksstarker Art und Weise und zusätzlich noch durch sein äußerst "cleveres", sprich extrem sinnbefreites Handeln selber geoutet.

Auch und gerade deshalb mal wieder:

Armes Deutschland!
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Nörgler

„Nun ja, jedes Forum hat anscheinend sein Deppen-Faktotum. Insofern hat sich der...“

Optionen

Scheiss doch drauf. Jeder mensch der meint, das man eine Neuinstallation machen musste oder wollte.Hat sein Windows ganz einfach nicht verstanden.

Ich bin es leid diese angeblich Sicherheits angebliche scheisse seit Jahren durch zu kauen. Menschen machen sich verrueckt wegen Firewalls, Routers und sonst noch Private angebliche Scheisse die man zugegeben schuetzen sollte.

Ich betone nochmals. Welcher Hacker Interesiert es, was fuer Fotos, was fuer angebliche verdeckte untreue liebes briefe er versteckt.

Der Surfer, wo sich mit sein dynamisches ip einloggt, hat doch scon ein problem von vor bis hinrten verdreckte misst an die Haare kleben.

So jetzt schreie ich:

ICH BIN NICHT DER MENSCH WO IN DIE INDUSTRIE SCHEISSE REINFAELLT. ICH BIN NICHT DER FAULE ZAHN DER DIE BEQUEMLICHKEITEN IN KAUF MIT NIMMT. DAMIT ICH MEINE EIER KRATZEN MUSS, damir andere sich ein haudegen veranstalten. Die wo meinen das Online Banking sicher ist, sei es genuege getan. Nur viele merken nicht das sie Sklaven sind. Weil ob ich eine Stunde am Bankschsalter bin, oder 45 min in ein Garten sitze und die Arsch Haare zerreisse, wegen das kratzen.

Hat keine worte. Jeder kann das tun was er fuer richtig haelt. Jeder kann druaf reinfallen und jeder kann sich schuetzen. Das ist das einzige recht im leben. Nur ich bin die Person das ich mich wegen so eine inlabile paranoische Fort Knox bewahren sollte. NEIN DANKE

Gruss
Sascha

P.S. So was ich schrieb wie immer. Kommen die angebliche Deutsche alte huepfer und kritisieren und machen sich gegenueber mir laecherlich. Al final. Misst drauf, weil es mich langweilt

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Nörgler Prosseco

„Scheiss doch drauf. Jeder mensch der meint, das man eine Neuinstallation machen...“

Optionen

Guude,

du solltest sehr vorsichtig damit sein.

Amy Winehouse hat das Zeug nämlich kaputt gemacht!

Armes Deutschland!
bei Antwort benachrichtigen