Viren, Spyware, Datenschutz 11.168 Themen, 93.305 Beiträge

Hackerangriffe oder Hilfe ich werde beobachtet

Marvin (Anonym) / 13 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi Leute,

Ich fürchte, dass es Artikel wie die über Zonealarm sind (Computerbild like) die irgendwelche Lamer dazu veranlasst immer wieder darüber nachzudenken das sie wieder mal Angegriffen werden könnten.

Leider hat dieses Forum im letzten halben Jahr immer weiter an Qualität abgenommen.

Eine kleine Anregung an Nickles schreibt doch mal einen Artikel darüber wie gross die Gefahr nun wirklich ist von einem Hacker angegriffen zu werden.

Mein Rechner und hier im Netzwerk hunderte Rechner hängen 24 h und 365 tage im Jahr am Internet und es wurde erst Ende letztes Jahr ein Firewall installiert. Und kein PC wurde meines Wissens nach jemals angegriffen - ausschließlich UNIX-Systeme (sind eh interessanter von Wegen Root-Rechte).


CU Marvin

bei Antwort benachrichtigen
Molly Zero Marvin (Anonym)

„Hackerangriffe oder Hilfe ich werde beobachtet“

Optionen

Hi...

Ich verstehe nicht so recht, was Dich daran stört, daß es Menschen (lamer?! ...ziemlich vermessen) gibt, die sich ein paar Gedanken um Ihre persönliche Sicherheit und Freiheit machen. Du schließt doch auch Dein Auto ab, wenn Du es parkst oder klebst Deine Briefe zu, um sie zu verschicken. Im internet sollen andere Regeln gelten? Warum? Ich halte diese Romantik für fehl am Platz.
Ich gebe Dir insoweit recht, daß Aktivitäten von echten Könnern für den normalen internet-Nutzer keine primäre Gefahr sind, weil das dann doch eher uninteressant ist. Aber in Zeiten wo man sich an jeder Ecke passende scripts und toolz zusammensuchen kann und die dann nur noch zu starten braucht, ist meiner Meinung nach doch etwas mehr notwendig, als "Augen zu und beten". Du kannst übrigens davon ausgehen, daß hier max. ein einstelliger Prozentsatz vor eine Unix-/Linuxmaschine sitzt. Der Rest gehört zur zur weltweiten (Fast-)Monokultur Microsoft, die bekanntermaßen neben ihren Vorteilen auch Nachteile hat.

Stichwort Qualität in diesem Forum: Warum beteiligst Du Dich nicht etwas und trägst zu einem noch bessern Niveau bei? ;/

...bestreg, Molly Zero

bei Antwort benachrichtigen
thomas woelfer Marvin (Anonym)

„Hackerangriffe oder Hilfe ich werde beobachtet“

Optionen

hi.

>> Ich fürchte, dass es Artikel wie die über Zonealarm sind

ich denke doch das es sinnvoll ist solche tools vorzustellen.

>> dazu veranlasst immer wieder darüber nachzudenken das sie wieder >> mal Angegriffen werden könnten.

tatsache ist, das diese gefahr durchaus realistisch ist. ich denke da zwar mehr an datensammler denn an hacker - dennoch kann es nicht schaden wenn auch normale anwender im netz in der lage sind sich einigermaßen zu schuetzen: das geht aber nur dann, wenn sie sich der situation in der sie sich befinde ueberhaupt bewusst sind. - das ist aber bei den meisten anwendern nicht der fall, was nicht zuletzt darauf zurueckzufuehren ist, das es eigentlich zu wenige beitraege in diesem themenbereich gibt und das die wenigen die es gibt vielfach zu technisch sind.

>> Leider hat dieses Forum im letzten halben Jahr immer weiter an Qualität abgenommen.

kann ich zwar nicht ganz nachvollziehen: aber fuehle dich eingeladen durch beteiligung deinerseits die qualitaet zu verbesern.

>> Eine kleine Anregung an Nickles schreibt doch mal einen Artikel darüber wie gross die Gefahr nun wirklich ist von einem Hacker

darauf wird im 'security on the net' beitrag eigentlich recht gut eingegangen. steht hier.

>> Mein Rechner und hier im Netzwerk hunderte Rechner hängen 24 h und 365 tage im Jahr am Internet und es wurde erst Ende letztes Jahr ein Firewall installiert. Und kein PC wurde meines Wissens nach jemals angegriffen

nun, dann habt ihr entweder


  • glueck oder
  • die angriffe gar nicht bemerkt (logfiles veraendert?) oder
  • euer netz ist derartig uninteressant, das einfach niemand
    auf die idee kommt da mal reinzusehen

fuer meinen teil kann ich nur sagen das der tag an dem mal _kein_ einbruchsversuch auf einem der nickles-server oder einem der server der firma wo ich arbeite stattfindet erst noch gesucht werden muss. glaube letztes jahr im september hatten wir mal so um die 24 h ruhe.... :) - aber im ernst: portscans sind eigentlich an der tagesordnung, und brute force attacken auf diverse dienste nahezu ebenso... go figure.

>> ausschließlich UNIX-Systeme (sind eh interessanter von Wegen Root-Rechte).

naja, ob man nun root rechte auf einer unix kiste oder der admin account auf einem nt server bekommt ist wohl einerlei. angesichts der tatsache das da draussen die anzahl der script kiddies taeglich zunimmt ist das os des angegriffenen servers fuer den angreifer in den meisten faellen wohl auch eher nebensache: dummerweise hilft es dem betreiber eines servers nicht viel wenn die kiste probleme bekommt weil sich jemand einen spass erlauben wollte - und nicht deshalb weil jemand tatsaechlich schaden anrichten wollte: wenn der patient erstmal tot ist spielt der beweggrund des angriffes keine rolle.

WM_MY0.02$
thomas woelfer

this posting contains no tpyos.
bei Antwort benachrichtigen
wölfen Marvin (Anonym)

„Hackerangriffe oder Hilfe ich werde beobachtet“

Optionen

woelfer hat vollkommen recht mit seinem kommentar , ich kann euch nur eins dazu sagen es ist eine menge arbeit
einen server (unix ,, NT,,,) zu "hacken " diese arbeit macht sich kein normaler mensch der weiss was er da macht und
was das für konsequenzen haben könnte ( ZB beim portscannen wird die ip mitübertragen) was mich persönlich stört
ist das der RUF des "hackers" durch gewisse leute auf ein ziemlich niedriges niveau gezogen wird..Auf deutsch es ist kein
"hacker" dran interessiert die sicherheits lücken eines privatanwenders aufzuzeigen (höchstens gegen BEZ) die andere geschichte
mit den den "script kiddies " ist ärgerlich ,es gibt aber nen trost zu 99% stellen die es so an das sie erwischt werden...,,,,,,,,,,,,,,
das mindert nicht den schaden den sie manchmal anrichten ,,, aber ich glaube das sie danach ne stange geld los sind und
um eine erfahrung reicher sind ,,,, ES scheint wirklich ein gewisser reiz darin zu liegen mit verbotenem rumzuhantieren ,,
is ne alte krankheit der menschheit ,, deswegen einige grundlegende tips :
als erstes nach neuinstallation des betriebssystems ist konfiguration angesagt ,, das heisst sich sein system so einzustellen
wie man es für sich persönlich haben will,,,,,, (win 98se haben die meisten ich selber bevorzuge linux)
ich beschränke mich mal jetzt nur auf das "internet" für gewöhnlich wir die verbindung übers DFÜ NETZWERK
das über die telefonleitung und einen DFÜ ADAPTER die verbindung zum server herstellt ,,, SERVER sind letzendlich
auf leistungsfähiger hardware aufsetzende softwareprogramme - und diese software kann angriffspunkte bieten , die
hacker ausnützen um bsp daten auszuspähen , zu verändern oder zu löschen ( zerstörerische aktionen deuten meist auf cracker hin)
solange auf dem rechner kein server läuft , besteht also so gut wie keine gefahr , das über den server von aussen auf den rechner zugegriffen
wird,,,, (standardmässig ist unter windows kein server inst..)Es ist aber möglich das ,, das man sich durch einen download oder durch eine e -mail
einen sogenannten " backdoor " einfängt (netbus 1.6 -2.0 ,,backorifice oder subseven ,,,,,,,, )die einzige gefahr die direkt im DFÜ netzwerk lauert
ist die freigabe option von windows , man kann in einem netzwerk Verzeichnisse und Drucker freigeben, so das andere anwender darauf zugreifen können
,,, so lassen sich einerseits daten einfacher austauschen oder gemeinsam berarbeiten (ist bei präsentationen mit powerpoint zb ganz nett
wenn auf 20 bildschirmen die selben bilder und videos gleichzeitig ablaufen) nur in dem moment wo ich ne verbindung ins www aufgebaut habe
bin ich teil eines riesigen netzwerkes (die freigaben die ich auf dem rechner zugelassen habe gelten somit auch fürs internet) wenn ich zum bsp c: freigegeben
haben kann sich so ziemlich jeder die festplatte angucken wenn er es will ,,, somit wirken meine freigaben auch indiese richtung,,,,,,um dieses zu vermeiden sollte man
folgendes tun:
1. in der systemsteuerung das kontrollfeld netzwerk öffnen
2. markieren des eintrages DFÜ adapters und auf eigenschaften klicken
3 wechseln auf die registerkarte Bindungen ,, dort darf nur TCP/IP aktiviert sein sonst nichts ,wenn weiter protocolle aufgelistet sind müssuen diese deaktiviert werden!!!
mit OK bestätigen
4. nun sieht man wieder das fenster mit der überschrift NETZWERK ,,,,,,, mit den untergliederten bereichen
KONFIGURATION;IDENTIFIKATION,ZUGRIFFSSTEUERUNG
5. unter KONFIGURATION markiert man den eintrag "TCP/IP->DFÜ ADAPTER und klickt auf eigenschaften

6. dann wechselt man auf der registerkarte auf BINDUNGEN und deaktiviert alle dienste ( auf den anderen registerkarten nichts ändern)
Auf ok klicken ,,, WINDOWS wird dann anschliessend drauf hinweisen das keine treiber gewählt worden sind
diese meldung mit NEIN bestätigen
7. wenn sich noch andere adapter beispielsweise aol oder compuserve in der KONFIGURATION befinden SCHRITTE 1-6 wiederholen
Als nächstes prüft man die verbindung ins internet (WAN)

1. Dazu markiert man im ORDNER "DFÜ NETZWERK" sämtliche verbindungen der reihe nach mit einem rechtsklick
Und wählt anschliessend im KONTEXMENÜ EIGENSCHAFTEN aus.
2. wechseln auf die registerkarte "SERVERTYPEN" dort darf im bereich" ZULÄSSIGE NETZWERKPROTOKOLLE"
nur "TCP/IP aktiviert sein ,,,
alle anderen optionen auch die bereich erweiterte optionen müssen deaktiviert sein ..... übernehmen der änderungen
und anschliessend auf ok klicken ....
4. diese überprüfung muss für alle vorhandenen dfü verbindungen durchgeführt werden ,,, somit ist dann sichergestellt
dass kein anderes protocoll für einen zugriff von außen benutzt werden kann!!!

noch ein bisschen was über virenscanner ,,wenn man ins netz geht sollte mann einen virenscanner benutzen
es sollte ne vollversion sein die man auch regelmässig updaten kann und sollte ,,, er sollte heuristische suche haben
was die einstellungen angeht sollte man auf ALLE DATEIEN SCANNEN und nicht nur die programmdateien
der scanner sollte auch internetseiten nach schädlichen java applets und active x elementen scannen können
Ich selber benutze mc afee 4.03 und pc cillin 98 ,, ist ein bisschen dürftig beschrieben aber ich gehe davon aus das jeder
einen virenscanner schon mal benutzt hat ,,,,,,,,,,so das waren nur zwei grundlegende sachen das nächste mal geht um browser ,,,,,,,,,,,,,,

bei Antwort benachrichtigen
Sahneschnitte (Anonym) wölfen

„woelfer hat vollkommen recht mit seinem kommentar , ich kann euch nur eins dazu...“

Optionen

Danke wölfen,
schöner Beitrag!

Deine Sahneschnitte!

bei Antwort benachrichtigen
wölfen Marvin (Anonym)

„Hackerangriffe oder Hilfe ich werde beobachtet“

Optionen

Sahneschnitte ich habe dich ja so lieb!!!
PS: War nicht so gemeint !! (mit den 50 DM)

bei Antwort benachrichtigen
wölfen Marvin (Anonym)

„Hackerangriffe oder Hilfe ich werde beobachtet“

Optionen

DM )

bei Antwort benachrichtigen
wölfen Marvin (Anonym)

„Hackerangriffe oder Hilfe ich werde beobachtet“

Optionen

frage wie kann man hier ein thema vorschlagen bzw so ne box zum was reinschreiben kriegen ,,,,,,,,,
an wenn muss ich mich da wenden???

bei Antwort benachrichtigen
Molly Zero wölfen

„frage wie kann man hier ein thema vorschlagen bzw so ne box zum was...“

Optionen

Hi...

"ne box zum was reinschreiben"? Möchtest Du evtl. ein neues posting setzen? Das geht ganz oben oder ganz unten auf dieser site mit dem link "Neue Nachricht schreiben". Oder meinst Du 'was anderes?

...bestreg, Molly Zero

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) Marvin (Anonym)

„Hackerangriffe oder Hilfe ich werde beobachtet“

Optionen

Es kann sein dass meine Kritik etwas hart ausgefallen ist. Aber wie wölfen schon geschrieben hat stellt ein Windows 9x PC nun mal abgesehen von irgendwelchen Nuke-Proggies kein Ziel fuer einen Angriff dar da nun mal kein Dämon für irgendwas läuft. Und die meisten eh mit ner dynamischen IP für ein paar Stunden im Netz surfen.
Und das mit Drucker oder Dateifreigabe sollte ja wohl jeder schnallen weil da so was wie eine Passwortabfrage auftaucht wenn man irgend einen Dienst freigeben will.

Im überigen denke ich ist ein Uni-Netz schon ein lohnendes Angriffsziel von dem habe ich nähmlich oben geschrieben. Im Übrigen kann ich mich wölfen in praktisch allen Punkten anschließen.

Hab mich halt am Fr. ein bischen viel über diese histerischen Postings geärgert.

Naja und letztlich Portscannen von dem immer wieder hier geredet wird als Angriff ist meines wissens nach noch nie viel passiert.

Vielmehr solltet Ihr in euren Artikeln über Sicherheit und Datenschutz die Kiddies immer mal daraufhinweisen das die sogenannten Hackertools die man da nun mal von irgendwelchen Seiten runterladen kann bzw. Anleitungen zum hacken alles Mist oder kalter Kaffee von vor wer weiss wie vielen Jahren ist.

Kein Hacker wird doch sein Handwerkszeug so einfach als PD Software ins Internet stellen. Und so eine Universalsoftware Hackit 5.3 gibts ja wohl sowieso nicht.

Allen die Sich mal ein gutes Buch über Hacken zu Gemüte führen wollen sei hier nicht die Hackerbibel oder so ein Mist empfohlen - Aber es gib ein etwas älteres Buch von Cliff Stoll mit dem Titel Maulwurf glaub ich oder von Tsutomu Shimomura, Titel hab ich leider Vergessen. Aber ein Teil ist im Netz unter http://www.takedown.com zu finden.

Cu Marvin

bei Antwort benachrichtigen
RamJamIAM (Anonym) (Anonym)

„Es kann sein dass meine Kritik etwas hart ausgefallen ist. Aber wie wölfen...“

Optionen

hi,
das Buch von Stoll heisst 'Kucksei', das von Tsuto 'Datazone' ,beide recht interesant zu lesen...........
hth

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) Marvin (Anonym)

„Hackerangriffe oder Hilfe ich werde beobachtet“

Optionen

Ach ja was in den o.g. Büchern steht ist zwar heute nicht mehr dazugeeignet irgend einen Schaden anzurichten aber recht nett zu lesen und für Leute mit irgendwelchen Ambitionen kann man nachlesen wieviel arbeit ein echter Hack ist.
Und wie immer siegt das Gute ;) der Admin

Cu Marvin

bei Antwort benachrichtigen
woelfen (Anonym) Marvin (Anonym)

„Hackerangriffe oder Hilfe ich werde beobachtet“

Optionen

sag mal marvin kennst du eigentlich die adresse http://www.pc-tricks.com/ das ganze in grossschrift : WWW.PC-TRICKS.COM
musst du dir mal anschauen / durchlesen vor allem den beitrag im hauptmenü wie folgt:
PC Gemein -- Erfahrungen für echte Fieslinge...
ist echt interresant !!!!!!!!

bei Antwort benachrichtigen
woelfen (Anonym) Marvin (Anonym)

„Hackerangriffe oder Hilfe ich werde beobachtet“

Optionen

ich meine so ne veröffentlichung von nem Lesebeitrag,, ne eigene rubrik halt!!!

bei Antwort benachrichtigen