Archiv Videoplayer 117 Themen, 491 Beiträge

DVD Audio beim Tevion Standalone Player (Aldi) vom 21.11.05

idefix1968 / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo. Was ist mit DVD Audio beim neuen Standalone Player vom 21.11.05 beim Aldi-Süd gemeint? Nur die Wiedergabe von normalen Musik-Video DVD\'s, oder gibt es jetzt die Möglichkeit ähnlich zu Audio-CD\'s auch Video-CD\'s zu erstellen. Es wird glaube ich auch auf Nero Digital verwiesen. Dort finde ich in der neuesten 6\'er Version auf Anhieb nichts.
Das ich mit Nero Vision auch Musikclips zu einer DVD brennen kann ist mir bewußt.

Das er bei DivX nur "bis 6.x" angegeben hat ist mir nicht ganz so wichtig. Kann er MPEG2 Wiedergeben? Angegeben ist MPEG4 SP Formate. Er hat zwar einen VGA Ausgang, aber Scart wird er ja hoffentlich auch noch haben.

Gruß, Henning

dirk42799 idefix1968

„DVD Audio beim Tevion Standalone Player (Aldi) vom 21.11.05“

Optionen

btw: die neueste Nero-Version ist 7.

Gruß,

Dirk

idefix1968 dirk42799

„btw: die neueste Nero-Version ist 7. Gruß, Dirk“

Optionen

Ist mir durchaus bewußt :-) Nur gibt es die Nero Digitalfunktionen auch schon in v6.6 Und der Standalone Player wird sich ja wohl kaum auf eine gerade erschienene Version festlegen.
Gruß, Henning

Andreas42 idefix1968

„DVD Audio beim Tevion Standalone Player (Aldi) vom 21.11.05“

Optionen

Hi!

Ich hab' mir die Beschreibung des Players noch nicht angesehen. Aber als Hintergrundinfo kann ich schon mal folgendes beisteuern:

DVD-Audio
Das ist ein spezieller Standard für Musikmedien mit höherer Auflösung und mehr Kanälen, als die normale Audio-CD (CDDA).
Man muss dass im Vergleich zur normalen DVD für Videos sehen, die sich DVD-Video nennt.

DVD-Audio und SACD (SuperAudioCD) sind die beiden Standards, die sich um die nachfolge der CDDA (CD Digital Audio) schlagen.

Echte DVD-Audio lassen sich mit fast keinen verbreiteten Programm herstellen, warum auch immer. Was Orogramme wie nero können ist eine spezielle DVD-Video herzustellen, die wenig Bildinfo und viel Ton enthält. ;-)

Ich schau jetzt dochmal auf www.aldi.de vorbei...

OK, der Player kann echte 5.1-DVD-Audio dekodieren und an seinem 5.1-Ausgang wiedergeben. (Die Wiedergabe kann AFAIK nur über die anlogen 5.1 Ausgänge des Players erfolgen, nicht über die Digitalschnittstellen; das ist eine Kopierschutzmassnahme; man benötigt also für die "vollständige" Wiedergabe solcher DVD-Audios einen Receiver mit analogem 5.1-Eingang.)

Die DVD-Audio-Fähigkeit ist ein nettes Gimmick, aber nichts für den hardcore DivXler. ;-) Wer sich für die nachfolgeformate der Audio-CD interressiert, sollte IMHO besser gleich einen Player kaufen, der DVD-Audio und SACD wiedergeben kann. Das ist allerdings in dieser Preisklasse noch nicht zu bekommen.

Zu den anderen Punkten kann ich leider nicht viel sagen, da ich mich dort nicht besonders auskenne.

Bemerkenswert finde ich allerdings noch den VGA-Anschluss.

Bis dann
Andreas

idefix1968 Andreas42

„Hi! Ich hab mir die Beschreibung des Players noch nicht angesehen. Aber als...“

Optionen

Im Prinzip kann man sagen, daß man all dies evtl. nicht mehr braucht und lieber die neue Technik abwarten sollte. Vieles was hier so integriert ist benötigt man ja auf die Dauer nicht mehr. Und 5.1 installiere ich bei mir nicht, da mich der bisherige Kabelsalat davon abhält. Ich werde in meiner Mietwohnung jetzt auch nicht anfangen Kabelkanäle oder Unterputz zu verlegen.
Gruß, Henning

Andreas42 idefix1968

„Im Prinzip kann man sagen, daß man all dies evtl. nicht mehr braucht und lieber...“

Optionen

Hi!

Der 5.1-Anschluss sollte mit 6 Kabeln zum Receiver laufen. Normalerweise reicht da 50cm lange Kabel locker aus, sofernd er DVD-Player über dem Receiver steht.

Die gefahr von Kabelsalat besteht aber doch. Ich hab' mir mal ein spezielles besser geschirmtes 6fach Cinchkabel dafür geholt, dass war allerdings mit 1m auch schon zu lang für meinen Bedürfnisse.

Man muss dass machen, wenn man bei halbegs günstigen playern DVD-Audio und SACD komplett nutzen will (oder wenn, wie bei mir, der Player den besseren Decoder für DD/DTS hat).
Mit wenigen Kabeln geht es AFAIK nur in wenigen Fällen z.B. bei Denon (Playern und Receivern über eine spezielles digitales Interface).

Richtig neue Technik ist in diesem Bereich nicht im Anmarsch, zumindest soweit ich das überblicke (oder meinst du den Sonderfall HDMI-Schnittstelle&Co für HDTV?).

Bis dann
Andreas

idefix1968 Andreas42

„Hi! Der 5.1-Anschluss sollte mit 6 Kabeln zum Receiver laufen. Normalerweise...“

Optionen

Ja (HDTV). Ich weiß aber, daß jedes digitale Abgreifen unterbunden wird. Ich warte dann eher auf einen DVD Rekorder, der mehr kann. Ich habe ja einen DVD Player.
Mich interessiert eigentlich ob ich meine TV-Kartenaufnahmen irgendwo direkt abspielen kann ohne sie wie bisher umzuwandeln (Mpeg2).
Ein Bekannter von mir hat sich gerade 5.1 mit Receiver gekauft. Investition ca. 650 Euro + Kabel (diese billigen 5.1 für PC's reizen mich nicht). Der Klang ist OK. Aber mein Wohnzimmer ist eher rechteckig und in der einen Richtung müßte man an einer Balkontür und in der anderen an der Eingangstür vorbei um die Boxen auch auf der anderen Raumseite anzubringen. Dafür ist mir der Boxenkabelaufwand zu hoch. Der eine Meter zum Receiver und zu den Frontboxen ist da kein Problem.

Zu Audio DVD: Mich würde ein Medium, warauf ich mehr Daten zum Abspielen unterbringen kann schon interessieren. Aber ich warte noch auf die treffende Inspiration :-)

Thanks und Gruß, Henning

idefix1968

Nachtrag zu: „DVD Audio beim Tevion Standalone Player (Aldi) vom 21.11.05“

Optionen

Ich habe mir jetzt diesen Tevion DVD 7000 Player gekauft. Bin ganz zufrieden damit. Spielt meine TV-Karten mpeg2 ab, auch auf Daten-DVD (auch mehrere je DVD). Mit UDF (zumindest 2.0) hat er Probleme (wenn Filme > 2GB/statt ISO).
DivX spielt er einwandfrei ab. Die Bildwiedergabe ist trotz normalem Röhrenfernseher unerwartet gut. Musik ist OK.
Bisher hat er also meine Erwartungen erfüllt. Aber auf dem Formatmarkt wird sich ja noch so einiges tun. Vorerst reicht dies.
Er ist sehr leicht zu bedienen. Was früher in Untermenüs versteckt war hat er als einzelne Taste auf der Fernbedienung (z.B. Sprachwechsel oder Zeitsprung).
Der Scartstecker war für die Tonne. Die Kontakte waren nicht korrekt angeordnet (vermutlich verbogen). Bevor ich jetzt mit 21 Kontakten Biegespielchen mache habe ich dann einfach mein altes Kabel genommen.

Gruß, Henning