Archiv Sound, Video, MP3 und Co 8.736 Themen, 38.491 Beiträge

Ich will mir eine hifi anlage zssm bauen

nino1211 / 18 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi habe da mal paar fragen :D

ich höre gerne sehr laut dubstep usw.

Ich habe nur so einen alten verstärker von yamaha

1.Was brauche ich für eine Anlage (Set)

2. Wie viel Geld brauche ich ?

3. Kann mir bitte jemand eine anleitung geben
:D

Danke für die Antworten

Andreas42 nino1211

„Ich will mir eine hifi anlage zssm bauen“

Optionen

Hi!

Anleitung zur Auswahl einer Anlage:

1. Budget festlegen
2. Komponenten festlegen
3. Probehören
4. Kaufen
5. Ausprobieren
6. Falls nicht passend zurückgeben und weiter mit 2

;-)

Mir sagt zwar dubstep ehrlich gesagt rein gar nichts, aber es wird eine Musikrichtung sein und um Musik wiederzugeben, dafür sind die Anlagen ja nunmal da. Musik hören bedeutet Stereo, also gehen wir hier mal von einem Stereo-Verstärker, zwei Boxen und evtl. einem Subwoofer aus.
Die andere generelle Variante wäre "Ich will für DVD/Blurays, also Filme, eine Anlage zusammenstellen!", da würden wir dann von einem AV-Receiver und einem 5.1 System sprechen.

Witzig ist natürlich deine Frage nach dem Preis. Der übliche Fall ist natürlich, dass man weiß, was man ausgeben kann und dann nach passenden Komponenten fragt. Die Sache im HiFi-Umfeld ist ja, dass man problemlos Lösungen für 40€ und 50.000€ kaufen kann und wenn man sich Mühe macht und etwas sucht auch für etwas weniger als 50€ und für sehr viel mehr als 50.000€ Sachen findet.

Die nächste Frage wäre, was du für einen Platz im Zimmer hast, wo die Anlage rein soll. Ich meine jetzt nicht zum Tanzen oder Headbangen, sondern in Richtung der Größe der Boxen.
Soll es um regaltaugliche Boxen gehen oder um Standboxen? Selbst bei den Standboxen gibt es dann noch grosse Unterschiede (von klein, schlank und unauffällig, bis mannsgroß und zieht alle Blicke auf sich).

Systemtechnisch spielt dabei dann noch die Frage mit, wieviel Bass du zum Leben brauchst und wieviel es maximal sein darf, ohne dass die Nachbarn durch die Wände brechen. "dubstep" klingt eigentlich nicht nach ruhiger klassischer Musik, die im Hintergrund auf Zimmerlautstärke mitläuft... ;-)

Kleine Boxen können im Bass durchaus "Wumms" mitbringen, man wird aber eher ein Subwoofer zur Unterstützung einsetzen. Größere Standboxen schaffen das bei entsprechender Ausstattung auch ohne.

In HiFi-Foren wird dann immer diskutiert, wie man die Boxen auswählen soll (probehören mehrere Boxen zu hause und das bitteschön blind, damit man nur hört und nicht sieht was da spielt).
Soweit gehe ich nicht. Ich hab meine Boxen auch nicht anders gekauft als meine Hosen oder mein Auto: ich probiere eine an, nicht mehrere Gleichzeitig und blind Autostesten geht gar nicht - ok, zu dem Thema werden wir JETZT bestimmt andere Meinungen hören. ;-)
Ansonsten finde ich kann man schon bei einem einfachen Test zu Hause feststellen, ob einem die aktuelle Box gefällt oder nicht. Evtl. wäre es daher praktisch, wenn man die Option hat, die Boxen wieder zurückzugeben.

Es gibt in Deutschland zwei große Lautsprecherhersteller, die direktversenden und eine Testzeitraum einräumen: www.Teufel.de und www.Nubert.de.
Evtl. kannst du einfach mal dort schauen, was es gibt und in welcher Preislage. Wenn du dann eine Preislage und eine bevorzugte Boxenbauform gefunden hast (Regal- oder Standbox mt/ohne Subwoofer), dann kann man sicherlich Alternativen vorschlagen (wobei dann Fragen nach der Größe des Hörraumes und der Musikstile kommen werden).

Eine Alternative wäre direkt in eine HiFi-Abteilung eines Kaufhauses zu gehen (falls es nichts anderes gibt) oder in ein entsprechendes spezialisiertes Geschäft in deiner Nähe (vorher schauen, ob die nur gehobene Preise bieten, oder auch den Einstiegsbereich für Normalsterbliche abdecken - du bist Einsteiger, sonst wüsstest du schon was für Boxenbauformen in welcher Preislage du haben willst).

Bis dann
Andreas

nino1211 Andreas42

„Hi! Anleitung zur Auswahl einer Anlage: 1. Budget festlegen 2. Komponenten...“

Optionen

Hi ... ich bin ein Schüler , von daher habe ich auch ned soviel Geld :D (50-200 €)...

1. Mir ist egal wie die Lautsprecher aussehen

2.Dubstep ist mit viel Bass :D (http://www.youtube.com/watch?v=LXO-jKksQkM)

3. Ich hatte eher an so gebraucht Sachen gedacht (weil die ja viel günstiger sind)

4. Könnten sie bitte manche Begriffe die damit zutun haben besser erklären (ist für mich neuland) :D

danke für die erste Antwort ;)

Karlheinz5 nino1211

„Hi ... ich bin ein Schüler , von daher habe ich auch ned soviel Geld :D 50-200...“

Optionen

Für das Geld wirst du dich mit ein paar günstigen gebrauchten Stereo Lautsprechern begnügen müssen.
Für eine Hifi-Anlage fehlt dann doch noch einiges.

nino1211 Karlheinz5

„Für das Geld wirst du dich mit ein paar günstigen gebrauchten Stereo...“

Optionen

ich habe ja schon einen Verstärker ...

Andreas42 nino1211

„Hi ... ich bin ein Schüler , von daher habe ich auch ned soviel Geld :D 50-200...“

Optionen

Hi!

Könnten sie bitte manche Begriffe die damit zutun haben besser erklären (ist für mich neuland)
Wir sind hier per du, auch wenn sich hier Leute tummeln, die 200 Jahre älter sind (oder man meint, dass sie soviel älter sind - LOL)

Was für Begriffe kennst du denn nicht? Wenn ich weiß, um welche es geht, dann kann ich die bestimmt erklären.

Die Idee gebrauchte Boxen zu kaufen ist absolut ok. Ich würde mich da auch mal bei Freunden und in der eigenen Verwandtschaft umhören, ob evtl. jemand gerade selbst Boxen tauscht oder welche im Keller stehen hat, die nicht mehr gebraucht werden. Ich hab meine alten Boxen damals auch verkauft (an einen Freund meines Bruders).

Wenn es doch neue Boxen sein sollen, dann kannst du durchaus nach Angeboten schauen. Heco hat auch einen guten Ruf, was günstige Boxen angeht. (Wobei ich Heco Boxen selbst noch nicht gehört habe).

http://www.amazon.de/gp/product/B004FLKPDM
Da gibt es eine Gebrauchtangebot, von Amazon.

Für viel Bass ist aber natürlich ein Subwoofer besser, also ein dritter Lautsprecher speziell für den Bass. Insofern, ist der Vorschlag von luttyy da schon eine echte Option. :-D

Bis dann
Andreas

luttyy Andreas42

„Hi! Wir sind hier per du, auch wenn sich hier Leute tummeln, die 200 Jahre...“

Optionen
Wir sind hier per du, auch wenn sich hier Leute tummeln, die 200 Jahre älter sind (oder man meint, dass sie soviel älter sind - LOL),

He he :))

Gruß
luttyy nino1211

„Ich will mir eine hifi anlage zssm bauen“

Optionen

Sachen gibt es..., aber warum nicht...:))

Wenn du dir dieses Teil an den PC hängst, brauchst du keine Anlage mehr und mit den Nachbarn könntest du größere Probleme bekommen ;-)

http://www.logitech.com/de-de/speakers-audio/home-pc-speakers/devices/7321

Hier noch ein paar Rezessionen..

http://www.amazon.de/Logitech-980-000403-Z623-2-1-PC-Lautsprechersystem/dp/B003UPJXIC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1329656381&sr=8-1

Gruß
luttyy

Fetzen nino1211

„Ich will mir eine hifi anlage zssm bauen“

Optionen

Ich würde sagen, bei dem Budget solltest du Zeitungen austragen gehen, oder beim Supermarkt aushelfen, oder irgendwelche kleinen Jobs erledigen. Danach klapperst du die Geschäfte ab und suchst dir irgendwelche Ladenhüter und kommst so zu einer relativ ordentlichen Anlage mit wenig Geld. Du kannst natürlich auch Schrott mit utopischen 1000 Watt bei der Bucht für 80€ kaufen, ob du damit glücklich wirst, ist die andere Frage.

Hier gibt es etwas für ein wenig mehr Geld: http://www.teufel.de/stereo/kombo-20-p8014.html

Noch was ohne Verstärker: http://www.teufel.de/stereo/ultima-20-p6300.html

Das da könnte ein Schnäppchen sein, scheint mir für ein Kinderzimmer allerdings reichlich überdimensioniert: http://www.medianess.de/programID/1/partnerID/1587/requestedArt/10499964/Product/10499964.html

Also suchen und informieren und die freie Zeit für was Nützliches verwenden, anstatt nur darauf zu hoffen, dass andere schon das richtige für dich finden werden. Außerdem würde ich vorher nachschauen, was für Speaker der alte Yamaha überhaupt verträgt.

Solange du dich nicht einmal aufraffen kannst, halbwegs vollständige Infos zu liefern und dich bemühst sie dir anzueignen, wird das nichts. Mit jeder Antwort neue Fragen aufzuwerfen macht wenig Sinn. Niemand weiß, wie groß der Raum ist, was der Amp verträgt, wie viel Watt er hat, wie das Ding heißt, ob du einen MP3 Player dran hängen willst, oder CD, gar Platten hören willst.... Blind herumstochern ist Zeitverschwendung für dich, wie für uns.

angelpage nino1211

„Ich will mir eine hifi anlage zssm bauen“

Optionen

"alten verstärker von yamaha" - Das ist natürlich sehr oberflächlich gefragt.

Kläre zuerst den genauen Typ dieses "alten Verstärkers": Suche anhand von Aufklebern, Gravierungen, Röhren-, Transistor- oder Chip-Bezeichnungen qualifiziert nach einem Datenblatt, einer Beschreibung, einer Bedienungs- und eventuell sogar Reparaturanleitung.

So erfährst Du, welche Standardlautsprecher überhaupt zum Gerät verwendet wurden bzw. welche Eigenschaften- bzw. Parameter Ersatzlautsprecher besitzen müssen.

Erst wenn das aller klar ist, suche mit Google, auch bei eBay- Kleinanzeigen nach den richtigen Lautsprechern, ev. einem Tuner usw. usf. und du erhälst auch einen Preis.

Kommst du nicht klar, stelle einige Fotos hier zu Nickles.

jueki nino1211

„Ich will mir eine hifi anlage zssm bauen“

Optionen

Da ich in Deinem Alter ebensoviel von gewaltigen Lautstärken gehalten habe, kann ich Dir nur zusätzlich raten - spare auf ein paar gute Hörgeräte.
Meine kosten 4.000€ Zuzahlung.
Damit höre ich zwar bei weitem nicht so gut, wie früher - aber ich verstehe meine Umgebung wieder.

Jürgen

luttyy jueki

„Da ich in Deinem Alter ebensoviel von gewaltigen Lautstärken gehalten habe,...“

Optionen

Spielverderber!

Jedem seine eigene Taubheit im Alter, da hört man nur, was man will..:))

Gruß

winnigorny1 luttyy

„Spielverderber! Jedem seine eigene Taubheit im Alter, da hört man nur, was man...“

Optionen

Na ja, selektive Taubheit fand ich noch nie schlecht......

luttyy winnigorny1

„Na ja, selektive Taubheit fand ich noch nie schlecht......“

Optionen

Ich habe da immer so einen unschuldigen Ausdruck im Gesicht...:))

Gruß

winnigorny1 luttyy

„Ich habe da immer so einen unschuldigen Ausdruck im Gesicht...: Gruß“

Optionen

.. Du auch??

jueki luttyy

„Spielverderber! Jedem seine eigene Taubheit im Alter, da hört man nur, was man...“

Optionen
da hört man nur, was man will
Ich hab die Akustikerin nach Einstellungen gefragt - immerhin kann man bei so teuren Hörgeräten einiges erwarten.
Ich wollte, das Sätze mit "Wirtschaftsgeld" und "Mülleimer" ausgeblendet werden - geht nicht, meinte sie.
Wahrscheinlich aus geschlechtsspezifischer Sympathie.
Muß mal zu einem männlichen Akustiker gehen.
Übrigens -
Ich habe da immer so einen unschuldigen Ausdruck im Gesicht...:))
Ja, das kann ich auch - mit großen, runden Augen richtig treudoof gucken. Einen bezaubernden Hundeblick.

Jürgen
hexagon nino1211

„Ich will mir eine hifi anlage zssm bauen“

Optionen

Hallo,

mit diesem Thema habe ich mich in grauer Vorzeit genug beschäftigt.
Entscheidend hierbei ist weniger die Verstärkerleistung, sondern der Schalldruck der Lautsprecher, insbesondere der Baßlautsprecher. Denn schließlich möchte man ja auch "satte Bässe" bei kleiner Lautstärke hören. Diese Phänomän kann der beste Baßlautsprecher auch nicht ändern. Denn das menschliche Hörvermögen nimmt mit fallender Frequenz etwa logarithmisch ab.
Diese Lautsprecher sollten wenigstens 96 DB Schalldruck bei 1 Watt aus 1 Meter haben. Bei den meisten HiFi-Lautsprecher ist der Ofen bei 80 DB aus. Daher klingen die nur, wenn die mindestens mit der halben Nennleistung betrieben werden.
Man kann mit den richtigen Lautsprechern bereits ab 5 Watt Verstärkerleistung einen ohrenbetäubenden Lärm erzeugen.
Lautsprecher die auch nicht an einer HiFi-Anlage klingen, sind die PA-Lautsprecher. Die haben zwar einen Schalldruck jenseits der 110 DB Grenze, dafür aber eine Leistung von ca. 350 Watt aufwärts. Wenn die Dinger nicht mit wenigstens 180 Watt berieben werden, kommt da kein nennenswertes Signal heraus. Kommt noch hinzu, dass diese Lautsprecher seht teuer sind.
Die Wahl der richtigen Lautsprecher ist wie eine Suche einer Stecknadel im Heuhaufen, trotz des großen Angebot.
Die Sinusleistung der Lautsprecher soll ca. doppelt so groß sein, wie die Leistung des Verstärkers. Alles andere klingt bei kleiner Lautstärke nicht. Denn man fährt ja mit dem Auto auch nicht ständig nur Vollgas.
Schlechte Erfahrungen habe ich auch mit Mittel- und Hochtonlautsprecher gemacht. Die gehen schneller kaputt, wie man denkt. Seitdem ich Piezo-Hörner verwende ist mir keiner mehr kaputt gegangen.

Weitere Fagen beantworte ich gerne.

MfG. Hexagon

amigo456 hexagon

„Hallo, mit diesem Thema habe ich mich in grauer Vorzeit genug beschäftigt....“

Optionen

Ich empfehle den Threadstarter noch etwas zu sparen und sich dann nach guten gebrauchten Lautsprechern umzusehen.

Ich selbst bin im Besitz von einem Paar Standboxen der Firma Nubert.

http://www.nubert.de/downloads/nubox_580.pdf

Leider gibts die nicht mehr neu, mit etwas Glück bekommt man die noch in der Bucht.Meine kosteten 380€ gebraucht.

Dazu eine Endstufe Uher Reference No.1(Entwickelt und produziert von Harman Kardon).mit passendem Vorverstärker.Leistet 2 x 200 Watt an 8 Ohm.

Preis Vor-und Endstufe gebraucht etwa 250€.

Da geht so richtig die Post ab,auch bei niedrigen Lautstärken.Und nach oben reichlich Reserven, habe zum Glück nette Nachbarn:-))

Zugegeben jetzt vielleicht nicht das was der Threadstarter braucht wenns nur um möglichst Laut geht.

Das Wichtigste ist immer der Lautsprecher,aus schlechten Lautsprechern holt der Beste Verstärker nichts raus.

Von Piezos im HiFi Bereich halte ich nichts, die klingen einfach nicht gut.

Gruss

ObelixSB hexagon

„Hallo, mit diesem Thema habe ich mich in grauer Vorzeit genug beschäftigt....“

Optionen

Hallo,
ich hab noch alte Technics sb-660 an nem Teac AX-75 bei mir rumstehen, da kommt ordentlich Druck raus, wenn man etwas aufdreht, die Boxen bringen immerhin 95 DB.
Allerdings hats die Hochtöner auch schon zerblasen, hab sie ebenfalls durch Piezos ersetzt.

http://www.ebay.de/itm/Technics-SB-660-Boxen-Lautsprecher-/150760688550?pt=DE_Lautsprecher_Martin&hash=item231a098ba6