Archiv Sound, Video, MP3 und Co 8.735 Themen, 38.490 Beiträge

SAT-Receiver-Festplatte extern defragmentieren?

RogerWorkman / 18 Antworten / Baumansicht Nickles

hab am Kathrein UFS912 eine externe 2,5" HDD. Spätestesn nach 10 aufgenommenen Filmen und löschen, ist die Platte dermaßen fragmentiert, das eine ruckelfreie Wiedergabe nicht mehr möglich ist. Der Receiver unterstützt keine Defragmentierung. Muß ich nun Wohl oder Übel, um in den Genuß einer einwandfreien Wiedergabe zu kommen, die Platte regelmäßig extern defragmentieren ? Info, immer, wenn der SAT-Receiver an ist, speichert die Platte standardmäßig jede laufende Sendung auch ohne Programmierung, wegen Timeshift.

peterson RogerWorkman

„SAT-Receiver-Festplatte extern defragmentieren?“

Optionen

Was hältst Du denn davon, dass Du die Platte formatierst.

Was willst Du denn defragmentieren, wenn nichts mehr drauf ist?

RogerWorkman peterson

„Was hältst Du denn davon, dass Du die Platte formatierst. Was willst Du denn...“

Optionen

Ohh, da hab ich mich falsch ausgedrückt. Natürlich sind immer noch Filme drauf, nur halt chaotisch durcheinander geschrieben. Defragmentierung hilft wirklich, dauert aber bei der kleinen 2,5" mit den Filmen rund 10 Stunden ! Nachdem ich abendlich mal wieder 3 Sendungen aufgezeichnet habe, ist die Platte wieder chaotisch fragmentiert und macht beim Abspielen manchmal Ruckler und sogar stops.

Wie kann ich das vermeiden?

peterson RogerWorkman

„Ohh, da hab ich mich falsch ausgedrückt. Natürlich sind immer noch Filme...“

Optionen

Die externe wird bestimmt über USB betrieben, oder?
Möglicherweise ruckelt das nur wegen des geringen Datendurchsatzes.

Eine Festplatte ist schnell genug, die Daten zu holen auch wenn sie fragmentiert ist.

luttyy RogerWorkman

„SAT-Receiver-Festplatte extern defragmentieren?“

Optionen

Der Fehler muss woanders liegen. Eine Defragmentierung ist da nicht vorgesehen. Hänge mal einen andere Platte dran....

RogerWorkman luttyy

„Der Fehler muss woanders liegen. Eine Defragmentierung ist da nicht vorgesehen....“

Optionen

Die 2,5" WesternDigital ist mir mit dem Receiver explizit zusammen verkauft worden. Nach einer Defragmentierung über einen PC laufen alle Filme ruckelfrei. Kathrein hat, so wie Du sagst, keine Defragmentierung vorgesehen. Aber dennoch hilft es. Eine anderee Festplatte, dafür müßte ich eine "opfern", und extra dafür zu Fat32 formatieren, der Receiver macht das so, exFat oder NTFS läuft nicht an dem Kathrein-Receiver.

luttyy RogerWorkman

„Die 2,5 WesternDigital ist mir mit dem Receiver explizit zusammen verkauft...“

Optionen

Der Zusammenverkauf ist bestimmt von dem Verkäufer selbst zusammengestellt worden.

Seit Jahren arbeite ich mit div. externen und internen Platten an und in Receivern, aber das habe ich noch nicht gehabt.

Hast du da die letzte Firmware auf dem Receiver drauf?

Ich tippe aber eher auf die Festplatte...

Betreibst du die Platte nur über den USB-Anschluss, oder hat sie noch eine zusätzliche Stromversorgung?

Gib doch mal die Daten der Platte...

Gruß

RogerWorkman luttyy

„Der Zusammenverkauf ist bestimmt von dem Verkäufer selbst zusammengestellt...“

Optionen

Hier die Daten der Festplatte, Stomversorgung nur aus dem Receiver möglich, da die Platte keinen Stromanschluß hat:

Hersteller : Western Digital
Modell : WDC WD5000BEVT-00A0RT0
Seriennummer : WD-WXH1A30M7416
Revision (Firmware) : 01.01A01
Familie : Western Digital Scorpio Blue Serial ATA family
Serial ATA : Ja
Serial ATA Version : 2.0 - (SATA-300)
Support : ATA8-ACS
Größe : 500GB
Solid State Disk (SSD) : Nein
Geschwindigkeit : 5400 rpm
Cache : 8 192KB
ECC Größe : 50
Multiple Sector : 16
IORDY : Ja
LBA Mode : Ja
DMA Mode : Ja
NCQ Mode : Ja
SCT Mode : Ja
DCO Mode : Ja
NV Cache : Nein
TRIM Mode : Nein
TCQ Mode : Nein
CFA Mode : Nein
CFA Power Mode : Nein
NV Cache Power Mode : Nein
Volatile Write Cache : Ja - Aktiviert
SETMAX : Ja - Deaktiviert
Multiword DMA Mode : 2
PIO Mode : PIO 4
UDMA Mode max. : 6 (ATA-133)
UDMA Mode Aktiviert : 0 (ATA-33)
Transport : Serial ATA8-AST
SMART : Ja - Aktiviert
SMART Self-Test : Ja
AAM : Ja - Deaktiviert
Write Cache : Ja
Streaming Mode : Nein
Power Management : Ja
APM Mode : Ja - Aktiviert
APM Level : 128
PUIS Mode : Nein
Security Mode : Nein
Trusted Computing : Nein
48-bit Address : Ja
Zylinder : 969021
Köpfe : 16
Sektoren pro Track : 63

peterson RogerWorkman

„Hier die Daten der Festplatte, Stomversorgung nur aus dem Receiver möglich, da...“

Optionen

5400 Umdrehungen ist aber für so eine große Platte wenig.

peterson RogerWorkman

„Die 2,5 WesternDigital ist mir mit dem Receiver explizit zusammen verkauft...“

Optionen

Bring doch die Platte zurück.

Übrigens haben wohl alle SAT-Receiver nur FAT32.

RogerWorkman peterson

„Bring doch die Platte zurück. Übrigens haben wohl alle SAT-Receiver nur FAT32.“

Optionen

Mit welcher Begründung soll ich die Platte zurückbringen? Beides definitiv nicht defekt.

peterson RogerWorkman

„Mit welcher Begründung soll ich die Platte zurückbringen? Beides definitiv...“

Optionen

Weil das nicht zufriedenstellend läuft. Ganz einfach.

luttyy RogerWorkman

„Mit welcher Begründung soll ich die Platte zurückbringen? Beides definitiv...“

Optionen

Irgendwie reden wir da einander vorbei.

Das Gehäuse muss einen zusätzlichen Stromanschluss haben, wenn die Platte z.B. im S-ATA-Modus betrieben wird.

Welchen Namen hat denn das ext. Gehäuse?

5.400 U/Min. sind natürlich die richtige Drehzahl für die Wiedergabe von Filmen und alle meine Platten haben diese Drehzahl schon aus Geräuschgründen..

Gruß

RogerWorkman luttyy

„Irgendwie reden wir da einander vorbei. Das Gehäuse muss einen zusätzlichen...“

Optionen

Das Gehäuse ist ein WesternDigital 4410B. und hat nur einen MiniUSB-Anschluß, sonst nix.

luttyy RogerWorkman

„Das Gehäuse ist ein WesternDigital 4410B. und hat nur einen MiniUSB-Anschluß,...“

Optionen

Schwierig.

Ich selbst baue all meine ext. Platten selbst zusammen und nutze für 2,5"-Platten nur diese Gehäuse.

http://www.raidsonic.de/de/products/external-cases.php?we_objectID=6030

Absolut ohne Probleme...

Nebenbei habe ich mehrere 2 TB-Platten mit 5.400U/min mit hunderten von Filmen drauf, daran liegt es mit Sicherheit nicht...

Gruß

RogerWorkman luttyy

„Schwierig. Ich selbst baue all meine ext. Platten selbst zusammen und nutze für...“

Optionen

wie gesagt, nach einer Defragmentierung alles ohne Probleme abspielbar. 10 Filme wieder drau, schon geht etwas Geruckel los. ich probier es mal mit einer 3,5" Platte und Stromanschluß.

gelöscht_238890 RogerWorkman

„wie gesagt, nach einer Defragmentierung alles ohne Probleme abspielbar. 10 Filme...“

Optionen

Hi,

das Problem liegt möglicherweise an dem ganzen Müll, der durch das Timeshifting erzeugt wird.
Abhilfe könnte evtl. die Partitionierung der Festplatte bringen.
Ein Teil, 1. Partition für`s Timeshift (50GB) und die zweite Partition (Rest) für Filme, die ja am Stück aufgezeichnet werden.

RogerWorkman gelöscht_238890

„Hi, das Problem liegt möglicherweise an dem ganzen Müll, der durch das...“

Optionen

Hallo hatterchen,

das ist ja eine geniale Idee, aber wie bringt man dem Sat-receiver dazu, bei Timshift auf die 1. Partition zu schreiben und alle andern Timer-Aufnahmen auf die 2. Partition? im Menü ist da nix zu finden.

luttyy RogerWorkman

„Hallo hatterchen, das ist ja eine geniale Idee, aber wie bringt man dem...“

Optionen

Das geht doch gar nicht....

Gruß