Archiv Sound, Video, MP3 und Co 8.736 Themen, 38.491 Beiträge

VHS digitalisieren

Doc Tombstone / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Wie kann man am besten VHS-Videos digitalisieren? per Softwarelösung oder per Hardware (Dazzle oder Plextor).
Wer hat Erfahrung damit?
Vielen Dank!

Tilo Nachdenklich Doc Tombstone

„VHS digitalisieren“

Optionen

Ich hatte ein ausführliches Posting gemacht, das ist beim Posten im Orcus verschwunden.Nun habe ich weder Zeit noch Lust...vielleicht später.

Gib mal bei Google ein:
Panasonic "DMR ES30V" -Preis

kybi Doc Tombstone

„VHS digitalisieren“

Optionen

Ich benutze eine ATI Radeon 9000 Pro All in Wonder, dazu einen PIII mit 1,1 GHz (also Softwarelösung). Da lässt sich ohne Probleme MPEG2 mit 6000 kBit/ sec. aufnehmen. VHS-Videos habe aber eh nur PAL-Auflösung, so das S-VCD (MPEG2, ca. 1200 kBit/ sec.) oder VCD (MPEG1, ca. 250 kBit/ sec.) auch ausreicht. Die Aufnahmequalität reicht mir völlig.
Um ganz sicher zu gehen sollte man aber einen Hardware-Encoder benutzen, also z.B. die Hauppauge WinTV PVR - Serie oder die externen Dazzle-Produkte mit Hardware-Encoder (brauchen aber USB 2.0).

Marwoj kybi

„Ich benutze eine ATI Radeon 9000 Pro All in Wonder, dazu einen PIII mit 1,1 GHz...“

Optionen

Ich will dir nicht zu nah treten, aber hast du dir genau überlegt was du hier geschrieben hast?

kybi Marwoj

„Ich will dir nicht zu nah treten, aber hast du dir genau überlegt was du hier...“

Optionen

Könntest Du Deine Kritik an mich bitte präzisieren? Außer einem kleinen Rechtschreib-Flüchtigkeitsfehler habe ich nichts gefunden ...

Marwoj Doc Tombstone

„VHS digitalisieren“

Optionen

Für die Digitalisierung wird so oder so eine entsprechende Software und Hardware benötigt.
Du schreibst "am besten", dann sehe ich nur zwei Wege:

1. ohne großartig nachzubearbeiten, reicht ein DVD Recorder (mit HD). Mit einfachem Schnitt lässt sich ein Bereich finalisieren und fertig ist eine DVD-Ausgabe.

2. mit Softwarenachbearbeitung, ein a/d Wandler, der direkt eine AVI-DV Datei erzeugt, und auf die Festplatte ablegt.
Die Datei kann problemlos in einem Videoeditor verarbeitet werden ( Nachvertonung, Übergänge,Texte, zahlreiche Filter, ect.), wird zu DVD-Mpeg2 encodiert, und einschliesslich bekommt DVD Strukturen, inkl.Menü mit Kapitel.
Das Verfahren funktioniert auf einer Firewirebasis, direkt vom Box zu PC.
Hier biten sich ganz sicher Canopus Produkte, die als Box, und noch als gebraucht, ganz gut im Preis liegen.
Alte Pinnacle Varianten, wie die DV Boxen, liegen in einem Preis als gebrauchte Geräte, um knapp über 100€.
Das gute dabei, es ist Software dabei. Mit zumindest Studio 9 als Videoeditor, stehen fast alle Grenze offen.
Auch ein Dv-Camcorder mit s.g. Analog-In Anschluß, kann als Wandler arbeiten, und hervorragen die digitalisierung Arbeit übernehmen.

Als Software, für einen Anfänger denke ich mir, eignet sich Pinnacle Studio bzw. Ulead Video Studio am besten.
Und nicht gleich die neue Versionen, da die nur für WIN XP und HDV ausgelegt sind. Es reichen die beide Vorversionen, in dem Fall, beide als 9.*****.

haegar the horrible Doc Tombstone

„VHS digitalisieren“

Optionen

Sofern keine Bearbeitung erforderlich ist (Farbkorrektur, Helligkeitsnapassung etc), dann ist bis zum Ende aller Zeiten das blanke Überspielen auf einen DVD-Videorekorder die beste Methode.

Wichtig aber ist: der Wiedergaberekorder einer VHA-Kassette MUß!!! identisch sein mit dem Aufnahme-VHS-Rekorder! Ausnahme Kaufkassetten. Selbstaufgezeichnetes bekommt sofort massive Bildstörungen, wenn irgend ein anderer Rekorder zum Abspielen dient als genau das Gerät, mit dem JEDE EINZELNE Kassette seinerzeit aufgenommen wurde. Ein anderes Gerät derselben Modellreihe kann ebenso schlecht sein wir irgendein anderes Gerät irgendeiner anderen Firma.

Ich würde Dir empfhelen, dich bei Amazon & Co umzusehen, ob es den einen oder anderen Film schon auf Kauf-DVD gibt, womöglich schon für unter 10 Lappen. Dann wäre auch das Haltbarkeitsproblem bei selbstaufgenommenen DVDs (egal, ob via Computer oder via DVD-Rekorder) vom Tisch, denn gepreßte DVDs halten Jahrzehnte, Selbstaufgenommenes nur höchstens ein paar Jahre.

remus42 Doc Tombstone

„VHS digitalisieren“

Optionen

Möchte meine älteren vhs Kassetten digitalisieren.
Dazu habe ich das Gerät „Dazzle“ und für die weitere
Bearbeitung „ pinnacle“. Nun habe ich festgestellt, dass
bei einigen (95%) Kassetten Bildstörungen zu verzeichnen sind.
Meine Frage: wie entstehen und kann ich die Bildstörungen
beseitigen?
Danke für eine Antwort Remus

kurtweniger Doc Tombstone

„VHS digitalisieren“

Optionen

habe Videograbber Q sonic von Pearl uinstallliert bekomme auch Bild
aber vom VHS recorder bekomme ich keinerlei Eingangssignal auf PC
habe mit Scartstecker und weiter mit den passenden Clinchstecker per USB
verbunden aber kommt nichts