Archiv Sound, Video, MP3 und Co 8.736 Themen, 38.491 Beiträge

HI8 überspielen: Aufnahme in AVI oder MPEG2?

Mike100 / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo an alle!

Ich will mal wieder meine HI8-Filme auf DVD brennen, nach langer Pause. Früher (2 bis 3 Jahre her) habe ich in Ermangelung der Rechnerleistung und passender Software in AVI aufgenommen, dann bearbeitet und anschließend ins MPEG2-Format konvertiert.

Mit meinem aktuellen Rechner (P4, 3,2GHz Intel) mit Pinnacle Studio 9.1SE kann ich gleich in MPEG2 aufnehmen. Das ist weniger Speicherplatz, ist mir klar, aber der ist nun wirklich nicht das Problem.

Was ist denn qualitativ der bessere Weg? Mein erster Gedanke ist, aus dem Vollen schöpfen und über AVI gehen. Ist das aber richtig?

Grüße,
Mike100

dirk42799 Mike100

„HI8 überspielen: Aufnahme in AVI oder MPEG2?“

Optionen

ich würde auch zunächst unkomprimiertes AVI nehmen und nach Schnitt mit Pinnacle auf DVD toasten lassen.

D.

Marwoj Mike100

„HI8 überspielen: Aufnahme in AVI oder MPEG2?“

Optionen

Wie Dirk beschrieben hat, zuerst über a/d Wandler(1:5 komprimiert) als AVI-DV capturen, bearbeiten, auf DVD ausgeben.
--
cz marwoj

Mike100 Marwoj

„Wie Dirk beschrieben hat, zuerst über a/d Wandler 1:5 komprimiert als AVI-DV...“

Optionen

Danke für Eure schnellen Antworten.

Dirk schreibt "unkomprimiert" - kann ich mir nicht vorstellen. Du nennst "AVI-DV": meinst Du damit den DV-Video-Encoder-Codec? Ich hab´ früher immer den PICVideo Mjpeg genommen (glaube ich zumindest, aber ich erinnere mich auch an irgendeinen "lossless" Codec - den finde ich aber z. Zt. nicht in der Codec-Liste).

Mike 100

mr.escape Mike100

„Danke für Eure schnellen Antworten. Dirk schreibt unkomprimiert - kann ich mir...“

Optionen

Ein bekannter "sogutwielossles"-codec ist Huffyuv.
Nach der aufnahme als AVI mit entrauschfiltern im 2pass verfahren in MPEG2 verwandeln und nach dem "authoren" auf DVD brennen.

mr.escape

Marwoj Mike100

„Danke für Eure schnellen Antworten. Dirk schreibt unkomprimiert - kann ich mir...“

Optionen

Genau, Pinnacles Studio hat ein DV Codec integriert.
geht auch mit Panasonic DV Codec bzw. was mr.escape voegeschlagen hat.
Total unkomprimiert würde ich nicht machen, bringt auch nichts sichtbares.
1:5 reicht voll aus.
Falls MJPG noch vorhanden, kannst du nutzen.
Für analoge Aufnahmen voll ausreichend.
--
cz marwoj

[Diese Nachricht wurde nachträglich bearbeitet.]