Archiv Sound, Video, MP3 und Co 8.734 Themen, 38.489 Beiträge

MPEG2 12bit in SVCD umwandlen

a_schmidt / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich habe diverse TV-Sendungen mit meiner
Haupauge WinTV PVR in bester MPEG2 Qualitaet (12bit, VBR) aufgenommen. Jetzt moechte ich die Datenbreite auf SVCD runterechnen, damit ich die Sendungen auf CDR archivieren kann. Ich habe es mit DVD-Riiping-Anleitungen probiert, also TMPGenc, aber die Dateigroesse hat sich nicht veraendert.

mr.escape a_schmidt

„MPEG2 12bit in SVCD umwandlen“

Optionen

Es gibt eine software namens RE-MPEG2 z.b. hier, die genau dies erledigen kann (zitat:Some very useful functions to manipulate MPEG-2 streams, including encoding to lower resolutions/ bitrates).

mr.escape

mr.escape a_schmidt

„MPEG2 12bit in SVCD umwandlen“

Optionen

Apropos WinTV PVR, wie sieht es mit der qualität denn nun wirklich aus? Ich benutze normalerweise 6mbit, da höhere bitraten nur noch das rauschen codieren und speicherplatz fressen. Was ich gerne wüsste ist ob das aufnehmen ohne probleme erfolgt, denn wenn bei mir mit via chipset der pci bus unter last steht (schreiben der daten auf die platte, sowie die darstellung auf dem schirm egal ob primary surface oder overlay) gibt es immer wieder fehler in den mpg-dateien (blockartefakte und zwitschern). Keine einstellung (latency patch oder irgendeine sinnvolle einstellung in WPCREDIT) hilft vollständig sondern bestenfalls problemmildernd.

mr.escape

a_schmidt mr.escape

„Apropos WinTV PVR, wie sieht es mit der qualität denn nun wirklich aus? Ich...“

Optionen

Also zuerst zur Klärung, ich nehme die Hauppauge WinTV2000 Applikation zum aufnehmen. Das funktioniert bei mir ohne Artefakte oder zwitschern(?, Tonstörungen?). Auf alle Fälle nimmt nicht nur die Datenmenge, sondern auch die Qualität zu, das aufgezeichnete Bild ist nähmlich größer.

mr.escape a_schmidt

„Also zuerst zur Klärung, ich nehme die Hauppauge WinTV2000 Applikation zum...“

Optionen

Also ich nehme auch WinTV2000 und habe unter Settings, Capture, MPEG, Erweitert bei video 6mbit und volle auflösung eingestellt. Der ton wir mit 224 kbit und 44.1 kHz aufgezeichnet. Die genaue bedeutung von transport rate und throttle hat sich mir noch nicht eröffnet. Unter sharpness habe ich alle kombinationen von aperture und bandpass ausprobiert (16 testaufnahmen und dann geschaut) und die angenehmste variante gewählt (aperture 0, bandpass 4.1). Alle höheren bitraten über 6mbit haben nur das prinzipbedingt vorhandene rauschen präziser aufgezeichnet, aber nicht wirklich die bildqualität verbessert (echte dvd hat auch ähnlich niedrige bitraten).
Zitat:Auf alle Fälle nimmt nicht nur die Datenmenge, sondern auch die Qualität zu, das aufgezeichnete Bild ist nähmlich größer.????
Was heisst das denn? Das bild wird grösser? Grösser als 704x576? Und wovon den?

mr.escape